1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starkes Kopfweh von Remicade!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von D0Me, 6. Mai 2010.

  1. D0Me

    D0Me Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    bin grad durch google auf dieses Forum gestoßen weil ich grad ein wenig verzweifelt bin.
    Ich bin 20 Jahre alt und habe seit ich 14 bin Rheuma.
    Zur Zeit eine ausgeprägte Entzündung im ISG. Hab schon verschiedene Medikamente wie Enbrel und Humira hinter mir. Hatte eigentlich nie wirklich Nebenwirkungen und die Medikamente haben eine Zeit lang wunderbar gewirkt. Mit den Monaten lies die Wirkung jedoch nach bis sich gar keine Wirkung mehr zeigte. So war es jetzt in den letzten Monaten auch mit Humira weshalb ein Professor des Uniklinikums Heidelberg entschied es mit Remicade zu versuchen. Ich habe mir nicht wirklich Gedanken über Nebenwirkungen gemacht aber muss sagen mich hat es 3 Stunden, nach dem Ich die Infusion gestern gekriegt hat richtig umgehaun. War müde und daneben im Kopf.
    Ebenso hab ich jetzt immernoch so ein Art Verwirrungsgefühl im Kopf und seit heute mittag bis jetzt anhaltend starkes Kopfweh.
    Hat jemand zufällig einen Tipp was ich gegen das Kopfweh machen kann?
    Bin verzweifelt...

    Mit freundlichen Grüßen
    Dominik H.
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm!

    ich nehm ganz neu enbrel! und habe seitdem auch zeitweise starkes kopfweh! wir sind noch am überlegen, ob das zufall ist...

    gegen kopfweh: hhm. vielleicht japanisches heilpflanzenöl. oder pfefferminzöl. ich hab neulich in einer zeitung einen praktischen pfefferminzroller gesehn. wenn du interesse hast, schau ich nochmal nach, wie er heißt.

    lieben gruß
     
  3. D0Me

    D0Me Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    hab mich gestern dann einfach ins Bett gelegt und nach ner halben Stunde konnt ich Gott sei Dank einschlafen.
    Jetzt nach dem aufstehn hab ich nur ganz leichtes Kopfweh und am 2ten Tag nach der ersten Remicade Infusion KEINE Gelenksschmerzen mehr. :a_smil08:
    Ich hoffe, dass sich das mit dem Kopfweh in den nächsten Tagen komplett legt...

    Gruß D0Me
     
  4. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ja diese Kopfschmerzen kenne ich auch bei Remicade, hatte sie schon während der Infusion bekommen, am nächsten tag hatte ich Doppelbilder gesehen (war anfangs bei MTX auch), was sich dann auch gegeben hatte.

    Gut dass es dir gleich so hilft, ich hatte nach der 3. Infusion kurz (6 Std) diesen effekt gehabt. Aber mit den Doppeltsehen (im liegen) hat immer länger angehalten. Auch hatte ich zunehmend Wasser eingelagert, war nach der 4. ganz schlimm und die hatte auch nicht geholfen. Jetzt bekomme ich Enbrel. Habe zumindest keine NW davon. Nach 6 Wochen hatte ich Wirkung 6 Wochen später wieder Rheumaschub, was jetzt passiert weiß ich nicht, warte noch auf Anruf.

    Gruß Meerli
     
  5. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi DOMe, hatte auch entsetzliche Kopfschmerzen nach Remicade, aber immer schlimmer und länger nach jeder Infusion. War echt ne Qual. Leider half das Med. auch nicht. Mußte wegen der starken NW abgesetzt werden.

    Wünsche dir, das es hilft.
    Gruß Padost