1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke Nebenwirkung Prednisolon, brauche Rat

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von petra11, 14. Juli 2013.

  1. petra11

    petra11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    ich hatte am Freitag eine Injektions-Neuraltherapie an der BWS wegen starker Schmerzen und Interkostalneuralgie. Da ich aber auch vermehrt Gelenschmerzen und Probleme in der LWS habe sollte ich die Cortidosis auf 10 mg erhöhen. Nun traten gerstern ca. 2 Stunden nach Einnahme des Prednisolons eine enorme Gesicht- Halssrötung und Schwellung mit Hitzegefühl und Brennen auf. Dazu ca. 38,5 Fieber und Schüttelfrost. Heute Morgen ist die Rötung etwas besser aber meine Hände sehen nun auch total verschrumpelt aus.Ehrlich gesagt traue ich mich nicht das Corti weiter zu nehmen. Ich habe bis jetzt immer nur leichte Rötungen am Hals und Herzrasen vom Cortison gehabt. Ist es möglich, dass man erst nach einer Weile so arg darauf reagiert und kann ich es ausnahmweise absetzen? Es ist ja Sonntag und meinen Arzt kann ich erst morgen wieder erreichen. Irgendwo bin ich auch etwas deprimiert, weil im Schub nur Cortison wirklich geholfen hat.
    L.G., Sybille
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oh ja. cortison ist sone Sache und
    wackelig. und ohne arzt nicht
    zu entscheiden.

    ich nehme seit Jahrzehnten cortison.
    zwischendurch auch stöße. bin also cortison
    und hin und her gewohnt.

    bei den letzten beiden Erhöhungen bekam
    ich starke atemnot und das Gefühl einer
    geschwollenen Zunge.

    es kann also alles sein. aber auch Zufall.

    heute ist Sonntag. sch...ohne arztMeinung
    ist das schlecht.

    am besten, fürs nächste mal, wenn es
    nicht unbedingt sein muss, nicht unbedingt
    am Freitag oder am Wochenende Medikamente erhöhen oder absetzen.
     
  3. petra11

    petra11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stella,
    nein, ich nehme das gleiche Präparat. Evtl. war es ja auch eine Wechselwirkung mit dem Medikament, was mir der Orthopäde am Vortag an die Zwischenrippennerven gespritzt hat. Eigenartig war halt, dass es etwa 2 Stunden nach Einnahme des Prednisolons anfing und ich nicht in der Sonne war.
    Mein Gesicht der Hals und das Decoltee sahen schrecklich aus. Total rot geschwollen und es brannte echt höllisch. Dazu Fieber und Schüttelfrost.
    Heute ist es schon etwas besser.
    Hallo Puffelhexe,
    Ich wollte eigentlich auch bis Montag mit der Erhöhung warten aber der Schub war so heftig.
    Es ist echt schwierig geworden. Ich reagiere heute auf manche Medis sehr heftig, bei denen ich früher keine Probleme hatte.
    L.G., Sybille
     
  4. nadja

    nadja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmm

    Ich fange jetzt eine stostherapie an. Mit dem gleichen preparat .. Und habe angst . Es sind 20mg die hoch auf vier mal täglich sollen ist das viel