1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

St. Peter Ording

Dieses Thema im Forum "User-Treffen" wurde erstellt von delphin, 15. Oktober 2010.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo
    Ist vielleicht jemand aus St. p. Ording ?Mein Schatz ist dort in der Nordseeklinik in der Reha. Ich fahre am 28.10.-4.11. nach , mache einpaar Tage in einer Pension Urlaub. Würde gerne Gleichgesinnte kennen lernen, Sollte jemand Lust und Interesse haben auf ein Kennen lernen , beim Kaffee, dann meldet Euch.

    Lg. der delphin

    Lassen wir dei Sonne :a_smil08: in unsere Herzen
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo delphin,

    wie ist es da in der Klinik???? Ich soll demnächst auch dahin zur Reha........

    Ansonsten wohne ich ein wenig zu weit weg, nämlich in der Lüneburger Heide. Schade!!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    hallo Louise

    Mein Mann ist seit gestern in der Nordseeklinik 2, was er mir schilderte war nicht so pralle.Er ist wegen Bandscheibenvorfall sowie Athrose in den Armgelenken da. Bei seiner Einstelluntersuchung meinte er, das man garnicht auf seine Probleme eingegangen ist, da frage ich mich warum man dazu , dann soviel Schreibkram erledigen muß (Krankheitsanamäse). Als er auch über immer wieder klagenden Kopfschmerzen berrichtete, meinte der Arzt (den man kaum verstand, weil sein Deutsch , so schlecht war)Kopfschmerzen hätte er auch immer.Mein Mann arbeitet als Fernfahrer, der seine Ware ,(KÜchenmöbel,per Hand)abladen muß , und das schon 20 Jahre, seine Knochen sind fertig,es findet sich kaum Gelegenheit mal richtig Zum Arzt zu gehen.Somit hatten wir einfach Hoffnung, das Ihm dort etwas medizinsch geholfen wird.Ich habe noch etwas Hoffnung,die Reha hat ja erst angefangen......wenn ich mehr erfahre.....melde ich mich noch mal......

    Lg. Margitta
     
  4. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo Delphin
    na, der Einstieg in die Klinik war nicht gerade prickeld.
    Da möchte man nur noch darauf hoffen, dass wenigstens der Aufenthalt dort positiver wird.
    Ansonsten gibt es nur Eins: Die Natur rundherum erkunden. Ein Strandspaziergang an den Pfahlbauten, ein Besuch im Westküstenpark, zwischen den Dünen spazieren, ein guter Kaffee in St.Peter mit Friesentorte, Eiergrog bzw. Toter Tante oder "Am Kamin" eine Nordseebrise schlürfen.
    Es ist herrlich in der Region, er soll die Tage versuchen zu genießen!
    herbststürmerisch bayerische Grüße
    Snoopiefrau
     
  5. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo
    Nun sind einige Tage vergangen,morgen ist es schon eine Woche da .Mein Mann hat sich gut eingelebt.Die klinik ist scho sehr alt, und abgewohnt,aber es ist wieso oft,es fehlen die Gelder.Er ist froh, das er gut zu Fuß ist,und genießt die Wanderungen,Sauna,Therapie,regelmäßig Schlaf und Essen ,was in seinem Beruf ja Luxus ist.So wie er sagte, erholt er sich gut, das ist wichtig.Ich werde nächste Woche Do. nachreisen.

    Alles liebe und Gute
    der delphin

    lassen wir dei Sonne :a_smil08: in unsere Herzen