1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spritze ins ISG ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bianca, 13. Februar 2006.

  1. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein


    Spritze ins ISG ?
    Hallo Ihr Lieben:o ich hätte da mal eine Frage an Euch

    Ich war heute bei meiner neuen RheumaÄrztin (mein "alter" hat die Praxis verlassen,da er nur Vertretung war),sie war sehr nett.Erstmal ging ja wieder alles von vorne los,also tausende von Fragen,etliche Untersuchungen, usw.
    Nachdem ich ihr sagte das ich die letzten Wochen so starke Schmerzen hatte und ich mit dem Corti hoch bin hatte sie mich nochmal am ISG untersucht,was allerdings noch sehr schmerzhaft war:eek: :o Sie meinte daraufhin,weshalb ich sagte es ginge mir besser wenn ich doch immer noch solche Schmerzen habe.Ich meinte nur ,naja es gab ja schon schlechtere Zeiten:rolleyes: .Sie schlug mir vor,ich solle mir doch mal überlegen ob ich mir nichtmal Cortison ins ISG spritzen lassen möchte um einfach mal die Entzündungen in den Griff zu bekommen! Dies wird unter CT gemacht.
    Was soll ich euch sagen,mir ist die Panik aus dem Gesicht gesprungen:eek: :o !
    Sie erklärte mir es wäre nicht schlimmer wie Blut abnehemen aber ich weiß ja nicht ob ich ihr das glauben soll!!!!:confused:

    Kennt das jemand von Euch bzw hat das schon mal jemand machen lassen?:confused:

    Normalerweise habe ich überhaupt kein Problem mit Spritzen usw aber das hört sich für mich mega grauselig an:eek:
    Über Erfahrungsberichte wäre ich sehr froh, damit ich mir ein Bild davon machen kann und ich eine Entscheidung für mich treffen kann (ich weiß diese kann mir leider niemand abnehmen:o ;) )


    Liebe Grüße

    Bianca:o


     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo bianca,

    ich habe das 2004 während eines krankenhausaufenthaltes machen lassen.
    es gibt wesentlicher schmerzhafter und schlimmere stellen..... ich fand das ganze nicht sehr schlimm. die spritzen ins knie sind mir sehr viel unangenehmer in erinnerung. da sind mir die mtx und humiraspritzen in den bauch sehr viel verhassert. muß auch dazu sagen, ich ein großer angsthase,was spritzen angeht :D ich würde es jederzeit wieder machen lassen.

    die cortisonspritzen ins isg hat leider nur ein paar tage schmerzfreiheit beschert, dafür aber einige monate mehr an beweglichkeit gewonnen.

    ich wünsche dir viel erfolg und viel mut :)

    liebe grüße aus berlin
    sabine
     
  3. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    alles halb so wild

    hab ich auch schon bekommen und es war nicht so schlimm. Hat ein paar tage angehalten und ich konnte mal in ruhe schlafen.
    Also spritzen in kleine gelenke sind bedeutend anstrengender.
    Keine Angst und sei froh das es unter RÖ kontrolle gemacht wird, so sorgfältig sind nicht viele.
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    diese ISG-SPritzen retten mich, wenn ich es wieder mal ganz dolle hab- aber unter Röntgenkontrolle???? Noch nie gehört.

    Gute Besserung wünscht Mni
     
  5. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Bianca!

    Mir wurden im letztem Jahr 3 mal in abstand von je einer Woche Spritzen in beide IS-Gelenken in einem Krankenhaus vorgenommen und das unter MRT-Kontrolle, die MRT-Kontrolle deswegen weil die Spritzen in einem bestimmten Winkel gesetzt werden. Das ganze dauert nur wenige Minuten und der Schmerz ist nur ganz kurz da. Zahnschmerzen dagegen sind viel unangenehmer![​IMG] Es handelt sich hier aber um eine ambulante OP.
    Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten,da ich nach diesen Actionen fast 3 Monate 80% weniger Schmerzen hatte bis sie dann zurück kamen.
    Ich würde es jedesmal wieder über mich hergehen lassen, denn diese 3 Monate waren eine wunderschöne Zeit.[​IMG]

    Ich kann Dir aus meiner Sicht diese Spritzen nur empfehlen, sollte es bei einmal nicht helfen so Spreche mit Deinem Arzt ob es nicht sinnvoll wäre eventuell es genauso oft durchgeführen zu lassen wie bei mir.

    Ich wünsche Dir dabei alles Gute und hoffentlich eine lange erträgliche Schmerzfreie Zeit[​IMG]

    Michael
     
  6. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Hallo alle zusammen!

    Ich bekommen diese Spritzen in beide ISG-Gelenke am Montag auch zum ersten mal und habe / hatte die selben Ängste wie Bianca.

    Danke für all die Antworten!! Ich bin jetzt - wie Bianca wahrscheinlich auch - viel ruhiger und habe nicht mehr so viel Panik vor dem ganzen.

    Also nochmal vielen Dank!

    Gruß Nicole
     
  7. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Nur keine Angst!

    hallo bianca, nicole!

    nur keine angst!:rolleyes:
    die spritzen ins isg sind überhaupt nicht schlimm.

    ich habe das schon mehrfach bekommen.
    das letzte mal in sendenhorst unter dem rö.-gerät.
    aber auch schon ohne rö.-gerät.

    bevor man cortison gespritzt bekommt, wird ein betäubungsmittel gespritzt. das ist nicht groß schmerzhaft!
    im gegenteil, hinterher geht es einem immer besser, jedenfall bei mir ist es so! [​IMG]

    wenn man glück hat hält die wirkung bis zu 3 monate an.[​IMG]

    cave: nach dem spritzen nicht zuviel rumlaufen, damit das cortison möglichst lange in den isg fugen bleibt. (das war eine anordnung der rheumärztin aus sendenhorst).

    so, jetzt ab zum arzt und viel glück[​IMG]
    koala
     
  8. Pice

    Pice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe letzte Woche gerade zum ersten Mal ein Gemisch aus Cortison und Antästhetikum in die Facettengelenke neben der Wirbelsäule gespritzt bekommen.
    Vorher hatte ich auch wahnsinnige Angst davor. Ich mußte mir z.B. einen Fahrer mitbringen,weil es hätte sein können,das meine Beine taub werden würden...etc.
    Die Spritzen wurden unter Ultraschall gesetzt. Zum Glück hat es nicht mehr weh getan als andere Spritzen auch ! Außerdem habe ich keine Nebenwirkungen bemerkt.
    Jetzt denke ich,das Spritzen in andere Gelenke, wie z.B. Knie sehr viel mehr schmerzen.

    Leider hat es bisher auch noch nicht viel geholfen. Ich muß nächste Woche wieder zur Kontrolle...

    Aber macht`Euch nicht so viele Sorgen: es ist nicht so schlimm wie es sich anhört !!

    Alles Gute für Euch

    Pice