1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sofort arbeisfähig probs mit KK (ähnlich wie egypt)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von liebelein, 2. Juli 2003.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    so eine sch......e!........................

    mensch, das hör ich ja jetzt immer wieder.

    ist ja irre,was da abgeht.aber da spiegelt sich genau alles andere wieder.

    unser system krankt.

    an was.keine ahnung:(

    dir aber weiterhin alles gute auf dem steinigen weg.

    lg:rolleyes:
     
  2. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Liebe J-A,

    hab ja schon auf den Beitrag von Peti geantwortet.

    Wir beide können uns auch die Hände schütteln - du warst doch auch in der Wendelsteinklinik in Bad Aibling. Ich habe dort, wie gesagt, die gleiche Erfahrung gemacht. Da wurden echt Leute als arbeitsfähig entlassen, die kaum mehr krabbeln konnten. :eek:

    Ich wünsch dir einen guten Gutachter beim MDK und drück dir feste die Daumen ! Mich haben die ja gleich wieder krankgeschrieben.

    Easy
     
  3. egypt

    egypt Guest

    sofort arbeitsfähig

    Hallo, J-A,

    unser Gesundheitswesen ist auf dem absteigenden Ast und die chronisch Kranken müssen das ausbaden.
    Morgen gehe ich zum Arzt und werde ihm sagen,dass er eine Eingliederung beantragen soll.Wo bitte muss er das tun ? Kann ja sein,dass er sich damit nicht auskennt.Auch ich war vorher nicht krank geschrieben,da ich eh nicht gearbeitet habe ( kann schon seit zwei Jahren nicht mehr ).
    Ja,in der Reha das war schon ein " lustiger " Arzt.Ihm habe ich die " wundersame " Heilung zu verdanken.
    Auf morgen bin ich echt gespannt.

    Viele ,liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir

    Iphigenia
     
  4. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    hallo egypt,

    wegen Eingliederung geht so. Arzt muss bei Krankenkasse beantragen (soviel ich noch weiss), weil die ja bezahlen müssen. Dein Chef/in muss das auch unterschreiben, dass er damit einverstanden ist. Der Arzt kann Vorgaben machen, wie es von statten geht. z.b. 6 wochen 3 std. usw. dann halt immer mehr. Ich habe damals, nach meinem Unfall, mit 4 Std., 6 Std. und dann wieder vollschichtig begonnen. Das Ganze hat sich übe 3 Mon. hingezogen.

    Ich hoffe, dass ich das noch so richtig hinbekommen habe. Ist ja schon eine Weile her.

    Vielleicht hilft es Dir ein bisschen. Ich grüße Dich ganz herzlich und wünsche Dir viel Erfolg für alles

    Renti
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Re: sofort arbeitsfähig

    liebe egypt,

    also eine eingliederung bekommt der oder diejenige, die noch im aktiven arbeitsleben stehen.

    da wird mit der kk und dem arbeitgeber verhackstückt, dass du stundenweise (z.b. 2 wochen 2 stunden, 2 wochen 4 stunden usw.) wieder in betrieb eintrittst. damit nicht eine sofortige vollbelastung statt findet.

    aber da du nicht arbeitest (und vorher nicht gearbeitet hast) wüßte ich nicht, wofür du diese eingliederung benötigen würdest.

    aber es kann ja auch sein, dass du was ganz anderes meinst.:confused:

    ganz liebe grüße und eine gute nacht wünscht dir
     
  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Stimmt,

    Wiedereingliederung geht nur, wenn man arbeitsunfähig ist und noch im Arbeitsverhältnis steht ..denn wo soll man denn sonst eingegliedert werden??? ..
    Zu bedenken ist auch, das man während der Zeit, die man dann bei seinem Arbeitgeber arbeitet auch nur Krankengeld erhält, es gibt also keine "Mischzahlung" aus Krankengeld und Lohn.