1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stricken und Rheuma

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Jelka, 8. November 2011.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Habe immer schon viel und gerne gestrickt.Nun kann ich es nicht einsehen,dass es mit RA nicht mehr geht.Versuche es immer mal wieder,habe aber sofort Schmerzen in Handgelenken und Armen.Gibt es einen Trick,wie es besser gehen koennte?Waere so dankbar.Liebe Gruesse Jelka
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hast du es mal mit handgelenksbandagen probiert?

    was du in hinblick auf die arme machen kannst, weiß ich leider nciht
     
  3. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Jelka,

    in der Rheumaklinik hab ich die "Addi Express Strickmühle" kennengelernt (gib den Begriff mal bei z. B. Amazon ein). Das war dort der Renner, weil das Stricken mit Nadeln durch einfaches Kurbeln an der Strickmühle ersetzt wurde und das Kurbeln für die meisten, die nicht mehr mit Nadeln stricken konnten, noch möglich war.

    Diese Strickmühle hat tolle Schals, Mützen etc. produziert. Angeblich kann man damit auch Pullover stricken, also das Teil strickt wohl auch vor und zurück und nicht nur rund.

    Vielleicht wäre solch eine Strickmühle etwas für dich... allerdings kann das Kurbeln unter Umständen natürlich auch anstrengen...

    Liebe Grüße
    tinee


    Nachtrag:
    Diese Strickmühle gibt's in zwei verschiedenen Größen.
     
    #3 8. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2011
  4. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
  5. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Stricken mit rheuma

    @hallo jelka,
    kann dir nachfühlen, mir geht es genauso.

    aus diesem grund habe ich ein langes "strickding" was nicht so heisst , aber originell ist. und nun auch noch dieses strickdinger von in drei grössen gekauft. mittlerweile in gut sortierten handarbeitsläden bekommst du sie schon.

    das längliche teil könnte ich dir eine pn schicken, wo du das sicher bestellen könntest.

    habe gestern einen laden im internet gefunden der sowas angeboten hat. dort per mail angefragt und sie haben mich angerufen, dass ich es holen konnte.
    Den Anhang 65375 betrachten damit habe ich noch nicht probiert.

    tipp: wolle locker um die krammen legen!

    wobei das längliche müsstest du googeln unter
    "straigth knitting loom".

    das sieht dann so aus:

    Den Anhang 65379 betrachten Den Anhang 65380 betrachten Den Anhang 65381 betrachten

    strickdinger gibt es noch in oval und als ring, sowie als
    verdrehte schlange, so dass auch grosse teile in jeder form gefertigt werden können.

    und das ohne nadeln!

    den faden kann man mithilfe eines längeren rörchen (wie ein strohalm)um die krammen führen!

    sauri findet das richtig gut und habe wieder lust auf handarbeiten, obwohl die hände verdammt wehtun. aber nix machen ist auch nicht gut.

    sauri:)
     
    #5 9. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2011
  6. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Stricken mit Rheuma

    Hallo,Ihr Lieben!
    Vielen Dank,fuer die Ratschlaege.Werde mit Junghans reden,da bin ich schon lange Kunde.Jetzt steht der Winter vor der Tuer und da muss ich mich irgendwie beschaeftigen.Alles Gute und liebe Gruesse von Jelka.
     
  7. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Moin Jelka,
    auch ich stricke mit Begeisterung, mal flott, mal weniger.
    Wenn nicht, dann nicht..........
    Was mir gut tut sind Bambusnadeln.
    LG von Juliane.
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi Ihrs,
    seit letztem Jahr ist bei mir alles anders.
    Ich kann nicht mal mehr die Finger krümmen.
    ! Knäul Wolle muss/müßte ich noch verstricken,
    damit mein Kind einen kuscheligen Schal hat.

    Dann wolllte ich meinem Mann eine schönen Schal stricken.
    Aber auch die Stärke 8,da machen meine Griffeln nichtmit.
    Leider kann ich keine Handarbeiten mehr,
    die ich früher gemacht habe.
    Wenn ich die Arme früher nicht halten konnte,
    habe ich mir einen Stuhl mit Armlehnen gesucht.
    Das hat dann gut geklappt,denn das Gewicht hing
    in den Armlehnen fest.
    Biba Gitta
     
  9. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bambusnadeln kann ich nur unterstreichen. Mein Nadelspiel "geht mit" und ist inzwischen schon ziemlich krumm, aber das ist gut so.

    Mit Metallnadeln kann ich heute nicht mehr stricken.

    Liebe Grüße
    tinee
     
  10. moniw

    moniw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59494 Soest
    Hallo

    ohne stricken fehlt mir was,ich stricke trotz Schmerzen in Armen und Händen mit immerwieder Pausen. An machen Tagen kann ich nicht stricken,dafür aber dann wieder am nächsten.

    Mit dem Addi Express kam ich garnicht klar,weil immerwieder Maschen runterfielen und dafür ist es mir zu teuer.

    Ich stricke mit Knitpro nadeln und komme damit sehr gut klar,habe aber auch noch metalnadeln.

    Lg Moni
     
  11. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe auch genau deswegen angefangen wieder zu stricken, damit die Finger beweglich bleiben. Fast alle Nadeln sind inzwischen aus Bambus und damit geht es auch ganz gut.
     
  12. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    früher habe ich viel gestrickt, aber mittlerweile doch weitgehend auf andere Freizeitbeschäftigungen umgestellt. Von den Docs wurde mir immer wieder gesagt, dass ich nicht stricken soll, da es zu sehr auf Hand- und Fingergelenke geht. Wenn überhaupt, dann verwende ich Rundnadeln, lange Nadeln finde ich sehr anstrengend. Mit dem Nadelspiel zu arbeiten habe ich schon vor Jahren aufgegeben, da meine Finger es nicht mehr gut schafften.
    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  13. hgabriele

    hgabriele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    ist schon seltsam, wie sich fast alles immer wieder gleicht

    :o
    auch ich stricke und bastle für mein Leben gerne. Und, um abends am Fernseher weniger zu naschen und zu rauchen ist stricken absolut genial. Leider streiken auch meine Finger und Hände immer wieder. Mir schlafen regelmässig die Finger ein, oder tun einfach nur weh.
    Gegen die Schmerzen in den Händen/Armen lege ich mir gerne mal ein Kissen unter die Unterarme. Ein bisschen hilft es, und wenn gar nichts mehr geht........ naja dann ist Zwangspause.
    Ich arbeite nur noch mit Rundstricknadeln oder eben Bambus oder Horn.
    lg
    HG
     
  14. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Huhu,

    auch die Marly strickt für ihr Leben gerne Socken, seit Jahren mit Bambusnadeln, die auch schon ganz krumm sind:D, aber eine Erleichterung gegen Metallnadeln sind.
    Vor Naschereien schützt mich das aber nicht.....:(
     
  15. moniw

    moniw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59494 Soest
    Hallo

    ich stricke auch nur mit Rundstricknadeln bzw bei Socken gibt es von knit pro kurze Sockennadeln und die finde ich echt genial.

    Auch ich muß immerwieder pausen einlegen,aber ich nehme das gern in kauf,wenn ich später oder am nächsten TAg weitermachen kann.

    Was auch gut geht ist sticken.

    LG Moni
     
  16. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    wolle

    habe mal nach geschaut,opalwolle besteht aus 75%schurwolle und 25%polyamid,lg
     
  17. holzwurm

    holzwurm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Holzstricknadeln

    Hallo,

    ich habe alle meine Metall- und Bambusstricknadeln gegen die Holzstricknadeln von KnitPro ersetzt. Es geht wesentlich besser damit zu stricken, denn die Nadeln sind federleicht und auch warm. Nun habe ich mir noch die eckigen Nadeln von dieser Firma angeschafft. Die liegen gut in meinen Rheumahänden.
     
  18. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    @ Siggy,
    "das Ding" finde ich ja echt interessant-wie lange brauhst Du denn da ungefähr für ein paar Socken??? Und sind sie mit den "echt handgestrickten" vergleichbar??
    ich meine spreziell die Haltbarkeit der Ferse...

    vlg von mni