1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spritzen im Handgepäck beim Fliegen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von flower, 20. April 2008.

  1. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich fliege demnächst nach langem endlich in den Urlaub (USA) und möchte meine MTX-Spritzen sehr gerne im Handgepäck mitnehmen (falls das Gepäck verloren geht, wäre das sonst ein echtes Problem für mich und was Gepäck verlieren anbelangt, bin ich gerade bei USA-Flügen ein gebranntes Kind).
    Hat das jemand von euch schon einmal gemacht (vor allem in den letzten Jahren). Hattet ihr eine Bescheinigung vom Arzt mit o.ä.? Wenn ja - gibt es irgendwo Vordrucke im Netz für so etwas? Gab es Probleme? Worauf sollte ich achten?

    Würde mich sehr über Antworten freuen!

    Liebe Grüße,

    flower :)
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Spritzen

    Hallo Flower
    Also ich hatte einmal folgendes Problem ich machte meine Ausbildung an einer Berufschule(Klingt noch komisch,ich weiß):o,und an einem Montag hatte ich acht Stunden unterricht und hatte auch Spritztag.
    Womit ich nicht gerechnet habe war als ich auf den Parkplatz fuhr fand dort eine große Razzia statt:eek: wegen Drogen und so,natürlich wurde ich auch überprüft und die Hunde schnupperten eifrig an meinem und in meinem Auto(Glaub mir ich war in Panik:eek:)Warum?Ich hatte die Spritzen haufenweise dabei denn ich hatte aus Eile die Gesammte Tasche dabei.:o
    Bevor nun die Hunde anschlagen konnten,hatte ich meine Bescheinigung vom Arzt gezückt wo drauf stand das ich nicht Drogenabhängig war sondern Rheuma krank und diesbezüglich auf die Spritzen angewiesen war:p.
    Puh,war ich erleichtert da ich mir das Schreiben/Ärztliche Attest zwei Tage vorher hab geben lassen.:top:
    Trotzdem hat die Polizei bei dem behandelnden Arzt nach gefragt,aber damit konnte ich ja Leben.:cool:
    Also ich denke ein Attest kann nicht schaden noch guten Flug und alles Gute wünscht Krümmel:):a_smil08:
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmmmm - vielleicht hilft das ja schon weiter:

    http://www.bfarm.de/cln_029/nn_424418/SharedDocs/Publikationen/DE/Bundesopiumstelle/BtM/form/schengener-3s,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/schengener-3s.pdf

    und hier wäre ein Text, den ich gefunden habe. Ob der reicht, weiß ich allerdings nicht:



    - Certification -




    Mr./Mrs...............has been instructed to take daily medication due to chronic illness rheumatoid arthritis.

    She must therefore carry

    Kineret™ ready-to-use syringes and Methotrexate™syringes

    with her when travelling. In addition to Kineret™ and Methotrexate™, Mrs./Mr..................... requires further Celebrex 200™ capsules.

    For further information, please contact the doctor in attendance.



    Dr. med...................M.D.

    - Rheumatologist-



    Viele Grüße
    Colana
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Flower,

    genau dieses Formular, welches Colana als Link schon eingestellt hat, habe ich jetzt auch vom Arzt ausfüllen lassen für meinen nächsten Flug. Man muss es allerdings noch vom Gesundheitsamt bestätigen lassen und das kosten 13 €.
    Aber dann kannst du sorgenfrei fliegen.

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  5. goldie

    goldie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Flower,
    die Amerikaner sind besonders kritisch. Frage doch einfach mal im Konsulat nach, ob und welche Bescheinigung erforderlich ist.
    M.E. hängt auch viel von der Fluggesellschaft ab.
    Wir sind letztens nach Spanien geflogen und ich durfte meine Spritze nicht mit in das Flugzeug nehmen - trotz Bescheinigung des Arztes.
    Also frage doch auch deine Fluggesellschaft.
    Wo geht es denn hin? Ich bin ein Amiland-Fan und habe dort selbst 3 Jahre gelebt.
     
  6. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hi Flower,
    bin ebenfalls AMI-Touristin, am 29.05.08 geht es wieder über den Teich.
    Grundsätzlich gilt: keine Flüssigkeit im Handgepäck. Bei Medis ist das sicher anders, hier aber unbedingt eine Bescheinigung in Englisch. Würde das von Colana vorbereitete Dokument empfehlen, der Link bezieht sich auf das Schengener Abkommen innerhalb Europas u. auf Betäubungsmittel, was auf das MTX nicht zutrifft.

    Auf jeden Fall auch Spritzen in den Koffer packen u. wenn Du nicht allein fliegst, Deiner Begleitung ebenfalls was in den Koffer packen.

    Alles wird gut! Du hast ja nichts Böses vor, sondern willst einen unbeschwerten Urlaub genießen. Wohin in die USA geht es denn? Ich fliege nach Florida u. reise seit 1994 fast jedes Jahr nach Amerika.......

    Liebe grüße,
    Reisemaus.
    :):):)
     
  7. Sophie08

    Sophie08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MTX Spritzen im Flugzeug

    Im Mai diesen Jahres war ich mit den Spritzen und allen meinen Medikamenten im Handgepäck im Urlaub in den USA und da ich eine Bescheinigung in Deutsch und Englisch von meinem Hausarzt mithatte, gab es auch absolut keine Probleme!!!:) ich durfte alles im Handgepäck haben und anders hätte ich es auch gar nicht gemacht, denn was ist denn, wenn der Koffer nicht ankommt, dann steht man da!! Ist mir nämlich schon mal passiert!!!!Babs