1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sorgen, ich brauche mal ein paar Daumen bitte!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Monalie, 11. Juni 2012.

  1. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo liebe Foris,
    ich war mal wieder lange nicht hier. In den letzten Monaten ist es mir fast gelungen das Leben wieder zu genießen und nicht immer an meine Erkrankung zu denken. Aber wie das manchmal eben so ist, irgendwann holt einen die Krankheit leider ein....
    Ich war heute beim Augenarzt für den regelmäßigen Quensyl Check. Immer sind meine Augen in Ordnung und das habe ich auch diesmal erwartet. Ich war ganz baff als mir gesagt wurde, dass ich einen Gesichtsfeldausfall im unteren Quadranten habe. Nichts habe ich davon bemerkt, nur das ich das Gefühl hatte meine Augen werden schlechter.
    Die Augenärztin meinte, es könne vielleicht von dem Aneurysma kommen, komisch ist nur, dass ich es bei der letzten Untersuchung noch nicht hatte.

    Da das Aneurysma sowieso regelmäßig alle 6 Monate kontrolliert werden sollte, ( letzter Check war letzten Oktober ) habe ich daraufhin in der Uni Köln angerufen, wo ich damit in Behandlung bin. Zum Glück hatte ich den Professor am Telefon dem ich natürlich gleich von dem Gesichtsfeldausfall erzählte.

    Tja, er meinte es könne durchaus sein das ich einen Schlaganfall hatte ohne es zu bemerken. Das sich vielleicht durch die Wirbelung in dem Aneurysma ein Thrombus gebildet hat, der gewandert ist. Oder es besteht ein anderer Defekt in diesem Bereich denn durch die Art des Gesichtsfeldausfalls kann man ziemlich genau sagen, welcher Hirnbereich betroffen ist. Es ist nicht direkt an dem Aneurysma aber ziemlich in der Nähe davon.
    Nun habe ich in 10 Tagen einen Termin zur Angiografie in der Uni und es wird zusätzlich ein CT oder MRT gemacht um zu schauen was da los ist.
    Wie auch immer, es hört sich alles nicht gut an und mir geht es damit gar nicht gut.
    Gewissheit werde ich erst nach den Untersuchungen haben und ich hoffe so sehr das die Augenärztin sich vielleicht geirrt hat und das da, außer dem Aneurysma, welches bestenfalls keinen Zentimeter gewachsen ist, nichts ist!
    Ich könnte mal ein paar Daumen gebrauchen, wenn ich so frech sein darf, darum zu bitten ;).

    Ein Schlaganfall ohne es zu bemerken? Ich habe bisher nicht gewusst das dies möglich ist, man lernt leider immer wieder hinzu :rolleyes:.
    Danke euch allen fürs lesen,
    liebe Grüße,
    Monalie
     
  2. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo monalie,

    ich drücke Dir alle Daumen und hoffe sehr, dass Deine Augenärztin unrecht hat. Aber glaube mir, es gibt für alles eine Lösung und Kopf hooooch. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass Du bald wieder fit bist und mit einem Lächeln durch den Tag gehen kannst.

    gissmo
     
  3. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    liebe monalie,

    meine Daumen sind gedrückt,

    damit die laufenden Untersuchungen zu einem guten Ergebnis kommen.

    LG Frau Ara
     
  4. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke Euch vielmals Gissmo und Arabeske!!!:)

    Das Problem ist auch, wenn da etwas ist muss das Aneurysma im Kopf auf jeden Fall behandelt werden. Das ist etwas, vor dem ich mich bisher gedrückt habe, weil dabei das Risiko eines Schlaganfalls sehr hoch ist.
    Mein Aneurysma ist so kompliziert, dass Arterien abgeklemmt werden müssen wenn man es unschädlich machen möchte. Das bedeutet schwere OP, Intensivstation, Schläuche und ausgeliefert sein.
    Solange es ruhig war und nicht wuchs war ja alles O.K., ich konnte es oft sogar vergessen. Und jetzt das! :(
    Aber schön das ich Eure Daumen habe, vielleicht hilft es ja :):).
     
  5. fuechslein99

    fuechslein99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Liebe Monalie,

    meine Daumen sind für Dich gedrückt. Ganz bestimmt.

    Meine Cousine hatte auch ein Aneurysma im Kopf.
    Wäre fast gerissen.
    OP und alles was dazu gehört.
    Jetzt ist der Spuk vorbei und es geht ihr gut.

    Nur Mut...und vertraue Deinen Ärzten

    Liebe Grüße
    Britta
     
  6. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    13
    Also meine Daumen sind auch oben!! :top:
    Versuch dir nicht zu viel Gedanken zu machen, vielleicht ist es ja ganz unnötig.
    Und wenn doch was dran sein sollte, dann hast du immer noch Zeit, darüber nachzudenken.
    Vielleicht kannst du dich mit etwas Schönem ablenken, ein Hobby, Shopping, nettem Besuch oder so.
    Ich weiß, es ist schwierig, aber einen Versuch wert.


    "Herr, gibt mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden"
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Monalie,
    auch ich drücke dir ganz,ganz fest die Daumen.Wenn es keinen anderen Ausweg gibt,dann ist eine OP unumgänglich.Denke positiv,glaube fest daran,dass alles gut wird.
    Man darf die Hoffnung nicht verlieren und sich selbst aufgeben.Du wirst das überstehen,auch wenn es ein schwerer Gang wird,den du gehen musst.
    vlg took
     
  8. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Ohhhh, Danke ihr Lieben, ich freue mich sehr über eure Anteilnahme.
    Jetzt fühle ich mich schon gar nicht mehr so alleine mit meinen Sorgen! :1luvu:
     
  9. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe monalie!

    auch ich drücke dir feste die daumen für die anstehenden untersuchungen, dass nichts beunruhigendes dabei rauskommt. natürlich machst du dir sorgen, das ist ja klar....aber wie die andern schon schreiben, es wird auf jeden fall eine gute lösung geben! nun wünsche ich dir, dass du die nächsten tage bis zur untersuchung gut überstehst. vielleicht findest du etwas angenehmes, was dich ablenkt....
    liebe grüsse und alles gute wünscht dir
    ruth

    heckenrose2.jpg
     
  10. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Monali
    Auch meine Daumen sind für Dich gedrückt. Ich hoffe, es wird nicht so heftig und Du kommst noch mal mit einem blauen Auge ;) davon.
    Ganz liebe Grüße und viel Glück,
    wünscht Dir Poldi
     
  11. poerschi64

    poerschi64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    göttingen
    Hallo,bin neu hier!
    Habe morgen einen schweren Tag!
    Bekomme von meiner Rheumatologin,meine Blutwerte gesagt!
    Hoffentlich nich schlimm:mad:
     
  12. Briddel

    Briddel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenargen am Bodensee
    Hallo Monalie,
    auch meine Daumen sind gaaaaaaanz feste gedrückt!!!!!!!!!!
    Bestimmt wird alles gut!!

    Ich hoffe für Dich und wünsche Dir, dass Du die Tage bis zur Untersuchung gut überstehst und dich wenigstens etwas ablenken kannst!!

    Halte uns auf dem Laufenden, wie es Dir geht und was bei den Untersuchungen heruas kam!!
    Ich drücke Dich ganz fest und wünsche Dir viel Kraft für die nächsten Tage!!

    Alles wird gut!!:)

    Liebe Grüße
    Briddel
     
  13. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Liebe Monalie,

    toi, toi, toi und alles Gute. Daumen und Zehen sind gedrückt.
     
  14. Medea

    Medea Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Berlin, Frankfurt (Oder)
    Daumen

    Hallo Monalie,

    auch ich drücke Dir ganz doll die Daumen. Das Problem das die Augenärztin beschriebt kenne ich von meiner Mutter, sie hatte mit Anfang 50 vor über 25 Jahren einen solchen Schlaganfall, den lange niemand erkannt hat. Allerdings war der Ausfall des Gesichtsfeldes ärger und sie hat ihn bemerkt doch keine weiteren Anzeichen gehabt. Ich drücke Dir die Daumen, dass sich alles so gut wie nur irgend möglich klärt.

    Medea
     
  15. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    daumen gedrückt

    hallo

    auch von mir daumen sind gedrückt:top::top::top::top::top::top::top::top:

    lg manuela
     
  16. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Noch einmal vielen Dank an alle!!!

    @Medea: Was du mit deiner Mutter beschreibst ist interessant. Vielleicht ist das grundsätzlich ein Bereich den man nicht so leicht bemerkt? Hat deine Mum noch irgendwelche Nachwirkungen gehabt? Und wie wurde sie behandelt?

    @Witty: Schön von dir zu lesen, ich hoffe es geht dir, deiner Tochter und dem Kleinen gut?

    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
    Monalie