1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stoß an die Schläfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Muckel, 17. August 2010.

  1. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!

    Bräuchte mal Euren Rat:
    Letzte Woche Dienstag, also genau vor einer Woche, bin ich mit voller Wucht gegen eine Türkante gelaufen, wobei ich genau die Schläfenregion erwischt habe.

    Das ganze hat natürlich eine Beule und einen dicken blauen Flecken gegeben.

    Gehe außerdem davon aus, dass ich eine leichte Gehirnerschütterung hatte - hatte ziemlich starke Kopfschmerzen, Überlkeit und Schwindel.
    Habe mich aber nicht wirklich schohnen können, da ich mich zur Zeit auf einige Diplomklausuren vorbereite.

    Nun zu meinen eigentlichen Problem:
    Die Kopfschmerzen und die Übelkeit sind zwischendurch (etwas) zurückgegangen, scheinen sich aber wieder zu steigern. Habe die letzten 3 Tage mit zusätzlichen Schmerzmitteln (Paracetamol) halbwegs überstanden, aber so richtig gut geht es mir nicht. Vor allem habe ich das Gefühl, dass sich die Problematik bei Bewegung deutlich verschlimmert, abends weiß ich dann vor Kopfschmerzen und Übelkeit kaum noch aus den Augen zu schauen.

    Allerdings muss ich auch dazu sage, dass es mir im Moment sowieso nicht so gut geht, da die letzte Zeit doch ziemlich heftig war - Klausurvorbereitung, Diplomarbeit steht an, Umzug, Rohrbuch mit vorübergehendem "Rückzug" zu meinen Eltern...
    Zudem habe ich schon immer Migrände gehabt.

    Liegt es wohl an meiner allgemeinen Verfassung, dass ich "normale" Kopfschmerzen habe wegen dem Streß, oder kann es wohl noch von dem Stoß kommen?
    Bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass 2-3 Tage nach einem Stoß wieder alles in Ordnung sein müsste...

    Wäre schön, wenn mir jemand einen Rat geben könnte!

    Vielen Dank

    Muckel
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo muckel!

    Es wäre wohl nach paar Tagen besser gewesen, wenn du dich geschont hättest. So wird das dann nichts. Bei starker Gehirnerschütterung sollte man einige Tage liegen, nicht fernsehen und lesen.

    Gruß Meerli
     
  3. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Ab zum Doc sag ich da nur.
    Wer weiß wie stark der Stoß war um dein Hirn zu verletzen.
    Stöße auf Nasenbein,Schläfe oder Kehlkopf können ja auch töten.....
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schl%C3%A4fe
    Ist ein ziemlich dünner Kopfknochen.
     
  4. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Muckel,
    es kann gut sein, dass bei dem Stoß an der Schläfe kleine Adern geplatzt sind und dass der Knochen etwas geprellt ist. Das tut immer lange weh, auch wenn man kaum noch was sieht (kenne ich vom Boxen).
    Aber mit dem Schwindel und der Übelkeit solltest du doch zum Arzt gehen, der dich neurologisch untersucht. Es wäre dir nicht geholfen, wenn es Folgeschäden gibt, die zu spät erkannt werden. Also, sehe dies als einen verbalen Arschtritt ;), ab zum Arzt mit dir!

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Enrike
     
    #4 17. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2010
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo muckel,
    meiner meinung nach solltest du mit diesem beschwerdebild längst
    beim arzt gewesen sein, die 2 stunden zeit hast du sicher ;)

    alles gute, marie
     
  6. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Schließe mich Marie an: Du solltest dringendst zum Arzt!!!
    Mit Stößen in der Kopfregion ist nicht zu spaßen, vor allem bei den Symptomen die du hast!!!!:eek::eek::eek:

    Ab zum Arzt!!!!
     
  7. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für Eure Hinweise!

    Bin Eurem Rat gefolgt und dann doch zum Arzt gegangen.

    So kann man natürlich nichts feststellen, nur dass es wohl auf jeden Fall eine Gehirnerschütterung war/ist.

    Habe was gegen den Schwindel und die Übelkeit bekommen und eine Überweisung zum CT.

    Ist zwar unwahrscheinlich, dass wirklich was ist, aber sicher ist sicher.

    Hoffe nur, dass vielleicht die Symptome bald von selber verschwinden, kenne mich zwar auch mit Migräne aus, aber über so viele Tage so starke Kopfschmerzen ist schon ätzend...
     
  8. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Gute Besserung wünsch ich Dir!

    Gruß Enrike