1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soll ich Humira nehmen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pandabear, 23. Oktober 2008.

Schlagworte:
  1. Pandabear

    Pandabear Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben, ich habe seit 7 Jahren rheumatoide Arthritis und wurde seit dem mit MTX behandelt, war unter der Behandlung fast beschwerdenfrei. Vor 1 1/2 Jahren habe ich MTX abgesetzt aufgrund von Kinderwunsch. Während der Schwangerschaft verlief es sehr gut ganz ohne Medis. Nun kehren die Beschwerden wieder zurück, der Laborwert sieht ziemlich schlecht aus. Mein Rheumatologe hat vorgeschlagen, zuerst mit Humira die Entzündung ganz wegzukriegen und danach wieder anfangen mit einer anderen Basistherapie MTX oder sogar Sulfasalazin. Er meinte dass bei dem Befund jetzt mit MTX zu behandeln wird zu lange dauern und es ist wichtig die Entzündung jetzt so schnell wie möglich wegzukriegen. Mein Bedenken ist aber, dass andere Mittel nach Humira-Behandlung dann nicht mehr wirkt. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Sprich, mit Humira den Schub ganz zu Ruhe gebracht und anschließend andere Mittel (MTX oder Sulfasalazin)genommen and das dann immer noch wirkt?
    Findet Ihr den Vorschlag von meinem Rheumatologe sinnvoll
     
    #1 23. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2008
  2. das Ö

    das Ö Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pandabear!
    Ich bin kein Mediziner und möchte auch auf keinen Fall entsprechende Ratschläge geben, geschweige denn die sicherlich fachkompetente Aussage deines Rheumatologen in Frage stellen.
    Aber...
    Nach allem was ich gelesen habe und von meinem Rheumatologen weiß, sollte immer als erstes eine Basistherapie z.B. mit MTX begonnen werden. Akute Entzündungen werden mit Cortison behandelt. Wenn nach einem gewissen Zeitraum keine Besserung eintritt, dann werden "stärkere" Medikamente (zusätzlich) verabreicht, z.B. Humira.
    Ich will mich aber wie gesagt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen...
    Jeder Krankheitsverlauf ist anders, und die beste Therapie für DEINEN Krankheitsverlauf heraus zu finden, ist der Job DEINES Docs.
    Rede doch nochmal mit ihm und halte selbst ein paar Pros und Contras bereit.
    Alles Gute
    Ö