1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sommer und Therapiecamp für rheumakranke Kinder

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von JRK, 12. November 2006.

  1. JRK

    JRK Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Österreichische Jugendrotkreuz veranstaltet diesen Therapie- und Erholungsaufenthalt jedes Jahr gemeinsam mit der Orthopädischen Univ. Klinik Wien, der Univ. Kinderklinik Wien, dem Preyerschen Kinderspital Wien und der Orthopädischen Abteilung des AKH Linz.

    Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, bei optimaler medizinischer und pädagogischer Betreuung mit gleichaltrigen, ebenfalls von der Krankheit betroffenen Kindern erlebnisreiche Ferienwochen zu verbringen. Die medizinische Betreuung liegt in den Händen eines erfahrenen Teams, bestehend aus einem/ einer Kinderarzt/-in und einem/ einer Orthopäden/-in, Ergo- und PhysiotherapeutInnen und diplomiertem Krankenpflegepersonal. Auch ein bewährtes pädagogisches Betreuerteam steht im Einsatz.


    Termin: 16. Juli - 5. August 2007
    Ort: Warmbad Villach / Kärnten
    Alter: 6 - 16 Jahre
    www.jugendrotkreuz.at/sommercamps

    Information und Anmeldung
    Markus Bankhofer
    Tel. 01/58 900-173
    E-Mail: markus.bankhofer@roteskreuz.at
     
  2. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Gute Sache!

    Hallo!
    Bei meiner 8-jaehrigen Tochter wurde vor Kurzem Rheumatoide Arthritis diagnostiziert. Sie hatte letzten Sommer einen ziemlich schweren Schub mit Beteiligung von Sprunggelenken, Knieen, Huefte und Fingern. Seit 2 Monaten bekommt meine Kleine nun Metotrexat und seither geht's ihr sehr gut.

    Nun moechte ich erstmal etwas abwarten, wie's im Winter weitergeht, aber prinzipiell werde ich mich sicher informieren, wie der Aufenthalt in Villach ablaeuft. Meine Tochter ist naemlich ziemlich "heimwehig".
    Ausserdem wohne ich gerade mal eine Autostunde vom Warmbad entfernt. :D

    Trudi