1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streptokkokeninfektion! Der Auslöser für Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 3. Oktober 2008.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Streptokokkeninfektion! Der Auslöser für Rheuma?

    Hallo Ihr Lieben.

    Ich bin immer noch dabei herauszufinden was mein Rheuma ausgelöst haben könnte.
    In meiner Familie gab es bislang nie Rheumaerkrankungen.

    Nun habe ich nochmals all meine Akten durchgesehen und bin erneut auf einen Laborbericht von 2002 gestoßen und da wurden Antikörper gegen Streptolysin festgestellt. Norm <200, labor 358!!Ebenso wurden Antikörper gegen Hepatitis A festgestellt, die Aussagen das ich eine übersehende Hepatitis durchgemacht habe.
    Wenn ich nun das ganze zusammen Reihe, kann das ganze nur mit einem Urlaub 1995 auf den Malediven zusammenhängen. Denn von diesem Zeitpunkt an hatte ich schon mal öfter mit Rückenproblemen zu tun.

    Was ich nun Wissen möchte, können Streptokkoken durchaus schon mal ein Rheuma auslösen?

    Ich habe mich bei Rheuma von A-Z informiert, aber so klar bin ich mir noch nicht geworden.

    LG

    Michael
     
    #1 3. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2008
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Klar kann "Rheuma" auch durch eine Streptokkeninfektion ausgelöst werden.Man spricht dann normalerweise von einer "reaktiven Arthritis",die nur wenige Gelenke betrifft und mit Antibiotika behandelt wird, wobei bei rechtzeiger Behandlung die Chance auf eine Ausheilung sehr groß ist.Allerdings wird es leider oft zu spät erkannt,was dann in weiterer Folge zu einer Chronifizierung führt die dann wie eine Polyarthritis behandelt werden muss.Guck mal da:

    http://www.rheuma-online.at/rol/a-z/i/infektreaktive-arthritis.html
     
  3. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke Sabsi,

    insoweit war oder bin ich auch schon Informiert.

    Was mich ja nun Interessiert, die Frage:was hat mein MB ausgelöst?

    LG

    Michael
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo michael.

    steht alles da ;) :

    quelle
     
  5. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Hattest du irgendwann im fraglichen Zeitraum even eine Angina?
     
  6. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke Lilly,

    insoweit scheint sich ja dann meine Theorie zu entwickeln.
    Ich bin natürlich nicht mit Antibiotika behandelt worden, zumal sich auch keine Krankheitsaktivitäten gezeigt haben, wie zb. Fieber, Durchfall etc.
    nur allerdings hatte ich eine leichte Gelbfärbung meiner Haut in meinem Urlaubsfotos, nach dem Malediven Urlaub, festgestellt und das allerdings erst nach Jahren!

    Michael
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    bist schon mal auf hepatitis getestet worden?
     
  8. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lilly,

    wenn mich Erinnern kann, mir fehlen die Unterlagen, wurde von einer nicht beobachten Hepatitis A Infektion gesprochen , die ich durch gemacht habe.

    Lg

    Michael
     
  9. Mondschein22

    Mondschein22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael

    Ich kann aus eigener Erfahrung nur BESTÄTIGEN das aus einem Streptokokken Infekt eine RH-Form entstehen kann. Ich hatte 2002
    einen schweren Infekt mit diesen "süßen" Besuchern:( Hat dann leider
    zu lange gedauert bis meine Beschwerden 1 richtig erkannt wurden & 2 was die Ursache war. Dann war aber höchste Eisenbahn. Ich hatte monatelang schmerzen in den Knien und Händen. Bis dann irgendwann
    eine Reaktive Arthritis diagnosteziert wurde. Auch Behandlung mit
    Antibiotika und Schmerzmedi. Aber es war schon zuviel Zeit verloren
    so das aus einem "relativ Harmlosen" Infekt etwas Chronisches wurde.

    Ob daraus auch ein MB entstehen kann ich nicht bestätigen.

    Bei mir hat es laut Aussagen der diversen Doc´s inzwischen SLE ausgelöst.
    Wobei es am Anfang hieß normale CP bis vor gut 1,5 Jahren der Lupi als Diagnose kam. Zu dem Zeitpunkt hatte ich meinen RH Doc gewechselt, es ging mir immer schlechter und er meinte immer na ein wenig mehr corti und es wird schon wieder. Na und der neue hat neue Diagnostik betrieben und raus kam dann halt Lupi + CP:(

    Hoffe Dir vieleicht ein wenig Klarheit gegeben zu haben.
    Weißt du wie hoch dein CRP zu dem Zeitpunkt deines Infekts war?

    Wünsche noch ein schönes langes WE

    Mondschein22

    PS RE FEHLER sammeln und bei eBay versteigern :D
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ...auch die würde als auslöser in betracht kommen.... wenn du die durchgemacht hast, müßten bei dir anitkörper im blut zu finden sein.

    es gibt so viele verschiedene möglichkeiten, dass die tatsächliche ursache meistens nicht mehr gefunden werden kann. ;)
     
  11. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lilly,

    ja es wurden viele kleine Antikörper festgestellt.

    Ich werde mal an Professor Martin Rudwaleit,Experte für entzündlich-rheumatische Erkrankungen
    Schwerpunkt Morbus Bechterew/Spondylarthritis,eine Anfrage stellen.

    Er Arbeit in Berlin.

    Michael
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ja, der schreibt auch im expertenrat bei rheumawelt.de

    schönen abend noch! :)