1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sport trotz Rheuma? - was sagt ihr dazu?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Amy80, 24. Mai 2008.

  1. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    der Sommer steht vor der Tür alles joggt, radelt oder skatet. Wie ist das bei euch? könnt ihr totz des Rheumas sportlich aktiv sein?
    Ich hab vor der Psoriasis Arthrits viel Sport gemacht: Mountainbike, Skaten, FitnessStudio etc. Doch nun bin ich eher ein Couchpotatoe :-( Bewegung besser zwar, aber ich kann einfach nicht mehr alles so wie früher tun :-( das wurmt mich ganz schön! Ich bin erst 27!

    Freue mich auf eure Antworten!
     
  2. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hi Amy!

    Ich bin von Natur aus eher ein Couchpotatoe. :D
    Sport an sich ist nicht so mein Ding, aber ich arbeite wahnsinnig gerne im Garten, gehe spazieren, fahre Rad, tanze oder gehe auch mal Schwimmen.
    Da mein Hauptproblem ja meine Knie sind, muss ich sehr darauf achten, dass sie nicht zuviel "Druck" ab bekommen.
    Viele Bewegungen gehen eben sehr auf die Gelenke.
    Zur Zeit halten meine Knie glücklicherweise mehr aus, so dass sie sogar einige Stunden Unkraut jäten überstanden haben. Jetzt, wo meine Entzündungen sich zurückziehen, bewege ich mich auch wieder lieber. Vielleicht werde ich ja irgendwann doch meinen Spaß am Sport entdecken.
    Wenn du Probleme irgendwo mit den Beinen hast, solltest du darauf achten dich so zu bewegen, dass du nicht unbedingt gegen Widerstände arbeiten musst (ich hoffe, du verstehst was ich meine).
    Du musst ausprobieren, wieviel deine Gelenke vertragen, ohne dass du eine Entzündung auslöst.
    Generell sollte man schon achten in Bewegung zu bleiben, da die Muskulatur die Gelenke unterstützt.
    Hier ein guter Artikel dazu:
    http://www.rheumawelt.de/rheuma/rat_und_hilfe/leben_mit_rheuma/sport_treiben/DisplayContent-1,103521,103475.do

    LG
    Sassi
     
  3. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sassi,

    vielen Dank für deine Antwort!

    Ich hab am meisten Probleme mit dem rechten Knie und dem Rücken eher gesagt dem ISG und der LWS. Ist die Anfälligkeit für Überlastung und folglich Entzündung Ursache des Rheumas? oder verursacht das Rheuma unabhängig von Belastung Rheuma? oder ist das so eine Henne oder Ei Frage? :)
     
  4. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    *lach* Gute Frage!
    Also.... ich würde sagen, dass Überbelastung die Gelenke reizen kann, so dass die Entzündung zunimmt.
    Allerdings ist ein Schub natürlich nicht nur davon abhängig. Den tatsächlichen Auslöser, warum der Körper anfängt die eigenen Gelenke als Feinde zu betrachten, kennt man ja nicht.
    Ich weiß nur, dass bei mir zusätzlich der Stresspegel und meine Ernährung damit zu tun haben, ob meine Entzündungen stärker werden oder nicht.
    Zudem habe ich gerade eine ganz gute Medikombination, die mir auch gut tut.
    Lange Rede kurzer Sinn, versuch herauszubekommen, wieviel Sport deine Gelenke aushalten, ohne dass sie meckern. ;)
    Wenn ich meine Knie überlastet hatte und sie wieder dicker wurden, habe ich wieder so lange pausiert, bis meine Knie sich wieder erholt hatten.
    So eine Pause hat bei mir allerdings durchaus mal fast 2 Jahre gedauert, in der ich eben kaum was machen konnte, ohne dass meine Knie sich beschwert haben.

    LG
    Sassi
     
  5. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt mir alles sehr sehr bekannt vor! Welche medikombi nimmst du zur Zeit und welche Rheumaart hast du?
     
  6. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hier kannst du alles nachlesen: http://www.rheuma-online.de/phorum/showpost.php?p=284343&postcount=267

    Was mir in diesen 2 Jahren sehr gut geholfen hat, trotz starker Schübe noch laufen zu können, waren übrigens Knie Bandagen.
    Seit 3 Wochen trage ich sie nun nicht mehr, sondern bin auf Anraten meiner Heilpraktikerin auf Kinesio Tapes umgestiegen und es funktioniert! *freu*

    PS: Was genau hast du und wie wirst du therapiert?
     
  7. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hallo, ich war vor dem rheuma auch eine richtige sportskanone, da meine hobbies fußball und volleyball gift für die gelenke sind, habe ich damit aufgehört. wenn es mir richtig gut geht, und ich keine schmerzen habe. gehe ich auch mal zum fußballtraining und laufe ein bißchen und mach die leichteren sachen mit, aber eher um die leute zu treffen. man muß halt das richtige maß finden. sonst gehe ich oft schwimmen und fahre fahrrad. meine rheumatologin sagt, dass nordic walking in ordnung wäre (geht natürlich nicht mit entzündeten knien). ist aber nichts für mich!!!
     
  8. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    @Sassi: Ich habe Psoriasis Arthritis, z.Zt. 15mg MTX und je nach Bedarf 1 bis 1/2 Meloxicam (15mg), ab und an Cortison ins Knie. Ich mache KG und Funtkionstraining und bekomme Massagen, die helfen sehr sehr gut! seit ich den richtigen Physiotherapeuten habe! Er ist Sportphysitherapeut, arbeitet auch für den DFB, kennt sich aber auch gut mit Rheumatikern aus. Eigtl. hat er mein Rheuma erst erkannt und mich zum Rheumatologen geschickt. Mein Physio arbeitet auch viel mit Kinesiotapes! :) die helfen auch supi gegen die Schwellungen im Knie oder bei Beschwerden der Muskulatur!

    Aber so richtig komm ich halt nicht in Tritt :-( immer tut irgendwas weh immer zwickt es irgendwo
     
  9. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    Sport...

    :)...aber natürlich Sport so gut es geht natürlich.Ich walke..3-4mal die Woche..und gehe zum Reha-Sport....mein Doc sagte...auf jeden Fall..das beste was ich machen könnte..die Zeiten wo Rheumis..nur auf dem Sofa liegen ist vorbei...ich soll auf meinem Körper hören..ohne Sport geht gar nichts mehr bei mir!.....Versucht es,es befreit auch die Seele...das ist für uns auch wichtig!Ein sonnig-schönes...mit wenig Schmerzen...Wochenende
    wünscht Emina!:top:
     
  10. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Amy

    Guten Morgen, Sport ist so ne Sache. So richtig sportlich war ich nie. Ich habe einen Hometrainer angeschafft und er stand lange in der Ecke und verstaumbte. Jetzt habe ich ihn hervorgekramt, er steht im Schlafzimmer. Ich versuche es jeden Tag so zu machen dass ich 30 - 40 Minuten Rad fahren kann, das tut meinen Gelenken gut, aber ich verteile die Zeit natürlich auf 2 Hälften - geht luftmässig nicht anders. Und trotzdem habe ich mich daran gewöhnt, ich werde es heute mittag und heute abend wieder angehen.

    Dann buddle ich gerne im Hof an meinem großen Beet und den Büschen herum. Bald fängt hoffentlich die Schwimmsaison wieder an und ich gehe wieder schwimmen. Allerdings kann ich nicht mehr so lange schwimmen wie früher, ich habe das ungute Gefühl die Lunge mag das Wasser nicht so. Na mal schauen. Also wenn es mir gut geht dann versuche ich mich mehr zu bewegen ist es nicht so gut dann schränke ich es ein, Naja, Du wirst schon das richtige MIttelmaß finden.

    LG Mupfeline
     
  11. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Er kann gesund sein

    Ich denke, das muss jeder für sich entscheiden...................... und wenn man auf seinen Körper hört, ist es am besten.

    Ich habe cP und war früher Top-sportlich, aber seit den Entzündungsschüben habe ich alles an Sport sein lassen. Natürliche Bewegung ja - denn alles, was ich nicht einschätzen kann, wird wieder zu Entzündungen führen und Schmerzen brauch ich nicht mehr.

    Laufen, spazieren gehen, ebenes Rad fahren, schwimmen - wer kann, ja. Da stimme ich zu.

    Gelenke sind zum bewegen da, aber................ langsam.

    Alles Gute

    Pumpkin
     
  12. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Hallo amy80 !!!

    Der sport als Rheumi zu treiben ist net leicht....
    ich habs selbst erfahren müssen...letzte woche wollt ich das fertig
    machen was ich bevor meiner Diagnose angefangen hab....
    mein Sportabzeichen....das war net so gut...ich sollte doch lieber wie
    mein DOC sagt beim schwimmen bleiben....den das belastet mich net so viel....Nach den Sport (rennen,springen´..usw.) ging es mir sehr shitt...ich hab net mal alle runden geschafft da ich mich net mehr wohl gefühlt...ich war net mal zuhause und schon tat mir alles weh....weil ich mich eben überschätzt hab.....hab gelernt wo meine Grenzen sind,und das kann man selbst erst wissen wen man es versucht,das heißt jetzt net für dich das du kein Sport treiben darfs, nur eben in massen und das was du tuhen kannst mit den Rheuma...Glaub mir....ein mal Sport auch nur ne halbe stunde.... heißt danach die Tage....schlapp,müde + Gelenkschmerzen !!!
    So ist es bei mir....

    Ciao und alles gute stefania
     
  13. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    cih war heut morgen ersteinmal im FitnessStudio und hab die müden kochen ganz vorsichtig ein wenig durchbewegt und hab dann noch 20min auf der Rolle abgespult........denke hat gut getan, also noch zwickt nichts, im Gegenteil fühle mich beweglicher :)
     
  14. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hi Amy!

    Was ist denn "die Rolle"?

    Ich werde heute auf jeden Fall noch einen längeren Spaziergang machen. :)
     
  15. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    @Sassi: Rolle nennt man son Ding, wo man das Hinterrad seines Fahrrades reinspannen kann und dann quasi im Wohnzimmer auf der Stelle fahren kann. Hat den Vorteil, dass man nichts naß wird draußen :) und man kann sein Tempo und den Widerstand selbst bestimmen. Beim draußen fahren mit Gegenwind oder Steigungen eher schwierig. Naja und ich kann absteigen, wenns nicht mehr geht, wenn ich draußen fahre und es dumm läuft, bekomm ich Schmerzen und muss dann noch zurück nach Hause.

    Ich werd eure Ratschläge annehmen und mich langsam herantasten und herausfinden was gut tut und was nicht :) Danke für eure Antworten!
     
  16. CaDoh

    CaDoh Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wo ich glücklich bin
    Sport

    Hallo Amy80,
    habe eben erst deine Frage gelesen...
    Ich habe cP und versuche zwei mal ins Fittnesstudio zu gehen. Habe zwei Kids und mußte die letzten Wochen deswegen aussetzten. Aber ich werde morgen wieder gehen!!! Ich vermisse es. Sport muß ich machen weil ich in einem Wirbel Knochenhautablösung habe und kein Stützkorsett haben möchte und zu einer Versteifung der Wirbelsäule nicht bereit bin.
    Was ich durch meine Kinder wieder angefangen habe ist das Sportabzeichen und bin auch erfolgreich und auch dieses Jahr versuche ich es wieder(mein Kleiner,10 Jahre, wird mich begleiten und alles mit mir machen, das spornt mich an:a_smil08:)
    Wenn ich es zeitlich schaffe, gehe ich auch noch in die Sauna.
    Aber Sport muß jeder für sich herraus finden was und welche Art für ihn/sie das bekömlichste ist.

    Einen lieben Gruß
    CaDoh
     
  17. Wilson

    Wilson Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Amy80,
    natürlich kann man als Rheumi Sport machen. Ich schließe mich meinen Vorgängern da voll an: soweit, wie die Gelenke mitmachen.
    Bei mir ist "Trockensport" leider gar nicht mehr möglich, da meine Vorfüße mir den Spaß vermiesen. Aber Schwimmen geht wunderbar. Selbst gegen Schmerzen. Beim Schwimmen kann ich selber kontrollieren, wie viel ich mache. Geht's mir gut, schwimme ich sportlich und kraftvoll. Mucken die Gelenke, dann geht es eben nur sutsche (schreibt man das so?).
    Seit 4 Jahren schwimme ich regelmäßig 3 - 4 mal in der Woche. Seit einem Jahr kann ich kraulen - tolle Sache, und komme dabei auf 1500 m pro Schwimmbadbesuch. Mich hält das Schwimmen fit und ich bin selten krank. Ich kann es nur empfehlen.
     
  18. Arjuna

    Arjuna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, daß Sport ganz ganz wichtig ist. Ich habe etwas gebraucht um herrauszufinden wie viel Sport mir hilft und was einfach zu viel ist und mir mit dem Rheuma Probleme macht. Ich mache jetzt regelmäßig Nordic Walking und trainiere bei meiner KG an Geräten (Rehageräte). Und eigentlich tanze ich auch noch- leider habe ich zurzeit Probleme mit der HWS, so daß ich daß Gefühl habe, daß Tanzen mir mit den Halsbewegungen und Sprüngen nicht so gut tut. Da muss ich in Schlangenbad wohl mal mit den Orthopäden sprechen. Für mich ist Bewegung (vor allem seit ich Cortison nehme) extrem wichtig. Es darf nur nicht zu viel werden.

    Arjuna *die vom Predni einen richtigen Kugelbauch hat, und letztens sogar gefragt wurde ob sie schwanger ist*:mad:
     
  19. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Ich denke auch das Sport wichtig ist, aber nur in dem Maße, in dem man sich noch wohl dabei fühlt!
    Hab meinen RheumaDoc gefragt, und der hat gesagt, ich kann ALLES machen, soll nur testen wie weit ich meine gehen zu können. Generell spricht aber nichts dagegen.
    Ich denke das Schwimmen bestimmt sehr gut ist, im Wasser gehts eh immer leichter finde ich..
    Was ich gerne auch mache: SPEEDMINTON!!!! Macht so nen fun, da geh ich auf :a_smil08:
    Was aber schlecht ist wenn man Probs mit den Knien hat..
    Ich denke, wenn es nicht weh tut, ist alles erlaubt :D

    Grüßle
    Cindy
     
  20. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    QiGong

    moin, moin
    ich bin durch Zufall auf QiGong gestoßen und habe festgestellt, dass ist genau mein Ding. Die langsamen Bewegungen, man/frau kann es im Sitzen oder Stehen und manches auch im Liegen machen. Wichtig ist, immer nur so weit wie es mir gut geht und manches geht mittlerweile auch schon weiter als zu Anfang.
    Mein Motto seit dem für alles: Der Weg ist das Ziel
    LG aus Ostfriesland Hieske:top: