1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So eine Frechheit

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von redrose, 4. Dezember 2010.

  1. redrose

    redrose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    otterbach
    So heute muss ich euch mal was Erzählen.
    Ich lag letztes Wochende wieder mal wie immer in der letzten Zeit auf meinem Sofa Jogginghose dicke Socken und meine uralte Strickjacke(meine lieblings
    jacke) mir ging es wieder mal richtig schlecht.
    Mein Mann saß am PC und ich harterte wieder mal mit meinem Schicksal und dann klingelte es an der Tür und ich dachte ach ja heute ist Freitag da bringt die Ex von meinem Mann ja seinen Sohn übers Wochenende(sonst fährt mein Mann ihn holen).
    Auf jeden fall geht die Tür auf sie kommt rein schaut mich an und sagt.
    Oh du siehst aber nicht gut aus wusste gar nicht das rheuma einen so schnell altern lässt. Kannst du ich denn noch um meinen Sohn kümmern,oder soll ich Ihn wieder mit nach Hause nehmen? Wie kommt denn dein Mann damit klar ich mein ja nur schließlich ist er ja noch jung(mein Mann ist 38 ich bin 48) und hat noch so seine bedürfnisse geht das denn noch. (Ich muss zugeben ich hab mich echt in der letzten Zeit hängen lassen) Aber musste gerade sie mir das sagen.
    Eigendlich bin ich ja nicht auf den Mund gefallen aber ich muss zugeben ich war einen kleinen Moment sprachlos.
    Mein Mann hat sich natürlich sofort aus dem Staub gemacht da er mich ja kennt und wusste wie ich reagiere.
    Allso holte ich erst mal tief Luft und dann sagte ich ganz freundlich zu ihr
    Ich wünsche dir sicher nichts schlechtes aber wenn ich in diesem Moment einen Wunsch frei hätte wünschte ich mir das du mal einen Tag in meinem Körper stecken würdest!!!(Blöde Kuh) Dann zeigt ich ihr wo die Haustür ist.
    Die hat auf jeden Fall bei mir Hausverbot
    Aber später als ich mich wieder etwas beruhigt hatte dachte ich nach.
    Ich bin krank und es tut auch höllich weh aber ist das ein Grund sich so hängen zu lassen? Wo ist die Frau die mein Mann vor 4 Jahren kennengelernt hat? Er ist so lieb zu mir und ich manchmal so ungerecht ihm gegenüber. Das muss sich ändern!
    Allso machte am nächsten Tag mal einen richtig schönen Wellnesstag verwöhnte mich mal wieder so richtig.
    Schminkte mich mal wieder nach langer Zeit zog mir was anständiges an(und füllte mich nach langer Zeit wieder mal richtig gut, natürlich hatte ich vorher etwas mehr Schmerztabletten zu mir genommen)
    Aber das schönste an der sache war meine Laune hatte sich Schlagartig verbessert.
    Und das aller schönste war als mein Mann abends nach Hause kam und zu mir sagt Meine Schöne ich Liebe dich


    Liebe: Die Krankheit, die gepflegt, nicht geheilt werden will


    :heartline:
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss

    ... mit versöhnlichem Ausgang! :top:

    Ganz abgesehen von "der Frechheit" -
    manchmal brauchts einen Schuss vor den Bug um uns zu erinnern, dass wir mehr als nur krank sind.
    Mir gehts auch manchmal so und ich freue mich, dass deine Geschichte einen so schönen Ausgang gefunden hat.


    Einen kuschligen 2. Advent wünscht
    kroma
     
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Ich & Ich

    Guten Morgen,

    surf grad hier durch und lese......... im Grunde hast Du ja recht, was das mit der Ex betrifft, aber du hast gleichzeitig erkannt, wo es mangelt.

    Wenn man wie wir chronische Dauerschmerzen hat, ist man sicherlich nicht immer in der Verfassung, sich ausgehfein zu machen, aber der Schlabberlook bringt auch nichts, oder ?

    Ich lebe seit 5 Jahren unisolo und gehe 1 x im Monat zum Frisör, kaufe mir, wann immer es finanziell geht, etwas Neues zum anziehen und eine getönte Tagescreme ersetzt das Blass des Unwohlseins. Ich lächle mich im Spiegel an und fühle mich soviel wohler.

    Wenn man aufhört, sich selbst wichtig zu sein, hat die Krankheit gewonnen !

    Dir und deiner Beziehung alles Gute !

    Schöne Adventszeit
    wünscht

    PUMPKIN
     
  4. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ich hätte sie sicher etwas mehr zugebombt als du ..du warst ja noch höflich ihr gegenüber.
    ich schlunze auch zur zeit total herum ..werde dicker und dicker..und lasse mich immer mehr hängen..einfach mal wieder etwas für sich tun ..aber sich so was von anderen sagen zulassen in dem ton!!! bah!
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Das ist absolut gehässig von der Ex - und ich finde es etwas merkwürdig von deinem Mann, dass er sich lieber aus dem Staub gemacht hat, anstatt ihr mal die Meinung zu sagen (z.B. dass sie ihr blödes Schandmaul halten soll - und dass er dich liebt, so wie du bist!).

    Außerdem sehe ich es so:
    gut und schön, wenn man sich nicht hängen lässt! Aber manchmal muss es eben sein. Wenn ich krank bin, Schmerzen habe, mein Kreislauf im Eimer ist ... dann habe ich auch das Recht, mich so zu geben wie ich bin und wie ich mich bei aller Krankheit/Schmerzen noch am wohlsten fühle. Wenn es mir chic gestylt besser geht, ist es ok - aber wenn es die alte Strickjacke ist, dann ist es genauso ok.

    Wäre ja noch schöner, sich von den dummen Sprüchen irgendeiner Blödtrulla zu irgendwas zwingen zu lassen ..... :mad:
     
  6. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ...aber geht es euch nicht auch immer so? Wenn es mir schlecht geht und ich mich haengen lasse, sprich nicht schminke und die Haare richte, dann schaue ich in den Spiegel und es geht mir gleich nochmal viel schlechter.
    Aber sobald ich geduscht habe, was vernuenftiges angezogen habe, Haare gerichtet und geschminkt, dann geht es mir sofort viel besser. Nicht die Schmerzen sind weg, aber meine Psyche schaltet auf positiv.

    Uebel so ein Spruch, aber heilsam. ich glaube es ist garnicht so schlecht, das aussgerechnet die Ex diesen Spruch los geworden ist. Einmal, weil Du auf die eh nicht gut zu sprechen bist, und es ist immer besser gegen jemanden veraergert zu sein, gegen den man schon veraergert ist! Und zum anderen, stell Dir mal vor, Dein Mann haette diesen Spruch formuliert!! Das waere fuer mich ein Abgrund!
    Die Ex, soll bleiben wo der Pfeffer waechst, das es von ihr kam, motiviert vielleicht sogar ein bischen mehr ;-)

    liebe Gruesse
    Biene2
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    War sie frech? War sie ehrlich?
    Zumindest bist du aufgerüttelt.
    Lieber von der Ex,als von deinem Mann.
    Nur,warum stellt er sich nicht hinter oder
    neben dich? Pass gut auf dich auf.
    Gitta
     
  8. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kurze Geschichte zum Schmunzeln:
    Ich war zur Ergotherapie in der Stadt, wurde auf dem Weg zum Auto angequatscht und man will mir einen 15 Euro-Gutschein schenken (Augenbrauen zupfen, Wimpern färben), den ich bei einer Behandlung einlösen kann.
    Die junge Dame nimmt mich mit in den Laden ,um mir noch 'ne Preisliste mitzugeben.
    Dort empfängt mich die Chefin (sah aus wie eine blonde "Zigeunerin") im Zigarettenqualm vor einer Tasse Kaffee sitzend und meint:
    "Na für ihre grottentrockene Haut und die katastrophalen Augenbrauen und den Damenbart können wir doch ganz bestimmt einiges tun. "
    Mir verschlug es die Sparache!!!
    Dann nach kurzem Einatmen erwiderte ich:
    Fangen sie mal bei sich selbst und den verräucherten Räumlichkeiten hier an, dann komme ich in 3 Monaten vielleicht mal nachsehen, ob es besser geworden ist!
    Ich warf ihr die Preisliste und den Gutschein auf den Tisch und ging hocherhobenen Hauptes hinaus mit den Worten:
    ICH finde mich schön!!!!!!
    Und SIE können ganz sicher nichts für mich tun!!
    Und draussen habe ich von Ohr zu Ohr gegrinst!!!!

    Ich pflege meine Haut wie vorher, zupfe regelmäßig die Brauen (allerdings nicht zum "Strich" und habe keinen Damenbart!!!
    Nur ein paar Kilo zuviel und trotzdem :

    Ich finde mich schön!!!!
    Und ihr seid es bestimmt auch alle!!!

    Schönes Wochenende!!!!
    Hildegard
     
  9. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Cool! Tolle Reaktion!
     
  10. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Hildegard
    So eine Antwort könnte ich auch geben. Aber leider erst, eine Stunde später. Ich habe eine furchtbar lange Reaktionszeit.:rolleyes:
    Liebe Grüße und bleibe so :cool:
    Poldi
    [​IMG]
     
  11. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Auch wenns nicht gefällt, möchte ich dir ehrlich antworten. Nicht schön, dass von der Exfrau zu hören. Aber - letztlich hat sie dich aufgerüttelt und motiviert. Sie war ehrlich - oft ist das mehr wert, als schwülstiges Gesülze, nur um nicht anzuecken. Und keiner kennt die Vorgeschichte. Ich stehe häufig auf der Seite der "Exen" mit Kindern, weil ich genügend davon kenne und weiß, wie schwierig es für diese Frauen oft ist. Jetzt scheint es dir seelisch sogar etwas besser zu gehen - also warum Wut statt auch etwas Anerkennung zu empfinden ? Anerkennung für den Mut, offen zu dir gewesen zu sein. Hol sie dir doch ins Boot, ich kann dir aus Erfahrung sagen, das Leben wird leichter dadurch !
    Alles Liebe für Dich,
    Tina
     
  12. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    @Redrose: Toll, wie Du dies alles für Dich positiv verwerten konntest. Ich denke, seine Ex hatte sicher nicht im Sinne, Dich und Deinen Mann auf diese Weise näherzubringen. So hast Du am Ende gewonnen. Find ich toll, wie intelligent Du das gemanagt hast.
     
  13. redrose

    redrose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    otterbach
    Danke für eure Antworten ich muss euch dazu aber noch was sagen um meinen Mann nicht so negativ rüberkommen zu lassen.
    Allso die Ex von meinem Mann ist ein wenig behämmert mein Mann hat kein Sorgerecht für seinen sohn da sie nicht verheiratet waren und er das damals nicht mit beantragt hat. Und wenn sie sich über irgend etwas Ärgert bekommt er seinen Sohn für ein paar Wochen nicht zu sehen(wie jetzt schon wieder).
    Und er hat Bedenken wenn er es jetzt macht das er in der Zeit wo der Antrag läuft seinen Sohn nicht sehen kann. Demnach geht er immer weg wenn sie kommt. Was ich auch gut verstehen kann,da wir schon öfters Situationen hatten wo sein Sohn nicht zu uns durfte. Sein Sohn ist eigendlich sehr gerne bei uns und es tut ihm weh wenn er dann nicht kommen darf und meinem Mann auch(Er hängt sehr an ihm). Es gibt auch Zeiten wo ich meinen Mann zurück halten muss das er sie nicht in der Luft zerreißt wie dieses wochenende zum Beispiel.
    Das dauert jetzt noch ein,zwei wochen bis er wieder zu uns kommen darf(wenn sie am Wochenende wieder weg gehen will)
    Und Rivalität ist nun mal zwichen ihr und mir weil sie nicht verstehen kann das mein Mann bei mir ganz anders ist wie er bei ihr war,sie hat mir am Anfang halt einige Sachen von ihm erzählt wie er in ihrer Beziehung war was ich halt nicht bestätigen kann (bei mir ist er gerade das gegenteil)
    Aber was ich mit meinem Bericht eigendlich sagen wollte ist
    Wir dürfen uns von unserer Krankheit nicht beherschen lassen und manchmal brauchen wir einen kleinen schubs um uns wieder sehen zu lassen das wir auch sehr viel schönes in unserem Leben haben und es sich lohnt zu kämpfen.
    Auch wenn der schubser von so einer Blöden Kuh kommt

    Ich wünsche euch allen einen schönen,schmerz freien Sonntag
    :coffee:

    "Willst du deinen Traum verwirklichen, dann erwache."
     
  14. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Diese "blöde Kuh" hat irgendwann mal mit Deinem Mann ein Kind gezeugt, sie waren sicher verbunden und werden es durch das Kind immer sein. Damit mußt Du leben. Wenn sie am Wochenende mal weggehen will, ist das ihr gutes Recht, schließlich kann dein Mann das jeden Tag, während sie für das Kind sorgt.
    Es wird Gründe geben für ihr Verhalten, die wir hier nicht kennen und nicht beurteilen können. Das einfach unter "sie entzieht das Kind" abzutun, ist zu einfach. Viele Männer gehen den einfacheren Weg und machen sich aus dem Staub, weil sie mit der veränderten Situation nach der Geburt eines Kindes nicht zurechtkommen. Aus Deinen Worten spricht null Respekt für die Ex deines Mannes, sorry, aber das finde ich sehr unsympathisch.
    Tina
     
    #14 5. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2010
  15. redrose

    redrose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    otterbach
    Hallo Tina ich hab so das Gefühl das du dich angesprochen fühlst aber ich denke ich weiß ganz genau wovon ich rede da ich selber 4 Kinder großgezogen habe ohne Mann da der wie du sagtest sich aus dem staub gemacht hat.
    Und mit dem Respekt da magst du Recht haben und von wegen keine verantwortung tragen wir sind die jenigen die ,die Kleider und andere Sachen für den kleinen kaufen, wir sind die jenigen die mit ihm Ausflüge machen da er sonst gar nichts sehen würde ausser sein Zimmer und Wohnzimmer wenn Ausflüge mit der Schule sind sind wir das die dieses Bezahlen und wenn wir ihr nicht dem öfteren Geld zuschustern würden oder Lebensmittel kaufen trotz Kindesunterhalt(da sie ja angeblich keine Arbeit findet) ginge es ihr sicher nicht so gut.
    Allso erzähle mir bitte nichts von Respekt zu ihr ich musste auch 4 Kinder alleine großziehen und hab nichts bekommen (auch kein Unterhalt vom Vater) aber ich bin arbeiten gegangen und hab mich nicht auf irgend jemanden verlassen.
     
  16. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    An Redrose

    Hallo!

    Nur etwas Mitgefühl:

    Mein Mann hat mich vor Jahren wegen einer Jüngeren verlassen - sie war seine Angestellte und hübsch, blond usw. Damals war sie superschlank und nett anzusehen, heute wiegt sie ca. 100 kg. Ich freue mich immer, wenn wir uns mal auf Familienfeiern treffen!

    Kopf hoch und alles Gute wünscht Tortola
     
  17. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu Redrose

    Wär sicher gut, wenn Du Deine Beziehung zu der Ex Deines Mannes verbessern könntest, denn ich hab so den Eindruck, dass es nicht gerade förderlich ist, um den Jungen weiterhin sehen zu können. Ich kenne diese emotionale Erpressung, da muss man sanftere Wege finden. Es geht ja um den Jungen, wenn er bei euch wirklich glücklich ist, sind diese gegenseitigen Anfeindungen nicht gerade toll. Sicher ist klar, dass die Ex sich verletzt fühlt. Offenbar ist sie allein, sonst hätte sie das mit Deinem Mann schon emotional verarbeitet. Du musst das jetzt ausbaden, nimm es nicht so wörtlich und schlag besser nicht zurück.

    Aber ich muss Dich echt bewundern, dass Du mit 4 Kindern voll arbeiten konntest, dann noch mit Rheuma. Nur bedenke, dass nicht alle Menschen so Powerleute sind. Deine Messlatte ist eindeutig zu hoch. Das reizt natürlich dann auch zu solchen Beleidigungen so im Sinne von: Aha, die Frau hat doch auch Schwächen.
     
  18. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    eure Rastschläge in allen Ehren.
    Nur,eine Mutter,die ein Kind als Waffe einsetzt,dagegen kann man nichts tun.
    Wir haben 4 Kinder wachsen lassen.
    1 Kind in Dauerpflege,da ging es mit der Mutter gut,
    denn sie hatte die Einsicht,das das Kind leiden würde.
    Zeitweise eine Jungen,da war Neid von der Mutter,seinen
    Geschwistern usw.Wir haben gerade versucht dieser Familie zu helfen.
    Heraus kam,es wäre alles gut gewesen,wenn es mich nicht gegeben hätte.
    Gut finde ich,das eben der Ruck da ist.Das war wohl das einzige positive,
    das Mutter geleistet hat.Obwohl es ja nicht lieb gemeint war.
    Schön ist,der Schuss ging nach hinten los und redrose hatte
    eine Einsicht.:top:
     
  19. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ Gitta
    wie liest du aus dem beitrag raus, dass die mutter ihr kind als waffe einsetzt oder ist das eine bemerkung, losgelöst vom posting?
    natürlich sollte niemals ein elternteil das kind als waffe einsetzen (um bei deinen worten zu bleiben), ein kind sollte niemals instrumentalisiert, manipuliert werden. ein solches verhalten schadet dem kind.

    doch ich würde mich wehren, mein kind, für das ich das alleinige sorgerecht habe, den vater besuchen zu lassen, würde ich je erfahren, dass die frau/lebensgefährtin des mannes mich als "blöde kuh" tituliert und/oder mich für " behämmert" hält. das kränkt nicht nur mich sondern ist der seelischen entwicklung eines kindes niemals förderlich. das kind einer "blöden Kuh" und/oder einer "behämmerten" frau ist ein teil von dieser person. es fühlt sich automatisch auch zumindest zur hälfte blöd oder behämmert.
    gerade in der kindlichen entwicklung sind derartige äusserungen, die das kind automatisch aufnimmt und verinnerlicht, sehr gefährlich. das kind ist dem hilflos ausgeliefert. es kann sich nicht dagegen wehren, will es doch keinem elternteil wehtun.

    mit wechselseitigen beleidigungen, schuldzuweisungen, anwürfen sollten immer beide elternteile sehr, sehr vorsichtig sein.

    ein auseinandergehen eines paares ist meistens für den verlassenen partner sehr bitter. da fallen verletzende äusserungen beidseits i.d.r. wer weiss schon, was sich damals zwischen der kindesmutter und dem jetzigen ehemann von redrose alles "an den kopf geworfen" wurde.
    die bemerkung von jetzt könnte daher auch eine folgerichtige reaktion der damaligen auseinandersetzung sein.

    das musste ich mal loswerden,
    nix für ungut
    gruss
     
  20. redrose

    redrose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    otterbach
    Hallo ich möchte hier mal klarstellen das ich niemals im beisein des Kindes irgend etwas negatives über seine Mutter sagen würde, oder sie selbst persönlich Beleidigen würde. Und die Gedanken sind bekanntlich frei.
    Ich unterhalte mich freundlich und nett mit ihr, zum wohle des Kindes. Aber manchmal Ärgert man sich halt das heisst aber nicht das der kleine dieses in irgend einer Weise mitbekommt.


    (Und nicht mein Mann hat sich von ihr getrennt sondern sie hat sich vor Jahren von ihm wegen eines anderen Mannes getrennt):smhair1:
     
    #20 6. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2010