1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So total Ratlos

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Matze OWL, 25. Oktober 2010.

  1. Matze OWL

    Matze OWL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    So hallo erstmal bin der Matze 29Jahre jung und momentan total aus der Spur.
    Also ich fange mal mit meiner Geschichte an.
    So und diese beginnt am 29.05.10, an diesen Tag bin ich morgens aufgestanden und habe mich gleich lang gemacht. Wieso? Mein rechtes Bein tat so höllisch weh das ich nicht drauf stehen konnte, dazu kamm 39Grad fieber. Also ab auf die Couch, am nächsten Tag bin ich zum Doc naja ( muss dazu sagen bin Beamter und habe Freieheilführsorge) dieser Verschrieb mir was für die Schmerzen und was Fieber senkendes. Dazu gab es ein Termin fürs Krankenhaus Innere Abteilung.

    So zwei wochen weiter war der Krankenhaus Termin ich da hin allles erklärt naja dann wurde mal Blutabgenommen und die Leiste abgetastet. Naja nach dem ich dann auch noch mal zu Urologen durfte und der auch an der Leiste rumspielte wurde mir gesagt das es eine Adduktorenzerrung-entzündung sei. Naja ich als Depp dachte mir ok Doc wird wohl recht haben. Naja bei meinen Arzt bekamm ich dann Tabletten ( Enzym...) die sollte ich mal 2Wochen nehmen.

    So 2 Wochen später nicht alles beim alten Schmerzen Schlappheit Müdigkeit usw. also wieder zu Doc der sagte naja ab wieder ins Krankenhaus. Dort wurde dann Ultraschall bilder von den Lymphknoten gemacht, und siehe da fast alle geschwollen. Die in der rechten eisten region besonders. Darauf hin wurde mir mal wieder Blutabgenommen.
    Als ich dan zurück bei meinen Doc war sagte der es seine bestimmt immer noch die Adduktoren aber ich könnte auch in den Wechseljahren sein. Naja darauf hin habe ich mir bei einer anderen Ärztin einen Ternin geben lassen.

    2Tage später bei der anderen Ärztin, diese wurde direckt auf die etwas grossen Lymphknoten aufmerksam und schickte mich direckt zun Onkologen. Dieser hat dann mal wieder Ultraschal Bilder gemacht und sagte das es in seinen Augen nicht Bösartiges sei, und man sollte mal auf Virus erkrankungen wie EBV ect. Untersuchen.
    Also mit dem Ergebniss zu meiner Ärztin und mal wieder Blutabnehmen. Es wurden halt etliche sachen getestet ANA, EBV usw.
    Nach zwei Wochen waren die ergebnisse da, nichts alles im Grünen bereich. Also wieder Krankenhaus.

    Eine woche später im Krankenhaus dem Doc die Berichte hin gelegt naja meinte nur komisch weil halt alles I.O. ist. Darauf hin wurden die Lymphknoten noch mal via Ultraschall begutachtet. Ok immer noch geschwollen, dann wurde spontan Gewebe vo Lymphknoten am Hals entnommen. Und mal wieder eine menge Blut.

    Und heut war der Ternin im Krankenhaus wo mir dann gesagt wurde das auch bei der Gewebe Probe und den Blutwerten alles in Ordnung ist, und die Innere nichts mehr machen könne was dann somit hieß das ich in die Orthopädie überwiessen wurde. Dort kamm ich auch sofort dran und wurde zum Röntgen Geschickt, nach dem meine Rechte Hüfte geröngt wurde und nach 2stunden warte Zeit war ich beim Doc. Dieser sagte mir dann das ich eine Athrose im Hüftgelenk habe was man auf dem Röntgen Bild gut sehen würde. Desweiteren und einigen Test weiter Vermutet er einen Bandscheinben Vorfall. So nun heisst die erste Diagnosse Athrose und verdacht auf Bandscheibenvorfall.
    Jetzt darf ich 4 Wochen auf den MRT Termin warten, und bin erstmal Krankgeschrieben.
    Auf meine Frage wieso die Lymphknoten geschwollen sind wusste man keine Antwort.
    Bei meiner Ärztin war es dann auch wieder Lustig, sie Lachte sich erstmal kaputt weil die irgendwas mir in die Hüfte stehen und schmerzmittel rein Spritzen vor haben. Sie sagte auch ab heim und dann Heimat nah krankmelden und so schnell wie möglich nen MRT termin ran hollen.
    Und das werde ich auch tun habe schon mit einen Doc gesprochen bei mir der sagt 2Tage dann kann ich zum MRT.

    So das ist meine Geschichte bis heut, vieleicht kennt von euch diese Symptome oder kann mir was dazu sagen wieso meine Lymphknoten geschwollen sind!?

    Achja bitte verzeiht die Rechtschreib fehler habe schon ein paar schmerz mittel intus.
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Matze!
    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!
    Zu deiner Symptomatik hast Du nicht viel geschrieben, tut dir denn die Hüfte weh, hast Du Beschwerden beim laufen, oder wird es bei Bewegung besser und in Ruhe schlechter?
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht so recht vorstellen, daß Du mit 29 Jahren schon eine so ausgeprägte Hüftarthrose haben sollst.
    Aus welchem Grund geht der Arzt von einem Bandscheibenvorfall aus?

    Gibt es in deiner Familie Rheuma?
    Es wurden zwar schon eine Menge Blut untersucht und das war anscheinend alles o.B. aber es gibt viele Rheumapatienten, die keine auffälligen Rheuma-Blutwerte haben, die also serumnegativ sind.
    Ich würde dir auf alle Fälle raten, einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen zu machen. Leider ist es sehr schwierig einen Termin zu ergattern, je früher Du also anrufst, um so schneller bekommst Du einen.

    Was bekommst Du im moment für Schmerzmedikamente, werden deine Beschwerden dadurch besser?
    Sehr oft wird bei Patienten, die keine erhöhten Rheumafaktoren haben, ein Cortisonstoß gemacht, wenn dadurch die Schmerzen besser werden, spricht vieles für Rheuma. So ein Cortisonstoß kann auch schon der HA machen, falls es mit dem Termin beim Rheumatologen dauert.
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    meine Bandscheibenvorfälle,kamen ohne Fieber
    und ohne geschwollene Lymphknoten.
    Lass nicht locker....
    Biba
    Gitta
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo matze,

    also:
    fieber und so massiv geschwollene lymphknoten ohne laborbefunde/diagnose und mit mehreren krankenhausaufenthalten gibt es meiner meinung nach nicht !!!

    sorry, ich glaub das nicht, was du schreibst.

    trotzdem wünsche ich dir gute besserung!

    lg mni
     
  5. Matze OWL

    Matze OWL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    LOL na dann kannst dir auch komentare Sparen, Soory aber sowas ist der Hammer!!!

    Und Danke das das auch jemand Glaubt, und mich nicht alls Depp dar Stellt.
    Also die Schmerzen sind meist bei Belastung, wie Treppen steigen und beim Längeren Laufen da. Es schmerzt auch nur die Rechte Hüfte dem rest gehts dann gut. Dazu kommt der ziehende Schmerz bis ins Knie Runter. Dazu muss ich auch sagen das ich schon 3 Mal am Rechten Knie Operiert wurde, wegen Meniskus.
    In meiner Familie ist meine Oma mit Rheuma beschwerden gesegnet und hat auch Hüft Probleme.
    Anschmerzmittel bekomme ich momentan Novaminsulfon 500mg