1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Strahlenbelastung durch Röntgen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lecram, 22. November 2005.

  1. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! :)

    Kennt ihr eine Webseite, auf der man sehen kann, wie hoch die Strahlenbelastung durch Röntgen für einzelne Körperregionen/Gelenke ist?
    Also einerseits, wie viel Strahlung für bestimmte Darstellungen gebraucht werden, und andererseits wie diese Körperregionen die Strahlung absorbieren/aufnehmen.

    Das würde mich nämlich mal interessieren, da ich weiß, Röntgen ist nicht gleich Röntgen. Doch bisher habe ich leider zu diesem Thema nichts gefunden.
    Vielleicht ja ihr...
    Würde mich freuen.

    Viele Grüße
    Marcel
     
  2. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, seid ihr genauso unwissend wie ich? :)
     
  3. India

    India Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt
    hmmmmmmmm:confused: also erlich gesagt habe ich da KEINE ahnung von... ich hab mir vorgenommen mich nciht mehr zu sehr über die strahlen zu sorgen, denn geröngt werden muss ich doch immer mal wieder :o

    da verdräng isch das ganz lieber :D

    ich könnte mal aber die röntgenfachfauen fragen, denn die müssten das doch eigentlich wissen... werd das machen, wenn ich es nicht vergesse..

    liebs grüessli
    india:)
     
  4. kaitaucher

    kaitaucher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    ich habe meine Rö Bilder von heute mit denen von 1982 Verglichen, und festgestellt, daß auf den neuen Bildern nicht nur Knochen zu sehen sind sondern auch meine Körperumrisse und sogar der Gummi meiner Unterwäsche.

    -> Die Filme sind sehr empfindlich, und die Strahlung mittlerweile sehr gering im vergleich zu damals.

    Gruß

    KAI
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Das einzige was ich weiß ist, dass die Strahlenbelastung die durchs Röntgen bedingt ist deutlich geringer ist, als die Strahlenbelastung während eines Transatlantik-Fluges.