1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sport

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Heima, 27. Juni 2006.

  1. Heima

    Heima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Mann macht seit 3 Jahren wegen Rückenprobleme Sport bei Kieser. Was ihm sehr gut getan hat. Nun hat er seit 8 Monaten Psoriasis
    Arthritis und nun wissen wir nicht ob er sich mit diesen Übungen schadet, da er große Probleme im Schulterbereich hat und Kraftverlust in den Händen. Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen gemacht. Viel Gesundheit und liebt Gruesse wünscht Heima
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo heima,

    das ist eine sehr individuelle frage und kann nicht allgemein beantwortet werden- es kommt je auf die situation an, ob schub oder nicht etc.....diese frage kann nur euer arzt beantworten!

    ich habe zeiten, da geht es und ist sinnvoll, zu anderen zeiten wäre es gefährlich.....


    frag doch mal nach einer verordnung für krankengymnastik, da kann dann das, was möglich und sinnvoll ist, gemeinsam erarbeitet werden!


    lieben gruß von mni
     
  3. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo Heima,
    eine für mich auch gerade interessante Frage.
    Also, ich hab seit 2 Jahren cP und bin seit 2 Jahren auch bei Kieser. Es hat mir bisher immer gut getan, sobald ich Probleme mit irgendeinem Gelenk mal stärker hatte, hab ich sofort mit den dortigen Betreuern gesprochen, bin sehr nett betreut worden beim Ausprobieren eines anderen Gerätes.
    Auch jetzt wieder, ich habe knapp 4 Wochen aussetzen müssen wegen zu starker Beschwerden, war heute zum erstenmal wieder da und hab wieder die nette kompetente Begleitung erlebt.
    Also, ich würde Euch einfach raten, die Betreuer bei Kieser anzusprechen, hier gibt es übrigens auch einen Orthopäden, der bei mir bei der Auswahl der richtigen Geräte für meine "Zustand" behilflich war.
    Vielleicht hilft es Euch ja ein wenig weiter, alles Gute weiterhin und vor allem gute Besserung,
    lG
    JMCL - weiblich