1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

spritze ab 01.01.16 Humira und habe einige Fragen

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Granny, 26. Dezember 2015.

  1. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo an alle :)
    ich habe mal einige Fragen an euch da mein Doc im Urlaub ist.
    Ich muss nächsten Freitag neu mit Humira anfangen hatte bis jetzt Enbrel gespritzt. Enbrel bewahrte ich genauso wie den Humira Pen im Kühlschrank auf.
    Kann ich den Pen sofort nach Entnahme aus dem Kühlschrank benutzen oder muss ich wie bei Enbrel ca. 20 Min. warten damit das Medikament sich erwärmt?
    Wie entsorgt ihr den Pen, Spritzeneimer oder so in den Hausmüll?

    Vielen Dank schon einmal ;)
    und herzliche Grüße von

    Granny
     
  2. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    also ich habe jetzt Enbrel und hatte davor Humira und ja es ist dasselbe ich hatte bei Humira den auch immer ca 20 min-30 min vor Gebrauch aus dem Kühlschrank genommen. Mit dem Entsorgen hat meine Ärztin immer gesagt einfach in den Hausmüll, wobei ich ehrlich gesagt das nicht so toll finde und im neuen Jahr mal in der Apotheke nachfragen möchte ob es da nicht eine andere Lösung gibt. Im Augenblick tu ich die Enbrel Pens in ne leere Flasche mit kindersicherem Verschluss ( meine Kids sind 5&8).
    wünsche dir, dass es sehr schnell wirken wird.
    Liebe Grüße,
    Berghexe
     
  3. Rose72

    Rose72 Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Granny,
    ich spritze Humira. Ich lasse es auch etwas warm werden, bevor ich es spritze.
    Es gibt für Humira einen Patientenservice. Von ihnen bekam ich alles mögliche Zubehör, unter anderem schicken sie mir bei Bedarf einen Spritzenentsorgungsbehälter zu. Das ist für mich kostenlos. Den Behälter entsorge ich dann im Hausmüll.
     
  4. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Danke

    Hallo Berghexe und Hallo Rose,

    Vielen Dank für eure Antworten :butter:

    Ich werde mich dann an den Patientenservice wenden :top:

    LG Granny
     
  5. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Diesen patientenservice kann ich auch empfehlen, hab von da ein starterpäckchen bekommen, wo auch eine handliche kühltasche und noch einiges bei war.:top:
    Ich nehm humira auch mind ne halbe stunde vorher raus, trotzdem brennt es leider. Aber sind beim pen 10 sec, spritze fand ich besser konnt ich besser dosieren...also nicht zack drauf gedrückt und los wie jetzt beim pen.
    Entsorgen mach ich über hausmüll, bringe sie gleich nach dem spritzen weg in die tonne.
     
  6. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo norchen

    Hallo norchen,
    ich versuche es zum ersten mal mit einem Pen , ich wollte es mal ausprobieren.
    Da ich nur zwei Stück bekommen habe kann ich mich wieder umentscheiden beim nächsten Rezept.
    Danke für deinen Antwort :)

    LG Granny
     
  7. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    geschafft

    Hallo und ein gutes neues 2016 für uns alle :ylflower:

    Ich habe nun meine erste Injektion mit dem Pen hinter mir. Es war gar nicht so schlimm wie ich erst dachte , es hat nicht einmal gebrannt :vb_cool:
    Ich hatte leider keine Einweisung mit dem Pen weil am 1.Januar bestimmt keiner für mich in der Praxis wäre :D

    Nun versuche ich in den Patienten Service zu kommen. Ich habe dort schon mal eine Nachricht hin geschickt aber noch keine Antwort erhalten. Vielleicht wird das erst in der kommenden Woche beantwortet.

    LG

    Granny
     
  8. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Frage wegen Adresse

    Hallöchen,
    kann mir bitte einer von euch helfen ? Ich habe den Verdacht das ich nicht die richtige Email Adresse für das Anmelden zum Patientenprogramm habe.
    Bitte schreibt sie mir doch.

    Vielen Dank schon einmal und einen schönen Abend

    wünscht euch

    Granny
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Aus Abbott wurde ja Abbvie. Bei dem Übergang waren meine Anmeldeinfo verloren gegangen. Ich musste mich da neu anmelden, es kann auch sein, dass dein Arzt das macht.

    Schreib nochmal an kundenservice@abbvie.com und gib deine Telefonnummer an, die rufen dann zurück und gehen alle Info mit dir durch.

    Im Beiblatt von deinem Pen müsste auch ein stehen wie man den Pen richtig benutzt.

    LG Kukana
     
  10. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Granny,

    ich war bis vor einem halben Jahr auch bei dem Abbvie-Kundenservice.
    Die haben eine kostenlose Rufnummer: 08000 48 64 72

    Liebe Grüße,
    Mona
     
  11. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Dankeschön

    @kukana

    leider war keine Adresse in der Verpackung.Vielleicht habe ich es auch übersehen allerdings muss ich sagen das der Beipackzettel aus mehreren Zetteln bestand und ich nicht genau geschaut habe .:rolleyes::vb_redface:

    @Mona-Lisa
    auch dir ein Dankeschön.Ich werde mich dann Morgen bemühen das ich etwas erreiche.:top::)
     
  12. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Anmeldung Patientenservice

    Hurra, es hat mit der Anmeldung beim Patientenservice geklappt :)
    Mittwoch bekam ich eine Mail mit dem Anmeldebogen. Gestern habe ich ihn zurück gefaxt und heute am Freitag kam ein Anruf :top:
    Es war ein sehr nettes und umfangreiches Gespräch. Die Dame am Telefon hat mir dann auch gleich gesagt das ich ein Starterpaket in den nächsten Tagen erhalte.
    Das ist einfach nur toll.

    Vielen Dank für eure Hilfe und allen ein schönes Wochenende

    eure Granny
     
  13. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    So ein Pech :-(

    Ich war so froh das es am 01.01. mit dem Humira los ging und nun war es das erst einmal :(
    Bevor ich die zweite Injektion nehmen konnte bekam ich aus "heiteren Himmel" eine Gesichtsrose und musste in die Klinik.
    Nun muss ich abwarten wann ich wieder spritzen darf.Da ich erst gestern wieder nachhause kam muss ich bis Montag warten um mit meinen Doc zusprechen.
    Wer von euch musste wegen einer Infektion auch aufhören und wann konntet ihr wieder anfangen?

    Allen ein schönes Wochenende :)

    LG Granny
     
  14. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Granny,
    erst mal gute Besserung!
    Wegen einer Halsentzündung musste ich ziemlich zu Anfang mal eine Woche "verschieben" - hatte aber keine nachteiligen Folgen.
    Ich drück Dir die Daumen!
    LG
    moi
     
  15. Rose72

    Rose72 Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Vogtland
    Liebe Granny,

    ich wünsche Dir gute Besserung.

    Leider kann ich Dir nicht sagen, wie lange Du da pausieren musst. Zum Glück hatte ich so einen Fall noch nicht und bei der OP durfte ich, anders wie normal empfohlen, durchspritzen.

    LG Rose
     
  16. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    Hallo allerseits,
    in der letzten Woche habe ich mit meinem Rheumatologen gesprochen ab wann ich wieder mit Humira anfangen darf. Also, ich muss noch bis zum 1.März pausieren und dann geht es wieder los.Allerdings nehme ich das verordnete Cortison weiter.
    Zur Zeit nehme ich noch immer Antibiotika da die Wundrose noch nicht völlig abgeheilt ist.

    Ich wünsche euch allen noch ein schönes Rest Wochenende

    LG Granny
     
  17. Workerwauzi

    Workerwauzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Humira-Erfahrungsbericht (nach nach 9monatiger Anwendung)

    Krankheit: M. Bechterew
    Alter: 50
    Nachdem die jahrelange Therapie mit zunächst Vioxx (wurde vom Markt genommen) und fortführend mit Arcoxia 90 mg ganz gute Ergebnisse bei der täglichen Schmerzlinderung brachte, waren positive Veränderungen im Blutbild leider nicht zu verzeichnen. Anders bei der Therapie mit Humira - hier gingen die Entzündungsparameter innerhalb kurzer Zeit gegen "0" und ich fühle mich heute nahezu beschwerdefrei. Mein Hautbild hat sich sehr verbessert, die Schmerzen in der Wirbelsäule sind wie verflogen und ich habe mit diesem Medikament eine völlig neue, mir bisher unbekannt-schöne, neue Lebensqualität erhalten (ich könnte plötzlich Bäume ausreißen und bin endlich wieder hellwach!) Seit ich den Pen nun auch noch auf Raumtemperatur erwärmen lasse, spüre ich während der Injektion so gut wie kein Brennen mehr. Bereits 12 Tage später erinnert mich die sinkende Leistungsfähigkeit meines Körpers an die nächste fällige Injektion im 14-Tage-Intervall.
    Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass ich beruflich körperlich sehr schweren Belastungen ausgesetzt bin. So sind Laufstrecken von 20 km pro Schicht mit unzähligen Paketen über 20 kg Gewicht eher die Norm in einem Paketlogistikzentrum der Post. Leider sind die Folgen der Belastung nun als anhaltender Schmerz in beiden Schulter- und Kniegelenken zu spüren und daher hat mir der Arzt zur Schmerzlinderung erneut Arcoxia (als zweites Medikament) verschrieben .... So richtig funktioniert das aber nicht (mehr) mit der Pille. Etwas Ruhe an den Wochenenden bringt da mehr Besserung ...
    Zur Pen-Entsorgung erhalte ich von der Apotheke gratis einen Sammelbehälter aus Plastik, den ich von Zeit zu Zeit wieder gefüllt in der Apotheke abgebe - immerhin handelt es sich um medizinischen Sondermüll, der nix im Haushaltsmüll zu suchen hat!
    Fazit: Derzeit ist Humira für mich DAS Medikament. Bleibt zu hoffen, dass ich das auch in Bezug auf mögliche Langzeit-Nebenwirkungen sagen kann. Sicher ist es auch wichtig, dass man sich und nicht die Krankheit pflegt!
     
  18. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Guten morgen euch allen,

    Ich kann leider nicht so viel positives vom humira berichten :o
    Einzig die isg lassen mich nachts schlafen, ansonsten nerven die entzündungen vorallem in beiden füßen und beiden schultern schon sehr und wurden sogar schlimmer, was auch im ultraschall und in den blutwerten zu sehen ist. Und das obwohl sehr selten meine bsg und crp ansteigen...
    Freu mich aber für jeden von euch dem es so gut hilft und ich bin mir sicher, das es auch noch ein medi gibt was mir hilft...
     
  19. zucherro

    zucherro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süd NÖ
    Ich 41 Jahre habe Morbus Bechterew, habe mit Humira Juli2015 begonnen.
    Da ich eine sehr schwere Arbeit habe(Friedhofsbedie.) habe ich im November 2015 mit Humira aufgehört, weil ich noch mehr Schmerzmittel nehmen musste von 150mg erhöht aufAdamon 300mg,zur Zeit probiere Ich Simponi 50mg.
    Also die Ärzte probieren halt alles durch( wie wenn man in ein Schuhe Geschäft kommt und Schuhe durchprobiert):D Wir sind halt alles Versuchskaninchen:(
     
  20. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    An zucherro

    Hallo zucherro,
    ich finde es sehr Schade das du der Meinung bist das wir irgendwie Versuchskaninchen wären.Es ist doch eigentlich so das wir Menschen sehr unterschiedlich auf die Medikamente reagieren und die Ärzte eben einiges ausprobieren müssen.
    Ich habe aus eigener Erfahrung auch mal das Gefühl gehabt das nichts passt was ich bekommen habe. Jetzt bin ich froh endlich nach langen Jahren Erfolgreich behandelt zu werden.
    Allerdings muss ich gegen meine Schmerzen auch noch ein Schmerzpflaster benutzen.
    Ich wünsche dir alles Gute das du recht bald Hilfe bekommst und du weniger Schmerzen hast.

    LG von Granny