1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So jetzt stell ich mich mal vor =).

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von early, 30. August 2007.

  1. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Hey ihr, ich bin durch meine Mutter zu euch ,,gestoßen'', da sie diese Seite offen hatte und ich hab mich dann mal umgesehen.
    Also jetzt erzähl ich erstmal wer ich bin und was ich hab oder denk zu haben oder was auch immer =).

    Name: Sarah
    Alter: 18 Jahre
    Wohnort: Das ist bei Stuttgart, vielleicht sagt euch Böblingen noch was. Aber mein Dorf sagt euch sowieso nichts ;).

    So jetzt allgemein bisschen zu meinen Beschwerden (ich schreib es mal trotzdem, auch wenn das nichts mit Rheuma zu tun hat, das kommt dann unten)
    Ich bin ein ganz besonderer Liebling der Ärzte, denn bei mir hat man noch nie etwas festgestellt, an was meine Schmerzen liegen könnten.
    Mein Bauch:
    Ich habe seit ich 8 Jahre bin starke Probleme mit meinem Bauch. Es wurde dann eine Apfelsäureallergie festgestellt. Aber ohne Apfelsaft und Äpfel war es genau so wie vorher. Nach jahrenlangen Besuchen von Kinderärzten bin ich nicht mehr irgendwohin.
    Vor 1 1/2 Jahren sind die Schmerzen immer schlimmer geworden und ich hatte täglich sehr schlimme Bauchkrämpfe. Ja, seitdemher geh ich wieder mit diesen Schmerzen zu meinem Arzt. Außer dass ich jetzt 2 Magenspiegelungen, viele Arzttermine und viele verschiedene Tabletten eingenommen hab ist noch nichts irgendwie besser geworden und man hat rein GAR NICHTS festgestellt.

    Rücken: Seit 3 Jahren habe ich anhaltende sehr starke Rückenschmerzen. Ich hab eine Kernspinttomograhpie hinter mir. Ich sollte auf Risse und Verletzungen untersucht werden. Nach der Untersuchung kommt der Arzt zu mir uns sagt:,, Sie haben kein Tumor.'' Ich:,, Aber ich sollte doch auf Risse und Verletzungen untersucht werden.'' ,,Sie haben kein Tumor. Sie können gehen,'' Danke für's Gespräch. Durch Krankengymnastik ist es nur noch schlimmer geworden.

    Kopf: Ich habe seit Jahren durchgehende Kopfschmerzen. Normalerweiße am Tag sind sie aushaltbar. 2-3x pro Woche habe ich dann sehr starke Schmerzen.
    Seit ca. 5-6 Jahren habe ich ständiges Augenflimmern.

    Sooo und jetzt kommt das mit dem Rheuma:
    Also ich weiß nicht, ob ich es hab. Aber es fing alles so an:
    Ich habe schon immer leichte Schmerzen in meinen Füßen und Knien. Ich habe aber nie daran gedacht, dass es irgendwas sein kann.
    Diesen März habe ich dann plötzlich sehr, sehr starke Schmerzen in den Händen und Fingern bekommen. Irgendwann sind sie dann auch dick geworden. Ich dachte erst, es wäre eine Sehnscheidenentzüdungen. Da ich dann Zwischenprüfungen von meiner Ausbildung hatte und nur am We zu Hause war, hatte ich keine Zeit zum Arzt zugehen und ich dachte vielleicht kommt es einfach vom Streß. Dann sind die kleinen Finger noch stärker angeschwollen und ich musste meine Hände einbinden, weil es so stark geschmerzt hat. Die kleinen Finger habe ich dann immer mit dem Ringfinger zusammen gebunden. Einmal war ich dann auf einem schicken Abend und hab die Verbände abgemacht. Am Schluss des Abends waren beide kleine Finger total blau und haben so stark geschmerzt, dass ich dachte sie würden gleich abfallen.
    Dann bin ich vor den ZPrüfungen doch noch zum Arzt, ins Krankenhaus. Doch der hatte keine Lust mich zu untersuchen und sagte, da wär nichts. Nach ca. 4 Wochen und meinen ZPrüfungen waren die Schmerzen schwächer, ich konnte es aushalten. Und vielleicht war es ja doch vom Streß. Ich bin aber dann noch zu einem Orthopäden gegangen. Da musste ich 5x hin, habe 3 verschiedene Tabletten genommen und die letzten (Urbason) haben etwas geholfen die Schmerzen zu lindern.
    Bei den Blutwerten wurde Rheuma ausgeschloßen.

    Ende Mai hatte ich dann meine richtigen Prüfungen und die Schmerzen sind nicht wieder schlimmer geworden, also kam es doch nicht vom Streß.
    Da ich dann von dem Internat gegangen bin konnte ich nicht mehr zu dem Orthopäde (der war, wo meine Schule war).
    Er meinte ich solle in ein Krankenhaus mit Rheumaspezialisten gehen, damit die weiter schauen.

    Das Kh in meiner Umgebung hatte noch nicht mal eine Orthopädenstadtion und ich hab mir dann ein Termin in Stuttgart bei der orthopädischen Stadtion geben lassen. Den habe ich aber erst letzte Woche gehabt.
    Meine Schmerzen sind seit Juli wieder sehr schlimm. Ich war kur davor im Urlaub und da sind wir sehr viel gelaufen. Wir hatten dann noch einen ziemlichen krassen Heimflug und waren 19Stunden länger unterwegs als geplant. Wir mussten an dem Tag sehr viel laufen. Und ich hatten dann sehr starke Schmerzen in den Füßen und Knien. Meine Füße sind dann auch dick geworden. Ich konnte dann nur noch sehr langsam laufen.

    Ja und beim Krankenhaus hab ich dann diesen Befund bekommen:
    Diagnose: Verdacht auf beginnende rheumatoide Arthritis
    Thearpie: Klinische und radiologische Untersuchung, Vorschlag zur internistisch-rheumatologischen Abklärung.

    Also beim Röntgen sieht man auch nichts. Und er meinte halt, dass man beim Orthopäden jetzt nichts machen kann, ja und ich soll mich beim Rheumaspezialisten melden. Hab dann eine Telefonnumer bekommen, angerufen, jaaa und dann sagt die mir doch, sie haben erst wieder Termine ab Januar!! Und wenn es dringend ist, dann soll sich der Arzt vom Krankenhaus sich doch bitte mit dem in Verbindung setzen.
    Toll ... .
    Also es ist so, ich mache ab Oktober ein Art soziales Jahr und da komm ich nicht nach Hause. Das heißt ich glaube nicht, dass ich davor dort noch einen Termin bekomme ... . Das ,,Jahr'' geht bis Juli und ich denkmal bis dahin werde ich weiter mit den Schmerzen ohne Kentniss leben müssen.

    Also ob ich Rheuma hab, weiß ich nicht. Und ich bin voll erschrocken als ich hier ein bisschen durchgeblättert habe, das hört sich alles voll schlimm an ... .
    Ja, aber ich wäre froh, wenn was rauskommt, aber das dauert bestimmt noch sehr lange.


    Ich hatte davor sehr schöne Finger/Hände. Jetzt sind sie sehr dick und verbeult. Ich glaube nicht, dass meine Hände/Finger wieder ihre normale Form annehmen, aber ich wäre schon froh, wenn die Schmerzen geringer werden, Denn ich muss meine Hände schon wieder einbinden, damit es nicht so stark weh tut und die Finger nicht blau werden.
    Ich habe Probleme damit meine Hände auszuspreizen. Der rechte Zeigefinger lässt sich gar nicht mehr richtig ausspreizen. Es sind solche Schmerzen als wäre ich in ganz engen Handschuhen. Die Gelenke und die Fingerspitzen tun sehr stark weh. Ich muss auch manche Finger immer knacksen lassen.


    Ich habe sehr große Angst davor, dass ein Arzt dann mal sagt, dass ich Rheuma habe... . Obwohl ich ja froh wär, wenn was rauskommt. Ja, aber ich habe trotzdem Angst davor ... .

    Ja okay ich schreib immer ein bisschen viel =). Ich hoff es wagen sich trotzdem ein paar ran und lesen es.

    Ich freue mich die Seite gefunden zu haben.

    Ganz liebe Grüße Sarah
     
    #1 30. August 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2007
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Dann sag ich mal :herzlich willkommen. Auch wenns kein schöner Grund ist hier reinzugucken. Du wirst aber eine Menge an Hilfe bekommen und Informationen gibts en Masse.

    Mein Tip wäre: warte nicht so lange. Lass deinen Arzt einen Dringlichkeitstermin im Krankenhaus machen. Zur Not eine Einweisung stationär. Je eher du eine richtige Behandlung bekommst, desto eher werden auch deine Finger wieder etwas besser aussehen und vor allem zu gebrauchen sein.

    Und was deine Bauchprobleme angeht- da gibt es auch eine Autoimmunerkrankung, die später dann Gelenkprobleme nach sich zieht. Und nicht alle Ärzte sind in der Lage das zu erkennen.

    LG erst einmal, Kuki
     
  3. ibe

    ibe Guest

    Liebe Sarah,

    ersteinmal herzlich Willkommen in unserer Runde.

    Das liest sich alles gar nicht gut. Ich habe hier noch einen von Rheumapatienten empfohlenen Arzt. Ich weiß ja nicht, ob es der grad war, bei dem du es versucht hast. Habs dir kopiert: http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/arzt-58.html.

    Also dir wurde ja schon deine Diagnose genannt, dass du Rheuma hast. Jetzt brauchst du dringend einen "internistischen" Rheumatologen oder versuche es in einer Klinik(Rheumaambulanz). Vielleicht gibt es bei euch eine.
    Leider kann ich dir nicht wirklich weiter helfen.
    Ich habe selbst einen rheumakranken Sohn von 24 Jahren. Du brauchst schnellstens Medikamente.
    Wie sieht es mit deinem Hausarzt aus, der könnte dir doch Antirheumatiker bis zum Termin verschreiben. Unser hat das damals gemacht.

    Viel Glück und Erfolg wünscht dir ibe.
     
  4. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Danke für eure zwei Beiträge!

    @kukana: Das mit den Bauchschmerzen & Gelenkproblemen hör ich echt zum 1.Mal, das ist ja sehr interessant. Danke!!

    @ibe: Vielen Dank für die Adresse von dem Arzt! Voll lieb von dir!
    Es ist leider genau dieser Arzt ... . Aber trotzdem vielen Dank!
    Okay, dann werde ich mal zu meinem Hausarzt gehen und den fragen.
    Aber bei der Diagnose stand ja jetzt erstmal Verdacht. Oder ist das dann jetzt schon klar, kann es also nichts anderes mehr sein?? Oh nein ...


    Vielen Dank für eure Tipps! Also ich hab jetzt schon gemerkt, ich darf das nicht schleifen lassen. Weil das wollte ich jetzt eigentlich machen. Meine Ma hat gleich gesagt, ich soll da schauen, dass das schnell geht bevor ich gehe und hat deswegen ,,Rheuma-Seiten'' gesucht, ich hab dann nur gedacht ,,Oh man, des 3/4 Jahr hin oder her ...''. Ich bin immer so mit meinen Schmerzen ... mh, aber gerade weil ich merke, bei mir findet man nie was und man kann mir gar nicht helfen. Ich hab da gar keine Lust mehr ... . Aber ich werd jetzt echt morgen bei dem Krankenhaus bissl Druck machen.
     
  5. Shira

    Shira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Hallo liebe early,

    ich begrüße dich auch im Forum. Dein Bericht war ja sehr hart, für dein Alter.

    Diagnose mäßig kann ich dir nicht helfen aber du bist jung, warten ist bestimmt nicht ganz der richtige Weg. Mach Dampf und wenn du dich nicht wehrst , macht es für dich auch keiner!

    Glaub es mir, keiner holt dich aus irgend einer Sch.. raus, außer du selber. Sie treten eher noch oben drauf, damit du noch ein Stückchen weiter rein rutschst. Heut zu Tage muss man seine Anwendungen erfragen und fordern, dann bekommt man welche, wenn man darauf wartet sie angeboten zu bekommen, dann wird man schwarz bis man dran ist.

    Es heißt ja auch immer , es gibt für jedes Zipperlein ein Heilmittel, doch wenn du hier im Forum liest, wirst du merken das trifft nicht zu! Leider!!

    Ich wünsche dir ein Gelingen und gib bitte deine Bemühungen nicht auf, tu es für DICH!!:)

    Grüßle aus dem schönen Schwabenländle....

    Deine shira
     
  6. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Oh nein, wie lieb ihr hier alle seit, das ist voll toll =)! Ich hab mal ein bisschen noch rumgestöbert, da gibt es ja so viele liebe Beiträge. Das find ich so nett von euch, dass ihr allen so helft. Das freut mich ja so =)!!

    Danke Shira für deinen Beitrag!

    Ich merk jetzt immer mehr wie blöd es von mir war, dass alles so schleifen zu lassen. Auch wenn ich hier rumblätter, da bekomm ich irgendwie Angst ... . Ich hoffe gerade nur so arg, dass ich das soziale Jahr jetzt trotzdem machen kann ... .
    Also ich mache eine Jüngerschaftsschule (das ist Missionsmäßig was) und da muss man ziemlich viel machen. Und ich habe jetzt meine Freundin gefragt, ob ich denen dann da bescheid sagen soll (sie hat das letztes Jahr gemacht). Ich weiß ja jetzt noch nicht zu 100% ob ich Rheuma hab. Aber so wie ich das hier alles mitbekomm, muss man sich da echt voll umstellen (oh, wieviel Angst ich gerade davor habe ...) und ich hoff so, wenn ich des denen sag, dass ich da trotzdem hin kann. Ich brauche dieses Jahr unbedingt ... .

    Es ist echt krass, wieviel manche von euch durchmachen und einfach so das Leben weiter leben können, also mehr oder weniger. Aber wenn ich mir das so vorstell, es geht immer weiter, man muss arbeiten, Haushalt ... und viele von euch sind so schwer krank, ich hab so Respekt davor!!

    Ich wünsch euch allen, dass es bei euch immer mehr bergauf geht!!
    Euch eine gute Nacht!
     
  7. Clau

    Clau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo early
    Auch von mir ein herzliches Willkommen. Mir tut es sehr leid, dass Du in diesem Alter schon diese Beschwerden hast und ich kann es Dir gut nachempfinden. Ich habe auch seit der Kindheit Rheuma. Habe mit ca 12 Jahren permanent Massagen verschrieben bekommen, weil ich so starke Rückenschmerzen hatte. Heute weiss man, dass ich chronische Polyathritis=rheumatische Arthritis habe.
    Wie meine Vorschreiber schon Dir mitgeteilt haben, ist es sehr wichtig, dass Du so schnell wie möglich einen Termin hast. Vielleicht findest Du einen anderen Rheumatologen, der vielleicht ein wenig weiter entfernt ist. Ich wohne auf Teneriffa, kann Dir also leider keinen empfehlen. Warum ich Dir aber schreibe ist, dass es schlecht ist für Deine Finger, dass Du sie zusammenbindest. Das wichtigste bei Rheuma ist Bewegung, sonst wird es nur schlimmer. Wenn sie stark geschwollen sind und heiss, dann versuche es, sie in kalten Salzwasser zu baden. Ein Entzündungshemmer, z.B. Ibuprofen kann Dir vielleicht auch erstmal helfen, aber Vorsicht mit den Magen. Ich weiss, dass Du Bauchprobleme hast, deswegen solltest Du natürlich besser erst einmal einen Arzt befragen. Mir hat es immer sehr geholfen, wenn jemand die Finger etwas massiert hat.
    Eine andere Sache ist die Psyche. Stress ist Gift für Rheuma. Deswegen versuche, Dich jetzt nicht verrückt zu machen. Ich bin sicher, es gibt viele Rheumaleute, die ganz gut mit ihrer Krankheit im Leben zurecht kommen. Die schauen natürlich weniger im Forum vorbei, was auch ganz logisch ist.;) .
    Viele liebe Grüsse
    Claudia
     
  8. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    So jetzt stelle ich mich mal vor

    Hallo Sarah,
    den vielen guten Tipps, die Du schon bekommen hast, kann ich mich nur anschließen. Also: nix wie los und Deine Diagnose abklären lassen!!!! Schließlich möchtest Du ins Berufsleben einsteigen; was, wenn Dich dann mit einem Mal Schmerzattacken überfallen? Das Problem bei uns Rheumis ist häufig, dass wir die Beschwerden runter spielen: was sollte ich schon Wichtiges und Schwerwiegendes haben?? Erschwerend kommt manchmal noch hinzu, als Simulant/in abgestempelt zu werden.

    Von einer guten medikamentösen Einstellung kann vieles abhängen und nicht immer sofort sind die richtigen Mittel (wenn überhaupt) gefunden. Viele von sind manchmal jahrelang in "Bahlsens Probierstube".
    Dein tolles Sozi-Jahr in der Jüngerschaft tritt auf jeden Fall an!!!
    Und gleich zu Anfang Verständnis von den neuen Vorgesetzten erwarten: :confused: :confused: :confused:
    Die kennen Dich doch noch gar nicht! Mit dem "Coming Out" wäre ich sehr vorsichtig; das kann auch falsch verstanden werden: aha, da will schon mal jemand eine Extra-Wurst. Fang erst mal an und setze ein Pokerface auf. Weine und kotze Dich hier bei uns aus, wir fangen Dich gerne auf.

    Liebe Grüße,
    Reismaus.
    :) :) :)
     
  9. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu early,

    herzlich willkommen bei ro...schön, dass du da bist:Dich bin jetzt 24 und meine beschwerden gingen in deinem alter (ist ja schon verdammt lang her *smile* :D;)) los...ich hatte auch jahrelang bauchschmerzen und nun eben gelenkschmerzen und vieles mehr.

    es ist in diesem fall auch sehr wichtig einen guten hausarzt zu haben, der dich ernst nimmt und dem du vertraust.

    vielleicht kann er auch erste bluttest etc machen...wäre ja ne idee.

    wünsche dir alles gute!!!

    @kukana: an was denkst du da genau...hast du ein genaues krankheitsbild vor auge oder meinst du kollagenosen?lg :)
     
  10. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Soooo, vielen Dank an euch alle für eure Beiträge!

    Also ich habe heute im Krankenhaus angerufen. Sie hat mir zwei weitere Nummern gegeben. Ich sollte mich auch wieder melden, wenn es nicht klappt einen früheren Termin zu bekommen.
    Eine Nummer war von nem anderen Krankenhaus in Stuttgart. Da hab ich angerufen und die Frau hat irgendwie aus Zufall das alles mitbekommen und wusste, dass ich seit längerem starke Schmerzen habe. Hat aber gemeint, sie bringt mich vor Dezember überhaupt gar nicht unter. Und ich sollte bei Rheumatologen überall anrufen, ich könnte zu einem internistischen wie orthopädischen gehen.
    Den anderen, von dem ich die Nummer bekommen habe, hatte bis heut Urlaub. Also ruf ich da morgen an.

    Ja, ich ruf jetzt noch in Tübingen im Krankenhaus an und frag da mal nach.
    In Stuttgart und Umgebund gibt es niemand sonst. Die Frau beim Krankenhaus hat ewig lang alle die Adressen durchgeschaut und hat sich voll gewundert, warum es so wenige gibt ... .

    Ich glaube halt nicht, dass ich woanders einen Termin vor dem 1.10 bekomme ... . Ich hoffe es aber voll!
    Also ich will jetzt nicht irgendwie brotzen oder irgendwas, aber ich bin Privatpatient. Ich finde es nicht gut, dass so ein Unterscheid zwischen Privat- und Kassenpatienten gemacht werden. Ich finde das totaler Schwachsinn ... .
    Aber er wird ja trotzdem gemacht und obwohl ich privat bin, bekomme ich keinen Termin früher ... . Samal, das ist so übel wie das überlaufen ist ... .

    So jetzt noch zu den einzelnen Leuten

    @Clau:
    Oh, vielen Dank, dass du mir das mit dem Zusammenbinden sagst!!
    Weil da ist es bei mir immer besser geworden und um so mehr ich sie beweg tut es weh. Weil von den Schmerzen her ist es am Besten ich beweg die gar nicht. Gut das ich das jetzt weiß.
    Das mit dem Salzwasser versuche ich mal, vielen Dank!!

    @Reisemaus:
    ich weiß nicht genau, wie du das mit der Jüngerschaftsschule gemeint hast. Meinst du, dass die da nicht gut drauf reagieren werden, wenn ich das denen sage?
    Mh, ich glaube nicht, dass die damit ein Problem haben. Also der, der das macht, den kenn ich ein bisschen und damit werde ich glaube weniger Probleme haben.
    Ich denke die werden halt nicht begeistert sein, wenn es dort irgendwann mal rauskommt. Also ich werde jetzt, wenn ich weiß, wann ich einen Termin bekomme mich dort auf jeden Fall mal melden. Mal schauen, was dann passiert ... .


    @krümel83:
    Ja, ich habe zum Glück eine gute Hausärztin. Sie nimmt mich immer voll ernst. Findet halt leider nichts, aber da kann sie mehr oder weniger was dafür.

    Bluttests? Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft und wieviele ich schon gemacht habe. Also manchmal denke ich, mann kann gar nicht mehr testen ... . Ich verlier am Meisten Blut an Ärzte ... .
    Aber nach diesen Bluttests bin ich halt Topgesund, außer dass ich Eisenmangel habe, aber das liegt halt daran, dass ich Vegetarierin bin. Aber ich hab Eisentabletten verschrieben bekommen.
    Joa und sonst ist alles perfekt =).
    Jawah ich merk's ;).

    Okay, noch mal danke für eure Tipps! Das freut mich volle arg!!

    Grüße an euch alle!!
     
  11. zesab

    zesab Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A- Bez. Korneuburg
    Hallo early,
    herzlich willkommen im Forum!!:)
    Ich wurde vor Jahren mit Verdacht auf Blinddarmentzündng ins KH eingeliefert und Fehlalarm. Meine Bauchschmerzen hatten andere Ursachen. Im Allergiezentrum wurde erst nichts gefunden - danach Spezialblutbefund, Ergebnis HISTAMININTOLERANZ. Könnte auch Laktose- oder Fructoseintoleranz sein. Lasse es mal in einem Alleriezentrum austesten.
    Alles, alles Gute für deine weiteren Schritte wünscht dir Sabine:D :D
     
  12. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu early,

    wie schön noch ein vegi:D:)...mein blut ist auch vollkommen ok, ausser einer leichten anämie sit alles ok...sogar mein eisen, ferritin, vitb12 ist ok, obwohl ich vegetarierin bin:confused:hmm kein plan, ist alles sehr kompliziert...hast du zufällig auch entzündungen im mund?damit hab ich totale probleme...naja am mittwoch geh ich mal zu einer heilpraktikerin vl hat die zumindest eine idee was die entzündungen im mundbereich angeht...

    ich wünsche dir alles gute und berichte mal wie es weitergeht!:D
     
  13. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    @zesab
    Danke, für den Tipp. Doch darauf wurde ich auch schon untersucht und es ist nichts festzustellen.
    Es wurde auf eine Getreideunverdräglichkeit speziell dann geprüft, weil bei den Blutwerten das bissl im Verdacht war. Aber nach den Magenspiegelungen ist jetzt halt doch nichts rausgekommen.

    @krümel83
    Du auch, cool =)!
    Ab und zu, aber ich habe keine starken Probleme damit.
    Oh, ich wünsche dir dann dafür alles Gute und dass die Heilpraktikerin etwas raus bekommt!!
    Alles Gute!!
    Und ich werd auf jeden Fall bald wieder schreiben, wenn ich was Neues weiß.
    Ich schreib doch so gerne =).
     
  14. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Early,
    ja, habe es so gemeint, dass die Jüngerschaftsschule vielleicht nicht so postiv reagiert, wenn Du von Anfang an Deine Krankheiten mit einbringst. Wenn ich richtig informiert bin :confused: :confused: :confused: , so gehören auch Auslandseinsätze zu der Zeit in der JSS?!? Dieses würde ein anderes Klima und fremde Ärzte ( wenn überhaupt oder keine Fachärzte ) bedeuten. Hier kennst Du Dich besser aus. Möchte einfach, dass es Dir nicht schlecht ergeht.

    Liebe Grüße,
    Reisemaus.
    :) :) :)
     
  15. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Hallo Reisemaus,

    vielen dank, dass du dich um mich sorgst!!
    Ja, wir sind den 1.Monat in Frankreich und dann noch für kurz in Russland. Ja, ich glaube gar nicht, dass ich in der Zeit von der JSS zum Arzt kann, also auch nicht, wenn wir in D.land sind. Weil es halt einfach wegen der Zeit blöd ist und wenn ich dann dauernd zum Arzt rennen muss, weil wir sind ziemlich oft halt woanders in D.land.
    Deswegen hoff ich voll, dass ich einen Termin vor 1.10 bekomm, dass ich einfach Medikamente habe ... . Mh, aber ich glaube, wenn es von der JSS aus geht, mach ich das 3/4 Jahr auch ohne Medis. Ich weiß, dass ist blöd, aber ich möchte das Jahr einfach so gerne machen.

    Mal schauen, wie jetzt alles weiter geht. Seit gestern habe ich so totale Rückenschmerzen und es wird einfach nicht besser, mir fällt es so schwer zu sitzen, ja und vom laufen will ich erst gar nicht sprechen ... .
    Ja, meine Hände tun auch total weh ... .
     
  16. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Super Nachricht!!

    Ihr glaubt es nicht!!
    Ich habe nächste Woche am Donnerstag einen Termin bei einem Rheumatologen. Ohne dass ich irgendwie sagen musste, es ist dringend. Sooo cool =)!!
    Mein bester Kumpel konnte gar nicht verstehen, warum ich mich jetzt so freue, einen Arzttermin zu haben, obwohl ich Ärzte so hass.
    Aber ich glaub das verstehen einfach nur wir =).

    Ich freu mich einfach, dass es jetzt noch geklappt hat. Ich hab aber wahnsinnige Angst vor der Diagnose ... .

    Mal schauen, was es wird.

    Grüße an euch alle!!
    Sarah
     
  17. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    supi dupi

    huhu sarah,

    das ist doch echt super...ich freu mich für dich:D:)eine diagnose bringt gewissheit...ich finde das sehr wichtig.

    wünsch dir alles gute

    nina
     
  18. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo early,

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Super - das es mit dem Arzttermin so schnell ging.. Nun drücke ich Dir die Daumen, dass auch eine schnelle Diagnose dabei herauskommt...

    Viele Grüße
    Colana
     
  19. early

    early Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    So hey ihr, also ich hatte gestern meinen Termin, ja und der Rheumatologe ist einfach spitze!!
    Der hat sich voll Zeit für mich genommen!

    Joa auf diesen Termin folgte dann heute die Kernspinttomogrtaphie, oh wie ich die hass ... . Naja, auf jeden Fall war der Arzt zwar auch gut, aber irgendwie seltsam =). Der wollte mir erst das Ergebnis nicht sagen, weil er meinte, er will mir das Wochenende nicht versauen (also da hat er es selber noch nicht gesehen gehabt, also wusste er es auch noch nicht). Aber ähm, ich weiß ja nicht. Ich will es lieber wissen anstatt, dass ich jetzt noch ne Wort warte bis der andere Arzt es mir dann sagt. Naja, auf jeden Fall haben wir das dann zusammen angeschaut.

    Und ja ich hab Rheuma.
    Genau hat der mir jetzt halt auch noch nichts gesagt, weil ich dann da halt übernächste Woche noch zu dem anderen Arzt geh und dann verschreibt der mir halt die Medikamente und alles.

    Ja, ich bin jetzt froh, dass was rausgekommen ist. Aber naja, ist halt schon irgendwie eine Schock, wenn es dann sicher ist.


    Vielen Dank noch mal an euch alle für die Tipps!!!
     
  20. Motivation

    Motivation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Arzt

    Hi Sarah,

    ich bin auch aus Stuttgart.

    zu welchem Arzt bist du den gegangen?

    Frau Dr. Richter aus CAnnstatt?

    Gruß
    Moti