1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke Schmerzen und Kribbeln....

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Schlappi, 4. August 2011.

  1. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,
    habe eine furchtbare Nacht hinter mir. Bis 3:30 Uhr hatte ich starke Schmerzen in der LWS+ISG, ein Kribbeln bis hinunter zu den Fußgelenken, die Füße earen eisigkalt, trotz dicker Wollsocken, liegen war nicht möglich, gesamte Beinmuskulatur schmerzte sehr(wie Muskelkater), in den Waden hatte ich das Gefühl, ich bekomme jeden Moment einen Krampf. Bin total erschöpft, Schmerzen noch da, Kribbeln nicht mehr, aber ein sehr unangenehmes Gefühl, wie Druck auf der LWS bis hin zum Steißbein, sitzen sehr unangenehm.
    Kennt das jemand?
    War beim Orthopäden: Beckenverwringung, ISG fest, M. periformis und einanderer Muskel am Bein bds. sollen nicht in Ordnung sein.
    Danke fürs lesen.
    Lieben Gruß von Schlappi
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.367
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey Schlappi,

    das klingt ja schlimm - wir können uns die Hand reichen - habe auch kaum geschlafen heute Nacht - wusste teilweise nicht mehr, wo es mir mehr weh tut... aber vermutlich die Reaktion auf ein bißchen zu viel getan (ich lerne es nie...).

    Wäre Wärme eine gute Idee? Hilft mir bei muskulären Problemen (und die scheinen ja mit dabei zu sein) am meisten.
    Hat der Orthopäde denn keinen guten Rat gehabt? Oder bist du medikamentös schon gut eingestellt?

    Alles Gute und einen viel besseren Schlaf heute wünscht
    anruju ;)
     
  3. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Antwort

    Hallo anurju,
    danke für Deine Antwort, ist schon deprimierend, wenn so gar keiner antwortet. Umso mehr habe ich mich über Deine Antwort gefreut.
    Wärme hilft ein wenig, aber seit gestern habe ich eine erneute Herpes simplex 2-Virusinfektion( gleichzusetzen mit einer Gürtelrose), da fühle ich mich total matschig, der ganze Körper ist ein einziger Schmerz. Der Orthopäde hat Physiotherapie verordnet für 2 verschiedene Muskelgruppen, welche nicht in Ordnung sind und die ISG müssen noch extra behandelt werden, da sie fest und das Becken in sich verdreht ist.
    Lieben Gruß von Schlappi
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.367
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Schlappi,

    sei bitte nicht frustriert wegen "Antworts-Flaute" - zum einen ist ja Ferienzeit und weniger "Trubel" im Forum.
    Zum anderen hatte dein Orthopäde ja bereits die Diagnose gestellt - da war zusätzlicher Rat ja auch schwierig.
    Insofern: war sicher einfach nur Zufall, dass keiner Rat wusste.
    Jetzt auch noch Herpes-zoster - wie ätzend. Das sind sicher schlimme Schmerzen.
    Hoffentlich hast du wirklich ausreichend Schmerzmittel erhalten, um das Wochenende einigermaßen zu überstehen.
    Gute Besserung und viel Geduld ... :o

    Liebe Grüße von anurju :rolleyes:
     
  5. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schlappi!

    Vielleicht hilft es dir Magnesium zur Muskellockerung zu nehmen, auch wegen dem Gefühl Krämpfe zu bekommen.
    Das Kribbeln kann durch vieles ausgelöst werden. Ich kenne mich da nicht besonders gut aus, aber mir würden zuerst Blockaden in den Wirbeln oder dem ISG als Auslöser einfallen oder auch ein Vitamin b12 Mangel.
    Wenn dir die Physios nicht gut weiterhelfen können, kann es vielleicht ein Osteopath.
    Das Auftauchen des Herpes spricht für ein sehr geschwächtes Immunsystem.
    Gönne dir vor allem viel Ruhe, trink mindestens 2 Liter stilles Wasser am Tag und lass dich notfalls nochmal von einem Arzt durchchecken, damit dir schnell geholfen wird und nichts übersehen wird.

    Lass es dir schnell besser gehen!
    Liebe Grüße
    Sassi
     
  6. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ein Kribbeln bis hinunter zu den Fußgelenken, die Füße earen eisigkalt, trotz dicker Wollsocken, liegen war nicht möglich, gesamte Beinmuskulatur schmerzte sehr(wie Muskelkater), in den Waden hatte ich das Gefühl, ich bekomme jeden Moment einen Krampf.

    hallo Schlappi,

    sind Deine Gefässe mal untersucht worden ? ...das hört sich fast an wie eine Gefässenge in der Leiste (pAVK), die hatte mein Göga.
    Da er auch einen Gleitwirbel hat, ist man erst spät drauf gekommen und hat diese Schmerzen dem Rücken zugeschrieben. Erst, als er keine 200 m mehr laufen konnte, wurde ein Sono gemacht, da war die Arterie schon fast zu.

    Leider vergesellschaften sich auch mal mehrere Unbefindlichkeiten, doch es wird nur der Fokus auf das naheliegende gerichtet. Frag mal Deinen Doc nach einem Sono, um nichts zu übersehen.

    Gute Besserung wünscht Heidesand
     
  7. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Gefäße

    Hallo,

    danke für Eure Antworten und Tipps. Magnesium habe ich schon probiert, da der Spiegel mal knapp an der untersten Grenze war. Vielleicht müssen diese ganzen Werte erneut kontrolliert werden. Blockaden in der WS und ISG habe ich ständig, mein Physiotehrapeut kann mir da noch ganz gut helfen, aber alle sind darüber erschrocken, sebst mein Schmerzdoc wundert sich über die vielen Blockaden, meistens werden bis zu 10 Blockaden am Stück gelöst, ich weiß, das ist nicht gut für die Gelenke, nur mit Blockaden geht es auch nicht ewig.
    pAVK-daran habe ich auch schon gedacht, habe aber noch keine ÜW zur Doppler-/Duplexsono erhalten. Vielleicht kann ich das in der Charite mit abklären lassen, muss ich aber erst am 11.08. klären. Die Schmerzen in der Leiste ist nach wie vor, links beginnt das jetzt auch, habe Schwierigkeiten das Bein zu heben, momentan weiß ich eh nicht, wo mir der Kopf steht, zuviel auf einmal. Durch die HSV-2-Infektion schmerzt der ganze Körper, besonders aber die LWS und die ISG, Bewegung kaum möglich und wenn, dann nur mit größter Anstrengung und heftigen Schmerzen. Also lasse ich das, suche mir eine angenehme Lage und bleib so, so lange es geht.
    Hier tobt gerade ein heftiger Sturm, sieht auch ganz nach Regen aus.

    Seid alle ganz lieb gegrüßt von Schlappi und vielen Dank!
     
  8. gmunden

    gmunden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    dorn preuss methode

    hallo schlappi!

    ich kenne deine probleme sehr gut, habe auch ständig blockaden im isg, brustwirbelsäule und halswirbelsäule und dieses kribbeln kenne ich auch sehr gut. das hatte ich schon vor ein paar jahren mal rannte von einem arzt zum andern und keiner wußte woher es kam, war auch verdacht das mit den venen was nicht stimmt da war aber alles in ordnung dann wurde ich zum neurologen geschickt der hat auch nichts gefunden, erst ein sportarzt im krankenhaus fand es dann heraus, es kam alles vom isg, zuerst dachte er ich hätte einen bandscheibenvorfall aber beim mr kam dann heraus das es das nicht ist dafür aber eine entzündung im isg und das hat das alles ausgelöst. ist äuserst unangenehm und es fühlt sich an als würden tausende ameisen über den ganzen unterkörper und die füße laufen! ich wurde dann ein paarmal infiltriert und dann war es weg:rolleyes:. leider kommt es aber immer wieder sobald isg entzündet ist dann krieg ich wieder spritze. habe aber jetzt angefangen alternativen zu suchen denn immer spritzen ist auch nicht lustig habe eine richtige angst davor entwickelt:eek:.
    war jetzt bei einem sporttherapeut der hat die dorn preuss methode gemacht und seither geht es mir deutlich besser mit dem den schmerzen im rücken und blockade hatte ich seither auch keine mehr.:) muß aber dazu sagen das es sehr weh getan hat diese methode, aber egal was tut man nicht alles das es hilft! der therapeut wird mich jetzt in 2 wochen dann tapen, das heißt k-taping, habe im internet nachgelsen und nur gutes darüber gelesen, schau nach unter k-taping!

    liebe grüße
    claudia:)
     
  9. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Hallo schlappi,

    schon mal Stufenlagerung probiert (Füße/Beine im rechten Winkel hoch bis zum Knie - mit einem Karton gehts meist sehr gut, wenn dieser stabil genug ist). Wirds besser = Bandscheibe, Blockaden = MRT, wird schlechter = Durchblutung = Sono!

    Gute Besserung
     
  10. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Danke

    Hallo,
    danke für Eure Antworten. Ich werde mal gleich nach k-taping googlen.
    Stufenlagerung kenne ich und habe ich schon sehr oft praktiziert, für den Rücken tat es gut, aber das Kribbeln in den Beinen habe ich immer noch, mal mehr, mal ganz ganz wenig. Heute früh war es wieder schlimmer, wie ein Haufen Ameisen, vor allem an den Oberschenkeln. Nach Wechselduschen habe ich das auch schon bemerkt. So langsam mache ich mir doch Sorgen.
    Mein Rücken quält mich auch ganz schön.......................
    Nochmals DANKE und liebe Grüße von Schlappi