1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studienkaninchen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pittibiest, 29. September 2005.

  1. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ne RA und bisher zeigten alle Medi's einschliesslich TNF alpha wenig bis gar keine Wirkung.

    Nun bin ich seit 20 Wochen in einer Studie mit Psoralen, hilft auch nix...........

    Es ist nun Rituximab angedacht, das soll die B-Zellen vernichtn und ist auch nur als Studienmedikament zugelassen.

    Hat irgendjemand damit schon Erfahrungen gemacht?? Ich komm mir langsam vor wie nen Versuchskaninchen, immer rin mit die Medi's............ nur nutzen tut's nix.
     
    #1 29. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2005
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo pittibiest,

    in einer art sind wir doch wohl alle versuchskaninchen. es dauert oftmals lange, bis die passende basis für die rheumatische erkrankung gefunden wird. auch ich warte noch darauf. bin jetzt beim endoxan und vom Rituximab war auch schon die rede.
    gibt doch mal den suchbegriff "Rituximab" und oder "Mabthera" ein, es wurde schon viel zu diesem medi geschrieben. vieleicht hilft es dir.

    alles gute für dich