1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Später Kinderwunsch trotz MTX-Therapie

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von rheumi67, 25. Juni 2008.

  1. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich wollte gerne wissen, ob sich andere, auch späte Mütter, schon mal dazu entschlossen haben, trotz laufender MTX-Therapie, diese, wg. Kinderwunsch, zu pausieren.
    Wie lange hat es gebraucht, mit dem Absetzen vom MTX und wie geht es euch und dem Rheuma danach?
    Ich habe PSA , z.Zt. recht konstante Werte, spritze Lantarel u. nehme 6 mg Kortison.
    Klappte die Schwangerschaft ?

    Über Antworten würde ich mich freuen.:a_smil08:

    LG rheumi67
     
  2. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Rheumi67,

    ich bin auch eine späte Mutti mit CP. Ich bin gerade 37 geworden und mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt. Wir hatten schon länger einen Kinderwunsch, den wir schon fast abgeschrieben hatten, da es mir sofort super schlecht ging, wenn ich MTX reduziert habe. Als zweite Basis hatte ich auch noch Arava.
    Vor 2 Jahren hatte ich dann plötzlich mal total hohes Fieber, was es genau war, weiß ich auch nicht genau. Mein Hausarzt meinte Nierenbeckenentzündung ??? Auf jeden Fall sollte ich alle Medis absetzen.
    Dann dachte ich, vielleicht ist das ja nun die letzte Chance für uns... Ich habe mich mit Cortison über Wasser gehalten, wobei es mir zwischenzeitlich echt schlecht ging und ich schon aufgeben wollte. Wir haben dan 8 Monate gewartet, das Arava musste ja auch noch ausgewaschen werden. Zum Glück bin ich dann schnell Schwanger geworden. In der SS konnte ich das Cortison bis auf 0 reduzieren und brauchte gar keine Medis mehr.
    Leider ging es 2 Wochen nach der Geburt wieder heftigst los. Es war teilweise wirklich hart den Kleinen mit den Schmerzen zu versorgen. Eigentlich hätte ich überglücklich sein müssen, aber die Hormone haben auch noch verrückt gespielt.
    Mittlerweile nehme ich wieder Arava und Cortison und es geht wieder etwas besser und ich genieße die Zeit mit dem Kleinen.
    Alles Gute wüche ich dir!
    Trivia
     
  3. Niki

    Niki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rheumi67, ich bin 23 Jahre und habe Lupus nehme auch seit3 Jahren MTX und Kortison, habe ein großen Kinderwunsch. Ich habe gehört man soll mind. 6 Monate vorher MTX absetzen bevor man schwanger werden soll. Morgen habe ich ein Termin beim Doc und ich hoffe er kann mir gute Nachrichten sagen.
     
  4. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    ich habe vor 3 Monaten mein Baby bekommen nach 6 Jahren MTX Therapie. MTX habe ich 4 Monate vorher abgesetzt, die Schwangerschaft kam mehr oder weniger ungeplant.
    Das Baby ist gesund. Habe in der Schwangerschaft 5 mg Decortin H genommen, war aber schmerzfrei. 6 Wochen nach der Geburt kam der erste Schub und jetzt nehme ich wieder MTX.

    gruß