1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

starke Kopfschmerzen durch Remicade?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von shadow, 3. April 2011.

  1. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,
    habe am Mittwoch meine erste Remicade-Infusion bekommen und seit Donnerstag tierische starke Kopfschmerzen. Ist das Zufall oder kann das mit Remicade zusammenhängen? Wenn es damit zusammenhängt wie soll es dann erst nach der zweiten Infusion werden?!? Geht oder ging es jemandem genauso?
    Viele Grüße
    Tina
     
  2. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Tina,

    ich vermute eher, dass es Zufall war. Guck mal, hier sind zwar echt gruselige mögliche Nebenwirkungen aufgeführt :eek:, Kopfschmerzen sind aber nicht dabei...:confused:

    http://medikamente.onmeda.de/Medikament/Remicade+100+mg+Pulver+f%FCr+ein+Konzentrat+zur+Herstellung+einer+Infusionsl%F6sung/med_nebenwirkungen-medikament-10.html

    Wenn die Kopfschmerzen bei der nächsten Infusion doch wieder genauso stark auftreten, solltest Du das dem Arzt sagen. Womöglich wird das dann irgendwann in die Nebenwirkungen aufgenommen. Auf den Beipackzetteln steht ja immer, dass man noch nicht aufgeführte Nebenwirkungen mitteilen soll. Jeder Körper reagiert eben anders.

    Ich wünsche Dir aber dass es nur Zufall war, denn das Zeug wirkt sehr gut! Zumindest bei mir.

    Liebe Grüße
    Medi :wave:
     
  3. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo Medi,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Will ich mal hoffen, dass es nichts damit zu tun hat. Besser werden die Kopfschmerzen jedenfalls nicht, eher noch schlimmer. So haben mich Kopfschmerzen noch nie fertig gemacht. Meine Medikamente, die ich so zu Hause habe, wollen auch nicht so recht helfen. Na, mal gucken was die Nacht so macht...
    Viele Grüße
    Tina
     
  4. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Tina,

    das mit den Kopfschmerzen kenne ich auch. Ich habe dann auf Anraten der Krankenschwester, die die Infusionen überwacht bei den nächsten Malen vorher eine Ibuprofen genommen und während und nach der Infusion sehr viel getrunken. Seitdem hatte ich nur wenn ich dann mal das Trinken doch wieder vernachlässigt hatte, wieder Kopfschmerzen bekommen.

    Liebe Grüße, Elke