1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ständige Blockierungen der gesamten WS...

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Schlappi, 12. Februar 2009.

  1. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,
    auch ich habe mal ein Problem, vielleicht hat irgend jemand eine hilfreiche Idee: seit ca.2 Jahren plagen mich ständige Blockierungen der gesamten Wirbelsäule, welche auch sehr schmerzhaft sind, starke Kopfschmerzen auslösen und auch zum Kreislaufkollaps führen. Mein Orthopäde schreibt seit dieser Zeit immer manuelle Therapie auf und besteht auf die Lösungen der Blockaden, meinen Einwand, das das ständige Lösen die Bandscheiben ect.angreifen, verneint er, die Lösungen müssen sein. Aber auch die Therapie ist sehr schmerzhaft, heute sind die Tränen nur so gelaufen, 15 Blockaden wurden heute gelöst, danach habe ich kurze Zeit Linderung, bis es "knackt" und das geschieht bei der kleinsten Bewegung. Hat irgendwer auch solche Probleme oder irgend eine Idee, was eventuell noch helfen könnte? Danke Schlappi
     
  2. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Schlappi,

    bekommst Du keine KG oder Funktionstraining, um Deine Muskulatur zu stärken.

    Ursula
     
  3. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Schlappi mir gehts genauso mit meiner PSA .. der einzige, der mir hilft ist der Osteopath (kann manchmal über die KK abgerechnet werden, wenn deine KK Heilpraktier etc bezahlt, ansonsten hab ich für 45 Minuten 60 Euro bezahlt - so als Info, was es kosten kann). Das ist viel weniger invasiv als andere Therapien und meine Schmerzen und Blockierungen blieben auch für längere Zeit (das letztemal warens 12 Monate) weg.
     
  4. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schlappi,

    ich persönlich kann mich dem Vorschlag von Eleyne anschliessen.
    Habe auch Osteopathie und die ist ganz saaaaaaaaannnnnnfffffffffft!
    Am Anfang hatte ich erstmal das Gefühl, dass das ein bisschen Handauflegen ist und habe der Sache nicht so richtig getraut. Doch der Erfolg kam ziemlich schnell und was toll ist, er hält an.

    Nach 5 mal (der Abstand wurde immer erhöht) bin ich soweit, dass ich den nächsten Termin erst im Juni habe.

    60 Min. (da ist immer noch ein kurzes Gespräch dabei) kosten bei mir 80 Euro bei einem HP.

    Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deiner Suche nach einer schmerzfreieren Behandlung.

    Liebe Grüsse
    jenni
     
  5. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Danke

    Hallo,
    danke für eure Antworten, werde mal schauen. was für Möglichkeiten ich bei uns finde.
    Ursl: ja, ich gehe zum Rehasport, bin selber noch aktiv im Sport, habe früher geturnt, die Muskeln sind schon da und auch durchtrainiert . Deshalb ist auch mein Physiotherapeut ein bißchen ratlos, das die Blockierungen ständig da sind.
    Liebe Grüße an euch und noch mal Danke! Schlappi
     
  6. bine68

    bine68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ständige Blockierungen der WS

    Hallo Schlappi, ich habe seit 2002 ständige Blockierungen der WS zuerst war ich bei einem Chiropraktiker, der mir nur die Ws aber nie HWS eingerenkt hat.Ab 2005 war ich bei einem Orthopäden, der mir auch alle Blockierungen ständig gelöst hat. Als ich letztes Jahr zuletzt bei ihm war hatte ich einen tauben linken Arm und er haute mir nur eine auf den Kopf und meinte ich hätte wohl einen Bandscheibenvorfall. Danach zum Neurologen und sämtlichen anderen Ärzten,sogar in der MHH.Keiner weiß warum mein Arm taub ist , es wird auch nicht mehr untersucht,weil es angeblich auch nicht orthopädisch wär.Jetzt habe ich schon wieder starke Blockierungen auch in der HWS und keiner fühlt sich dafür zuständig. Jetzt wurde zwar festgestellt das ich eine undifferenzierte Spondarthritis habe,aber das hat mit den Blockierungen nichts zu tun. Ständiges Lösen der Blockaden soll laut meines Orthopäden auch nicht so gut sein, man sollte mehr seine Muskeln stärken, wurde mir gesagt.

    LG bine68
     
  7. Einalemel

    Einalemel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich den vorherigen Antworten nur anschließen!
    Ich bin auch regelmäßig beim Osteopathen, das hilft echt gut!
    Bei mir kostet das 60 € für 60 min, also noch relativ günstig :)
     
  8. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Danke!

    Hallo, Ihr lieben,
    danke für eure Antworten. Werde mal schauen, wo bei uns ein Osteopat zu finden ist . Finaziell wird es für mich ein Problem, da ich allein bin und sehr wenig verdiene, da bleibt schon nicht viel zum Leben übrig für uns zwei(Sohn). Aber wenn es hilft, ich möchte es schon probieren.
    Nochmals vielen Dank , leibe Grüße und ich wünsche euch allen eine schmerzfreie Zeit. Schlappi