1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stark geschwollenes linke WADL/ Unterschenkel

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mitzi1987, 9. November 2011.

  1. mitzi1987

    mitzi1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen :)

    Vor einen Monat hat alles angefangen.

    Von heute auf morgen bekam ich ein stark angeschwollenes WADL, der Unterschenkel wurde immer härter, es tat schon so weh, ich konnte fast nicht mehr gehen.

    DAnn war ich im KH , die meinten es wäre die BEKKER ZYSTE, jedenfalls läuft meine ganze Gelenksflüssigkeit dort hinein :(

    Dann haben Sie mich punktiert und 2 TAGE später war alles weg :vb_cool:

    3 Wochen später fängt die ganze LAIE wieder von vorne an :(
    Unterschenkel schwillt extrem an... 3x probierten Sie mich zu punktieren.. meinten aber dass ganze wäre schon zu GELFöRMIG !! dann haben Sie mich aufgeschnitte und probiert die Flüssigkeit zu entnehmen, ist aber trotzdem nicht gegangen ... :(

    Jetzt meinten Sie ich bräuchte ein RSO !! Therapie--> was mir sehr gefährlich klingt--> bin erst 24 JAHRE jung.

    Thrombose wurde auch ausgeschlossen--> habe seit 10 Jahren Psoariasisathritis..

    Bitte um Hilfe !!!

    Kann mir wer einen Tipp geben?
    Weiß jemand was dass sein kann?
    Irgendwelche Therapievorschläge?

    Ich kann doch jetzt nicht alle 3 Wopchen in Krankenstand gehen bzw. punktieren fahren.

    Vielleicht hat jemand ähnliche ERFAHRUNGEN...

    freue mich auf jede Antwort....

    DANKE

    DORLI
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hallo Dorli,

    Eine Bakerzyste entsteht wenn das Knie so entzündet ist, dass sich Gelenkflüssigkeit in einer Zyste sammelt. Diese kann so groß werden dass sie bis zur Wade reicht. man kann es punktieren oder sogar operieren, aber richtig gut wird es erst wenn die Entzündung aus dem Knie weg ist.

    Ein erster Schritt ist die RSO schon, danach wird es dir schon besser gehen. Aber langfristig musst du zusehen, dass die medik.Therapie auch passt. Als Unterstützung kannst du z.B. auch Voltaren Gel oder ähnliches nehmen. Ein entzündungshemmendes Schmerzmittel hilft auch. Aber das solltest du dann mit deinem Rheumatologen besprechen.

    Eine RSO ist nicht schlimm, die Wirkung betrifft nur das Gelenk und sonst wird dein Körper dadurch nicht belastet.

    Gruß Kukana
     
  3. mitzi1987

    mitzi1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    DAnke für die nachricht

    Hallo , DAnke für die Nachricht.


    WERDE jetzt nächstes Jahr am Knie operiert und die Gelenkskapsel wird entfernt.

    Danke für die Antwort.

    LG Dorli