Spondylathropathie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kicky, 16. Mai 2019.

Schlagworte:
  1. Kicky

    Kicky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe seit ca. 8 Wochen die Diagnose Spondylathrophatie mit peripherer Gelenkbeteiligung, Augenbeteiligung und Darmbeteiligung.
    Ich spitze seit 5 Wochen alle 14 Tage Imraldi.
    Die erste Woche nach der Injektion geht es mit immer deutlich besser, aber die zweite Woche danach habe ich wieder starke Schmerzen.
    Da ich ja erst am Anfang der Therapie bin, hoffe ich das wird sich einpendeln und die Wirkung wird bald länger anhalten.
     
  2. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    30
    Hallo Kicky,

    herzlich willkommen! Bin selbst immer noch eher Neuling hier, habe aber eine ähnliche Diagnose.

    Soll deine Arthropathie (das heißt ja erstmal nur Gelenkerkrankung) denn rheumatisch oder verschleißbedingt sein? Oder hat sich dein Arzt da noch nicht festgelegt?

    Wie sieht denn die Darmbeteiligung aus? Wurden dort auch Entzündungen festgestellt?
    Da frage ich so neugierig nach, weil ich immer wieder starke Verdauungsbeschwerden habe, wobei keine Entzündungen festgestellt werden konnten. Ich habe aber gerade den Verdacht, dass die Verdauung auch schlechter wird bei mir, wenn die Gelenkbeschwerden auch stärker sind.

    Bekommst du Physiotherapie o.ä.? Bewegung/Gymnastik ist auch ganz wichtig bei Spondyloarthritis, um die Beweglichkeit zu erhalten.

    Alles Gute für dich :)
     
  3. Kicky

    Kicky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thursday Next,

    vielen lieben Dank für deine Nachricht.
    Es ist auf jeden Fall rheumatisch.
    Alles fing vor etwa einem Jahr mit starken Bauchkrämpfen und Darmblutungen an. Daraufhin wurde eine Darmspiegelung gemacht. Hier wurde eine Entzündung des Dickdarms festgestellt und auf Grund der Gewebeproben stand die Diagnose Morbus Crohn im Raum.
    Ein paar Wochen später bekam ich 2 x eine Uveiitis und der,Augenarzt fragte schon, ob ich Gelenkschmerzen habe oder Rheuma bekannt sei. Da das bis dahin noch kein Thema war, meinte er, dass eine Uveitis sehr sehr häufig bei Rheuma vorkommt und ich das im Kopf behalten solle, falls ich Gelenkprobleme bekomme.

    Ein paar Monate später ging es dann los mit den Gelenkschmerzen.
    Mein Gastroenterologe sagte erst, es käme von der Darmentzündung. Ich bekam 60mg Kortison gegen die Darmentzündung und damit gingen auch die Gelenkschmerzen weg. Als ich bei ca. 20mg angelangt war, kamen die Gelenkschmerzen leider massiv zurück und daraufhin begann die Rheumadiagnostik. Und dabei kam eben diese Diagnose raus.

    Ich wünsche dir auch alles gute

    Liebe Grüße

    Kicky
     
  4. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    30
    Ah, okay, ich habe mich nur gewundert, dass die Diagnose dann nicht Spondyloarthritis lautet, also ob dein Doc da vielleicht noch unsicher ist.

    Puh, das klingt ja heftig. Gut, dass du nun Klarheit hast!

    Bekommst du denn gegen die Darmsymptome noch ein anderes Medikament, oder soll das Imraldi auch da wirken?
     
  5. Kicky

    Kicky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Imraldi wirkt auch im Darm und gegen die Uveiitis. Mit der Spondyloarthritis war sie in sofern unsicher, da ich auch im Bereich des ISG starke Probleme habe. Ich werde nachts gegen 3 Uhr wach wegen Schmerzen im ISG. Die Schmerzen werden bei Bewegung deutlich besser, was auf eine Bechterew deuten würde. Allerdings ist das MRT nicht so ganz eindeutig, da nur ein ganz leichtes Ödem zu sehen ist, welches aber im Grunde doch auch für Entzündung sprechen würde. Aber egal, die Behandlung ist denke ich, eh die gleiche
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden