1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Skelett-Szintigraphie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Butterfly2011, 8. Oktober 2011.

  1. Butterfly2011

    Butterfly2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo zusammen,
    da bei mir immer noch geforscht, gesucht und untersucht wird, was ich nun eigentlich habe, (Rheuma is klar,ne) hat mich mein Rheumatologe zum Hautarzt überwiesen, damit dieser ausschliesst, dass ich Schuppenflechtenrheuma haben könnte.
    Der Hautarzt war sehr überrascht, da ich keinerlei Anzeichen einer Schuppenflechte habe, und Blutergebnisse an denen man dies feststellen könnte hat mir mein Rheumatologe auch nicht mitgegeben (weiß auch nicht ab dieser Bluttest durchgeführt wurde).
    Nun hat mir mein Hautarzt eine Überweisung zum Radiologen mitgegeben, mit den Worten: dann leuchten sie einen Tag. (Hautarzt ist Klasse, war ein Joke).
    Auf der Überweisung steht: Skelett-Szintigraphie.
    Laut Wikipedia wird diese Untersuchung fast ausschließlich angewandt bei Krebs. Von Rheuma nix zu lesen.
    Hat irgendjemand schon diese Untersuchung duchrführen lassen?
    Ich habe für mich erst einmal beschlossen: ne. Spreche erst noch einmal mit meinen Ärzten.
    Habe echt Angst davor.
    Freue mich auf Antworten.
    LG
    Butterfly2011
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Huhu,

    die Skelett..... zeigt Enzündungen im Körper an. Hatte ich auch schon, ist nichts schlimmes.

    Du bekommst so ein Zeug gespritzt und nach bestimmten Abständen wirst du "durchleuchtet". Kann bei der Diagnosefindung gut helfen. Also ich würde es an deiner Stelle machen.
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Butterfly!
    Bei mir wurde das Szinti auch schon gemacht und es hat auch gezeigt, daß Entzündungen im LWS Bereich und an diversen Gelenken vorhanden sind.
     
  4. fuechslein99

    fuechslein99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    .....hab keine Angst.....

    ich bin auch schon "gescannt" :D worden - ist überhaupt nicht schlimm.

    Hat bei mir sehr zur Diagnosefindung beigetragen.

    Schönes Wochenende
     
  5. Fitschi

    Fitschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen ganz südlich
    hallo,keine angst wirst nicht zum "grünen Hulk":D aber es ist zur entzündungsfindung sehr gut,du bekommst das mittel gespritzt und liegst dann auf dem tisch und das gerät "tastet" deinen körper dann ab,mehr ist das nicht.klappt auch bei platzangst ;) ist offen das gerät.
     
  6. Suppenkasperina

    Suppenkasperina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Oktober 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab das auch schon hinter mir. Es ist eine radioaktive Lösung das man gespritzt bekommt aber auf Nachfrage beim Arzt ist die Strahlenbelastung in etwa genauso "hoch" wie bei einem Langstreckenflug. Also keine Sorge. Man kann bei dieser Untersuchung viel erkennen!Liebe GrüßeSuppenkasperina
     
  7. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo,
    die Szinti ist halt nur sehr zeitaufwändig. Und, laß Dir die Farbbilder für den Rheumatologen mitgeben. Bei mir hat der Radiologe gesagt, daß es kein Rheuma ist, aber der Rheumatologe hat Anreicherungen gesehen. Die Fachrichtungen deuten die Bilder oft unterschiedlich.
     
  8. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Butterfly,

    mach dich nicht verrückt. Die Untersuchung ist nicht schlimm. Hab sie auch schon gemacht bekommen. Es ist eine normale Standart Untersuchung,die hier schon sehr viele bekommen haben. Es zeigt einfach ganz genau was los ist in deinem Körper. Solltest hinterher viel trinken aber ansonsten ist alles ganz ganz easy.

    Ach übrigens: Rheuma muss nicht im Blut nachweisbar sein. Senonegativ nennt sich das dann.....ich bin auch eine davon ;) wenn die Ärzte dir erzählen wollen,dass du nicht krank bist weil im Blut nichts zu sehen ist,such dir einen neuen oder mache ihn darauf aufmerksam,dass es einige Arten von Rheuma gibt die seronegativ sind.....dies ist überrall nachzulesen.


    Liebe Grüße


    Bella
     
  9. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo miteinander,
    ich habe am 18.10. auch eine Skelettszintigrafie anstehen. Meine Rheumaärztin hat sich gewundert das sich in meiner "Karriere" noch kein anderer Arzt zu dieser Untersuchung hinreissen lies.

    und nicht einmal das ist zu erreichen, die Dosis liegt im ganz normalen Level des Alltags(99Tmc).

    Jedoch hat mir eine Bekannte berichtet, dass es Unterschiede bei dem Radionuklid geben muss. Sie hat aus diesem Grund die Praxis gewechselt. Unterschiee dahingehend, dass es in ihrer früheren Praxis immer etwas unangenehm war wenn es gespritzt wurde. Sie beschrieb es wie wenn "Eiswasser durch die Venen rinnt". Hier in der neuen Praxis ist das nicht.
    Einzig nervend an dieser Geschichte ist, dass es sehr zeitaufwendig ist. So habe ich einen Termin um 10.15 Uhr, bekomme dann meine Spritze und darf dann 2h herumlaufen und 1 Liter Wasser trinken. Dann wieder in die Praxis und um 14.30 ist das Ganze vorbei.
    Vor der "Maschine" braucht man sich nicht zu fürchten. Das ist fast so wie bei der Knochendichtemessung, alles offen und frei.

    Sollte die Diagnose nach der Untersuchung immer noch nicht klar sein muss ich in die Klinik. Ich bin froh nun in den Händen von Prof. Ahringer und seinem Team zu sein. Anfangs hatte ich gedacht das ich auch hier "ins Klo gegriffen zu haben". Doch nun, nachdem ich einige Male dort war, ist mir klar weshalb er hier bei den empfohlenen Ärzten aufgeführt ist.
    Bei mir wird auch immer noch gesucht. Entzündungszeichen im Blut, immer wieder entzündete Gelenke und Schmerzen in Wirbelsäule, Hände Arme und Beine. ANA gering erhöht, HLA-B27 und Rheumafaktoren neg. . Naja wir werden sehen was da mal am Ende daraus wird.

    Lg
    Waldi