1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Starke Erkältung & Mtx???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von petra78, 3. Dezember 2004.

  1. petra78

    petra78 Guest

    HALLO!

    nach langer zeit melde ich mich nochmal mit einer frage!

    :confused:

    seit mai diesen jahres nehme ich neben sulfasalazin, resochin, prednisolon und beofenac (nsar) mtx wegen psoriasis-arthritis.
    bisher 15mg lantarel s.c.,
    seit zwei wochen 20mg s.c., da keine ausreichende wirkung eingetreten ist.

    nach der letzten gabe vor einer woche habe ich mir eine heftige bronchitis eingefangen.
    soll ich das eigentlich heute fällige lantarel nun spritzen oder lieber nicht?
    wie sind eure erfahrungen?

    schon mal danke für eure antworten! :)

    petra
     
  2. pesub

    pesub Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo, hier ist noch eine Petra ;-))

    also ich hatte grade genau das gleiche Problem. Heftige Erkältung und MTX.
    Ich spritze wg. PSA 25 mg (auch grade erhöht worden). Meine Erkältung
    (Schupfen, heftiger Husten, Halsweh, kein Fieber) war schon am abklingen,
    also hab´ ich mich entschlossen das MTX zu spritzen (freitags). Schon
    sonntagsabends gings mir wieder schlechter. Halsweh fing wieder an, Husten wurde wieder schlimmer und ich laboriere immernoch damit rum und frage mich, ob ich es jetzt heute besser nehme oder weglasse. Also wenn´s ganz
    aktut ist und vor allem, wenn Du Fieber hast, würd´ ich´s lieber lassen. Als ich letztes Jahr eine Salmonellen-Infektion hatte, sagte der Doc, dass eine Woche aussetzen an der Basis-Wirkung nichts ändern würde. Das MTX braucht gut 6 Wochen, bis es vollständig abgebaut ist. Letzten Endes (so mein Doc) ist es die Entscheidung des Patienten, wie schlecht er sich fühlt und ob die Gelenkprobleme schwerer wiegen als ein leichter Infekt. Bei Fieber sollte ich aber auf gar keinen Fall spritzen.

    Im Zweifel ruf lieber noch kurz bei Deinem Doc an.....
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.
    Gute Besserung!!
    Petra
     
  3. jul

    jul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ffm/magdeburg
    hallöle ...

    ... mein arzt im kh und auch die jetzt zu hause weisen mich auch immer wieder darauf hin, dass ich das mtx bei infekten weglassen soll. egal ob jetzt mit fieber oder ohne ... und wenn die bronchitis heftig ist, solltest du es sicherheitshalber vielleicht doch weglassen ... letztendlich ist es aber, wie petra schon gesagt hat, deine entscheidung ... du kannst ja am besten einschätzen, wie schlimm es ist

    gute besserung
    mfg
    jul
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Petra,
    erstmal gute Besserung von mir.

    Wenn Du unsicher bist, dann lass es lieber mal weg. Es gibt überhaupt keine Probleme, wenn Du mal 1 - 2 Wochen das MTX nicht nimmst.

    Normalerweise, sagt man immer, das man bei Fieber oder bei einem starken Infekt aussetzten soll.

    Also überlege es Dir. Kommt wirklich darauf an, wie schlimm es Dich erwischt hat.

    Liebe Grüße und alles Gute
    gisela