Strategien gegen diabetische Nervenschäden

Dieses Thema im Forum "Diabetes" wurde erstellt von Stine, 7. Oktober 2012.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.861
    Zustimmungen:
    1.715
    Strategien gegen diabetische Nervenschäden
    Pressemitteilung: Wörwag Pharma GmbHEuropäischer Diabetes-Kongress in Berlin
    Etwa jeder dritte Diabetiker leidet in Folge des gestörten Zuckerstoffwechsels an einer Nervenerkrankung, der sogenannten diabetischen Neuropathie. Wie internationale Wissenschaftler anlässlich des Kongresses der Europäischen Diabetes-Gesellschaft (EASD) am 4. Oktober 2012 in Berlin verdeutlichten, ist diese häufige Folgeerkrankung des Diabetes nach wie vor ein unzureichend beherrschtes Problem der Medizin: Mit Beschwerden wie kribbelnden, brennenden oder schmerzenden Füßen oder Händen beeinträchtigt die Neuropathie nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen erheblich, sie ist auch die häufigste Ursache für die Entstehung von Fußgeschwüren (diabetischer Fuß) und mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

    Die Basismaßnahme gegen die diabetische Neuropathie ist eine möglichst gute Blutzuckereinstellung.

    Quelle und weiterlesen: http://www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2012/121005.html
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden