1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spritze im Fingergelenk!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von billibob, 24. Oktober 2006.

  1. billibob

    billibob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!!
    Nun ja, mich hat´s mal wieder erwischt.Habe seit Sonntag morgen einen steifen geschwollenen re. Zeigefinger, kam Uhrplötzlich über Nacht.Mußte heute als Akutfall zu meinen Doc. in der Rheumaambulanz im Rheumazentrum Herne-Wanne.
    Dort hat man mir direkt Corti ins mittlere Fingerlenk am Zeigefinger gespritzt, sehr unangenehm:eek: .

    Finger schmerzt jetzt noch mehr , wohl von der spritze gereizt???!!!
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, und wie lange dauert es bis der Finger wieder halbwegs Beweglich ist?????.:confused:

    Soll nun wieder mir Corti anfangen, und MTX 15mg,anstelle von Tabletten in Spritzenform nehmen, muß ich dabei was beachten, desinfektion vor einstich o.a.????

    Danke im Vorraus
    billibob:)
     
  2. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo billibob,

    ich spritze auch MTX jeden Freitag. Wirklich viel zu beachten ist eigentlich nicht viel. ein Alkohltupfer ist eh mit der packung. du kannst entweder subkutan in den bauch oder in den oberschenkel spritzen. ich bevorzuge den bauch. desinfiziere die stelle, wo du spritzen möchtest, nimm dann eine hautfalte zwischen zwei finger und dann kanns schon losgehen. setz die spritze im 45 Grad Winkel. wenn das geschafft ist, lässt du hautfalte los und spritzt das mtx. ich empfehle langsam, dann tut es auch nicht weh. eine detaillierte anleitung ist auch in der packung. falls du dir nicht sicher bist, frag deinen arzt wie man richtig spritzt.

    mit deinem finger kann ich leider nicht weiterhelfen.

    Hoffe dir geht es bald wieder besser.

    liebe grüße stiefkind:)
     
  3. schaller

    schaller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    kenne ich auch

    Hallo,billibob! Ganz genau so ging es bei mir auch! ich berichtete über starke Schmerzen im Daumen und der Rheumadoc hat mir eine Spritze angeboten.Es schmerze beim Spritzen hieß es.Ha,beim Spritzen nicht ,danach aber noch 3 bis 4 Tage viel stärker als vorher. Ich lasse das nie wieder machen,auch an keinem anderen Gelenk.Grüße von schaller
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo billibob,
    in Sendenhorst war ich sozusagen umlagert von Patienten die gespritzt wurden,auch "nur" mit Cortison.....habe das allerdings selbst nicht bekommen....die hatten diese Probleme wie du jetzt auch und meinten,daß durch das Corti die Entzündung erst einmal richtig heftig aufflammt um dann aber endlich zu verschwinden....dauert ein paar Tage....der Nutzen wäre viel größer als die paar Tage danach schlimmer als vorher sind....und kühlen,kühlen,kühlen.....aber nicht bis zum Gefrierbrand!

    Sollte ich das falsch wiedergegeben haben mögen mich die anderen berichtigen;)

    Wünsche dir gute Besserung und daß die Wirkung lange anhält.

    Lieben Gruß,
    Diana
     
  5. billibob

    billibob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    :( Na ihr macht mir ja Hoffnung,das hört sich ja nicht berauschend an.

    Nun da muß ich wohl durch, wie sagt man hinterher ist man immer schlauer.:rolleyes:
     
  6. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Da ich ne Schisserin Hoch3 lasse ich mir nix in die Gelenke spritzen.
    Ich nehm auch so kein Cortison wegen meinem Diabetis.
    Das heißt das ich sehr sehr oft, mich sehr starken Schmerzmitteln über Wasser halten muss und Celebrex.
    Meine basis is MTX 20mg, das nun auchn icht mehr wirklich hilft. Nächsten Monat habe ich wieder einen Termin und ich möchte was andres versuchen, inzwischen habe ich dauerschübe, die mich nur ein paar Tage dazwischen zur Ruhe kommen lassen.
    Gute Besserung dir
    wünscht Hessin :)
     
  7. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo billbob,

    warte erst mal ab :)

    Jedes Gelenk reagiert auf Spritzen anders. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, von ganz wenig Reaktion bis hin zu ganz starker Reaktion. Am besten ist es, wenn man dieses Gelenk wenig beansprucht und gut kühlt.

    Die Wirkzeit von Cortison kann auch von ganz kurzer Zeit bis nie reichen. Also auch hier solltest Du erst einmal schauen, wie es sich entwickelt.

    Wie gesagt, schone den Finger und kühle gut, dann kann es sein, daß das Cortison bereits heute oder morgen seine Wirkung zeigt.

    LG
    Sabinerin
     
  8. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Billibob, habe schon mal ne Cortison-Spritze ins rechte Handgelenk bekommen und in beide Knie. Bei den Knien wurde auch gleichzeitig noch das Wasser abgesaugt. Schon am nächsten Tag gings mir viel besser und die Gelenke waren nicht mehr wie Ballons geschwollen und ich konnte sie wieder bewegen. Mein Körper reagiert aber auch sehr gut auf Cortison (das ist aber auch schon fast das einzige). Ich denke, jeder reagiert verschieden. Aber mein Rheumadoc hat gemeint, in die Finger spritzt er nichts, die Gelenke wären zu klein. Vielleicht wurde bei Dir auch die Knochenhaut ein wenig verletzt?
    Viele Grüße
    Sunnysan
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Sunnysan,

    dann hat Dein Arzt offensichtlich eine ganz eigene Sicht ;)

    In der Rheumaklinik werden alle Fingergrundgelenke und -mittelgelenke sowie alle Zehengrundgelenke gespritzt.

    LG
    Sabinerin
     
  10. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Cortison

    Hallo billibob,

    inzwischen kann ich mich kaum noch erinnern, wie oft mein Rheumatologe Cortison in meine Fingergelenke gespritzt hat. Er ist äußerst sachkundig, so daß ich von dem Einspritzen so gut wie nichts gemerkt habe. Danach mußte ich das entsprechende Gelenk bewegen, damit sich das Corti verteilen konnte. Ab sofort hatte ich keine Schmerzen mehr.

    Seit einigen Jahren spritze ich jetzt Enbrel, das ganz besondere Wirkung bei meinen Fingern gezeigt hat.

    LG Rubin
     
  11. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    @ Rubin, Du bist zu beneiden mit Deinen positiven Erfahrungen... ich habe schlechte Erfahrungen gemacht mit der Spritzerei in Gelenke - bei mir kommt niemand mehr mit einer Spritze ran :D

    Hatte früher wochenlang nach verschiedenen Injektionen mehr Probleme als vorher (vermutlich Sekundärinfektionen/Knochenhautentzündungen).

    Aber:
    Jeder reagiert zum Glück anders, für manche sind Injektionen wirklich eine total lindernde Therapie.
     
  12. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Sabinerin, danke für die Info. Wieso glaube ich eigentlich immer alles, was die Ärzte mir erzählen? :confused:
    Liebe Grüße
    Sunnysan
     
  13. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    hallihallo sunnysan,

    es ist doch ganz normal, dem Arzt Glauben zu schenken, dem man auch vertraut :). Vielleich traut er sich nur nicht :D.

    Habe letztes Jahr auch mehrere Gelenksinjektionen bekommen. In den Fingergrundgelenken hat es mir sehr gut geholfen (ab und an zwickt es noch), in den Zeh-und Sprunggelenken leider nur 2-3 Wochen.

    Liebe Grüsse

    suse :)
     
  14. pesub

    pesub Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Same here...

    ...hallo zusammen,

    ich hatte vor 3 Jahren auch so eine Injektion, genau im rechten Zeigefinger und ins mittlere Gelenk. Die war meine Rettung!!! Mein Finger ist fast wieder vollständig hergestellt (nur auf den letzten Milimetern noch etwas steif). Damals war er doppelt so dick wie normal und ich konnte ihn überhaupt nicht mehr ohne Schmerzen bewegen.
    An Schmerzen nach der Injektion erinnere ich mich nicht mehr... nur dass das Kortison bei mir "ausgelaufen" ist und etwas Unterhautgewebe gefressen hatte. Dadurch sah die Haut über dem Gelenk gerötet und halt dünn aus. Der Rheumadoc war total erschrocken und sagte, er hätte wohl nicht gut gespritzt... naja mittlerweile sieht man davon nichts mehr. (hat aber so knapp 2 Jahre gedauert)
    Also ich würde mir so eine Spritze jederzeit wieder setzen lassen... auch im Ellbogen hatte ich die schonmal, aber größere Gelenke sind ja etwas weniger heikel. Auch diese Spritze hatte ihre Wirkung voll erfüllt..

    LG Petra