1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke Kieferschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Winnie2004, 30. Januar 2011.

  1. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    ich habe seit Freitag Probleme mit meinem Kiefer.

    Am Freitagabend konnte ich plötzlich den Mund kaum mehr öffnen. Es "hakte" im rechten Kiefer richtig. Erst nach mehreren Versuchen hab ich den Mund wieder aufgebracht. Gestern war dann alles in Ordnung. Erst am Abend bekam ich Probleme mit dem linken Kiefer. Es "hakte" nicht so schlimm, tat aber beim öffnen weh. Dann bekam ich richtig fiese Schmerzen. Es strahlte aus bis in die untere Zahnreihe. Jetzt habe ich immer noch diese Schmerzen. Sie strahlen aus bis ins Ohr und unten bis in die Miete des Kiefers.

    Was kann das sein? Sowas hatte ich noch nie. :confused::eek:
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Winnie
    Du hast einen richtig schönen Schub im Kiefergelenk. Der geht wieder weg. Du brauchst nur Geduld. Bei mir hat es mal sechs Wochen gedauert. Ich weiß es ist schmerzhaft. Aber gehe nur nicht zum Zahnarzt. Meine lief nämlich zur Hochform auf. Sie wollte mir sogar alle Zähne ziehen, die sie mir drei Jahre vorher, für viel Geld rein gemacht hatte. Zum Glück hat ihr mein Ha klar gemacht, dass alles wieder von alleine ins rechte Lot kommt.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  3. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Ach du lieber Gott.
    Ich hätte jetzt geraten zum Kieferorthopäden zu gehen:eek:
    Gibts das denn auch so arg im Gesicht?
    Ich hatte das einmal auf der rechten Gesichtshälfte mit den Schmerzen,allerdings hakte da nix.
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo winnie2004,

    wenn ich das richtig gelesen habe, sonst korrigiere mich bitte ;-)
    hast du noch keine diagnose, bzw rheuma wurde ausgeschlossen.

    probleme mit den kiefergelenken können auch ohne rheuma auftreten.
    es wäre sicher gut zum kieferorthopäden zu gehen, wie mitchel schon schreibt.

    wenn du magst lies doch auch mal diesen thread von susanne l.
    unter der suche findest du mehr.

    Kiefergelenk häufig blockiert

    positive erfahrungen mit einer schiene kann ich auch bieten ;)

    gute besserung, marie
     
  5. Ramgad

    Ramgad Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Winni,
    kann mich poldi nur anschließen, es tut höllisch weh geht aber vorbei, hatte das auch schon, bei mir kommt es aber vom Rheuma, hat auch ca. 2 - 3 Wochen angehalten.

    LG;)
     
  6. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    Ihr seid so schnell!!! Ich danke Euch!!!

    Ehrlich gesagt, ich habe mir heute schon gedacht, ich habe einen Knall. Das wird alles immer schlimmer, mit den Händen ... den Beinen ... dem Rücken ... die Hände strahlen inzwischen bis zum Ellbogen ... und jetzt noch das mit dem Kiefer.

    Rheuma wurde bei mir ausgeschlossen. Aber das nur durch die Blutergebnisse. Und soweit ich mich hier schon "durchgelesen" habe, gibt es auch Formen von Rheuma ohne, dass man etwas im Blut sieht. Das schlimme ist, dass die Schmerzen teilweise bis zum Kopf hoch "strahlen". Fühlt sich an wie Zahnschmerzen, sind aber ganz sicher keine. Denn es fing eben mit dieser "Blockade" an.
     
  7. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Ich habe mir jetzt mal kurz den Beitrag durch gelesen und auch das über Myoarthropathie ... vielen Dank!!! Nicht das auch noch ... und schon wieder kann die "Psyche" mit Schuld sein ... :eek::uhoh: Ich könnte ... :sqsad2:
     
  8. Dicksy

    Dicksy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reinfeld
    Hallo Winnie2004 :)
    ...
    Ehrlich gesagt, ich habe mir heute schon gedacht, ich habe einen Knall. Das wird alles immer schlimmer, mit den Händen ... den Beinen ... dem Rücken ... die Hände strahlen inzwischen bis zum Ellbogen ... und jetzt noch das mit dem Kiefer.

    >>> Ich denke auch, ich werd´verrückt - es wird auch bei mir immer schlimmer, habe RA und jetzt akute Arthrose. Fing vor 3 J. an ähnlich wie bei einer Grippe, hatte fast 40,0 grad Fieber, Durchfall usw. und kam, weil es mit Medikamenten nicht aufhörte, ins Krankenhaus. Dort vermutete man dann RA ohne im Blut Rheumafaktoren festzustellen. Die verschiedenen Ärzte (u.a. mehrere Rheumatologen) zerbrachen sich die Köpfe über meine Erkrankung anhand von MRT- bzw. Röntgenbildern - bis dann schließlich doch im letzten Jahr in Bad Bramstedt die Rheumafaktoren im Blut nachweisbar wurden. Ich konnte dann fast 1 J. den linken Arm nicht hochheben (man vermutete, es wäre eine Sehne abgerissen, war aber nicht - wie sich bei einer Arthroskopie herausstellte). Mit Krankengymnastik habe ich das inzwischen wieder ganz gut im Griff. Aber meine Kniegelenksbeschwerden werden immer heftiger (letztes J. konnte ich noch gut Treppen steigen, d. J. kaum noch - nur humpelnd) Und im Kiefergelenk habe ich auch Schmerzen, ich ertappe mich oft, das ich mit den Zähnen knirsche. Die Zahnärztin stellte bei mir aber nur eine leichte Zahnfleischentzündung fest. Aber Schmerzen, die bis in den Kopf ziehen, kenne ich auch, und neu jetzt dazugekommen sind heftige Rückenschmerzen, die vorwiegend nachts auftreten und bis in das Schienbein ausstrahlen. Medikamente (Biologica bzw. MTX u.a. helfen mir nicht wirklich, so habe ich jedenfalls das Gefühl).
    Man sagte mir, ich soll Rheumamittel nehmen, obwohl im Blut noch nichts erkennbar gewesen war.
    Tja, du bist nicht alleine - ich leide auch - aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen, nicht wahr! :top: Auch für uns muß es doch bessere Zeiten geben :(

    Rheuma wurde bei mir ausgeschlossen. Aber das nur durch die Blutergebnisse. Und soweit ich mich hier schon "durchgelesen" habe, gibt es auch Formen von Rheuma ohne, dass man etwas im Blut sieht. Das schlimme ist, dass die Schmerzen teilweise bis zum Kopf hoch "strahlen". Fühlt sich an wie Zahnschmerzen, sind aber ganz sicher keine. Denn es fing eben mit dieser "Blockade" an.[/quote]
     
  9. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Winnie,
    du hast geschrieben, dass Rheuma aufgrund der Blutergebnisse ausgeschlossen wurde. Ist damit gemeint, dass keine ANAs etc. erhöht sind? Was macht der CRP-Wert?

    Ich habe vor ca 2,5 Jahren höllische Ohrenschmerzen gehabt, die vom Kiefer kamen, im vergangenen Jahr abermals. Vor 2,5 Jahren war noch unbekannt, dass ich Bechterew habe...
    Im letzten Jahr lernte ich durch die Physio dazu: Das Kiefergelenk kann sogar einen Bandscheibenvorfall haben und sich ebenso entzünden, wenn sich die Wirbelsäule entzündet (was ja bei Bechterew geschieht).... und damit auch massive Probleme machen.

    Gegen die Schmerzen im Kiefergelenk kann dir auch Physiotherapie/bzw. manuelle Therapie gut helfen.

    LG
    Pezzi
     
  10. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo,

    beim Zahnarzt war ich noch gar nicht. Das fing erst am Freitag an. Ich hatte schon öfter mal, dass der Kiefer so "blockiert" war, aber nie so heftig. Das hat dann ein wenig geknackt und dann gings wieder. Aber dieses Mal und dieser Dauerschmerz ... :confused:

    CRP war 4,18 und ANATit 1:160 Die Lymphozyten sind auch erhöht 50,4
    Ich kenn mich gar nicht aus, aber lt. Internet sind die Werte nicht im Normbereich. Mein Rheumatologe meinte aber da wäre nichts. Ich war ja jetzt auch noch bei einem Orthopäden, der auch Rheumatologe ist und der hat nochmal Blut genommen. Die Werte kenne ich noch nicht. Die o.g. Werte sind vom November.
     
  11. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Winnie,

    beim CRP ist die Frage, wo die Grenze beim Labor ist: 0,5 oder 5. Vermutlich bei 5, dann ist 4,18 wirklich nichts, wie der Rheumatologe meinte.
    Trotzdem, paar geübte Griffe der KG können dir den Kiefer entspannen.

    LG
    Pezzi
     
  12. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Hallo Pezzi,

    ja da "zieht" wohl jedes Labor die Grenze an anderer Stelle. Bei der Auswertung die ich habe, liegt die Grenze bei 4,00. Aber Ahnung habe ich keine ... mal sehen was die beiden letzten Blutabnahmen sagen. 1x bei der Hausärztin und letzte Woche beim orthpädischen Rheumatologen. Morgen ist der Termin beim Neurologen um die Nerven in den Händen zu messen. Mehr als 2 Termine bei Ärzten mache ich in der Woche nicht, das wird mir zu viel ... :o
     
  13. spiritueller

    spiritueller spiritueller

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergheim
    hallo,
    entsorge deine metalle im mund!
    dein haus sollte frei von elektrosmog sein, schnurloses telefon, eine anlage mit schnur einbauen lassen.
    ATP extern einfließen lassenm, suche dir einen therapeuten der mikrostrombehandlungen durchführt.
    lg
    spiritueller
     
  14. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo spiritueller,

    da Du Dich mit Deiner These bei jedem sich bietenden Thread
    äußerst sei die Frage erlaubt:

    warum bist Du so darauf fixiert?

    ? Keine Metalle, wo auch immer,
    keine Strahlung, welche auch immer
    und Rheuma, welches auch immer
    ist kein Thema mehr ?

    Juliane.
     
  15. spiritueller

    spiritueller spiritueller

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergheim
    jedes metall stört den organismus, im mund, an den knien, hüfte, jede operation stört das gewebe, unser körperstrom läuft nicht mehr!
    veränderter körperstrom, weniger energiebildung möglich.
    die bildung des ATP wird gestört. fast jeder fibropatient hat das!!
    kopf, kiefer, hals schlund ist eine energetische einheit, kommt es zu einer störung, (körperstrom läuft nicht mehr) lkann unser organsystem dadurch in mitleidenschaft gezogen werden.
    eine funktionelle organstörung kann schmerzen an der wirbelsäule verursachen!
    wird es jahrelang nicht behandelt kann es zu tiefgreifenden störungen kommen.
    spiritueller
     
  16. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Na, denn pass mal schön auf
    das Du Dir nicht mal die Knochen brichst
    (op. Behandl. mit Schrauben oder Nägeln)
    oder ´ne neue Hüfte oder Knie brauchst.
    Viel Erfolg wünscht Juliane.

    PS: übrigens hast Du noch nicht beantwortet warum Du so
    fixiert auf Deine Thesen bist.
    Aber eigentlich will ich´s gar nicht wissen.
     
  17. Winnie2004

    Winnie2004 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    @ Spiritueller

    Ich kann das auch nicht nachvollziehen :confused::eek:

    Bevor ich mit einem Bandscheibenschaden und Lähmungen (die hatte ich nämlich extremst!) rum laufe, lasse ich mich lieber operieren
     
  18. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    dein Anliegen in Ehren - ich habe da auch eine gewisse Offenheit für - ABER wenn dann richtig formulieren[​IMG] (Das [​IMG] nehm ich zurück, wenn du mir erklärst, wie du dein Blut eisenfrei funktionsfähig hälst, oder erklärst wie es innerhalb eines Systems eine energetische Einheit geben kann - seltsamer Systembegriff).

    Gute Besserung
     
  19. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    naja, das aber auch andere Ursachen haben: Mein Mann behauptet immer ( wenn er denn mal zu Hause ist) ich würde nicht nur schnarchen sondern auch erbärmlich mit den Zähnen knirschen. Nun Knirschen tu ich leider schon seit vielen Jahren ( mein Junge übrigens auch- den wecke ich immer, dann ist es weg).
    Was ich sagen will ist: Wenn Du auch knirschst, oder verkrampft im Bett liegst ( wer lieg schon locker,wenn er nicht weiss wie er liegen soll vor Schmerzen) kann das auch verteufelt weh tun. Solche Blockaden im Kiefergelenk kommen dann auch vor- also muss nicht gleich das Schlimmste sein.

    Ich muss aber jetzt mal ne Lanze für meinen Zahnarzt brechen: Der fasst mich nicht an- egal weswegen- ohne vorher mit meiner Rheumatologin gesprochen zu haben. Der spricht jede Füllung oder Zahnfleischbehandlung mit ihr ab, so einen Horror hat der vor MTX und Remicade.
     
  20. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ich begreife,ich bin durch und durch gestört.
    Mandeln raus,gibt irgendie narben.Blindarm raus gibt Narbe.
    Welche Alternative gibt es?
    Als Säugling die Füße gebrochen bekommen.
    Kaiserschnittnare habe ich auch.
    Störfeld,aber Kind und Mutter leben.
    Knoten aus der Brust,eine Narbe die sich bemerkbar macht,hätte ich wohl drin lassen müssen
    um entstört zu sein.ZU spät!Meine Zähne sind übrigens mit einer Masse gefüllt,die ohne
    Metall sind.
    Hach,nun weiss ich was ich alles falsch gemacht habe.
    Heute wird nur noch operriert,wenn Lähmungen da sind.
    meine 3 Bandscheibenvorfälle kann ich,noch,im Schach halten.
    Das empfinde ich als Glück.
    So allgemein im Gießkannensysthem alles wissen.
    Die Gitta ist nicht mal beindruckt.
    Lasst euch nich irre machen und geht nach eurem Gefühl.
    Biba und gute Nacht.
    Gitta