1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spezielle Untersuchungen/ Untersuchungsmethoden?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von locutus, 29. März 2011.

  1. locutus

    locutus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hatte die Frage schon im Blog stehen, hat sich aber niemand darauf gemeldet.:( Vielleicht habe ich hier im Forum mehr Glück. Deshalb noch mal:


    Hallo Rheumabetroffene!
    Vielleicht kann mir irgendeiner von Euch helfen?! Wie kann man (in dem Fall der Arzt) erkennen, ob ein Organ durch die Krankheit (in meinem Fall SLE) befallen ist oder ob es eine "alleinstehende, also unrheumatische" Erkrankung ist? Ich habe große Probleme mit meinem Magen, der auch leicht entzündet ist. Der Gastroenterologe meint jedoch, dass meine Beschwerden nicht vom Lupus kommen. Wie kann er sich da so sicher sein?! Gibt es dann spezielle Anzeichen oder bestimmte Blutwerte? Ich glaube seiner Aussage nämlich ganz und gar nicht! Er meinte nämlich auch, dass der Magen ja selten bei Lupus betroffen sei. Das habe ich bisher auch immer ganz anders gelesen. Weiss jemand, wie ich an nötige Infos kommen kann?
    Danke!
     
  2. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    ich kenne mich mit Lupus leider gar nicht aus. Aber es gibt ein Forum für Lupus-Betroffene. Vielleicht kann dir dort jemand helfen, ich drück dir die Daumen!
    www.lupuslive.yooco.de

    Liebe Grüße
    Enrike
     
  3. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Untersuchungsmetoden

    Hallo

    also bei mir wurden veränderung von Organen mit eine MR mit Kontrasmittel gemacht.
    Kein LUpos. aber vielleicht funktioniert es da auch:)
     
  4. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich gehe davon aus, dass der Gastroenterologe sich nicht spezifisch mit Lupus auskennt. Da würde ich doch erstmal mit dem Rheumatologen sprechen. Eventuell nimmt der dann auch Kontakt zum GE auf. Bei mir bessern sich die Symptome, wenn ich Cortison höher dosiere... mein Arzt meint aber auch, dass es nichts mit dem SLE zu tun hat und forscht nicht weiter nach ( ist ja auch nicht sein Bauch ). Welche Medis bekommst du denn - und sollten die nicht die Symptomatik insgesamt verbessernn ? Liebe Grüße, Tina
     
  5. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    hey

    hallo du

    habe auch SLE und mein magen spinnt wie verrückt..
    der darm schmerzt und wenn ich gross machen muss kommt mehr brei wie anderes... :vb_redface:
    erkennen kann man es wie oben erwähnt durch spezielle untersuchungen. zb. magen oder darm spiegelung.

    ja und löchere einfach deinen arzt... der soll sich das genauer ansehen oder dich sonst weiter schicken..

    dir schönes we wünsche tablat