1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sjögren-Verdacht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von elbereth, 15. März 2007.

  1. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallöchen,

    hatte mal wieder einen tollen Tag:( .
    Schlecht geschlafen wegen Schmerzen, länger gearbeitet wie üblich und dann zum Augenarzt.
    Sollte eigentlich eine Routinekontrolle sein wegen Augendruck, etc. Vor gut 2 Jahren hatte eine Kollegin
    meines AA Sicca-Syndrom diagnostiziert. Seitdem tropfe ich regelmäßig, wobei sich die Abstände in letzter Zeit verkürzt haben (jetzt etwa alle 2 Std.).
    Das hatte ich ihm dann auch erzählt. Er meint, daß der Tränenfilm zu schnell "aufreißen" würde (nach etwa 2Sek.) und hat noch solche Teststreifen für 5Min. unter
    das Lid geklemmt :eek: . Fand es sehr unangenehm, hatte ein starkes Brennen in den Augen. Nach diesem Test
    (4mm auf dem Teststreifen) sagte er es sei viel zu wenig Tränenflüssigkeit vorhanden, ab <10mm würde man von einem "trockenen Auge" sprechen. Dies würde seiner Ansicht nach eher auf Sjögren hindeuten, was auch zu den Vorerkrankungen passen würde.
    Nun soll ich zum HNO zur Kontrolle und evtl. Bestätigung des Verdachts.
    Bisher musste ich meine Augentropfen immer selbst zahlen, bei Sjögren würden die Kassen die Kosten übernehmen. Außerdem hat er mir vorgeschlagen den
    Tränenkanal mit Silikonstöpseln (den richtigen Namen konnte ich mir nicht bis zu Hause merken) verschließen zu lassen. Diese Kosten (ca. 60,--EUR) müsste ich zwar auch selbst tragen, käme mich auf jeden Fall aber preiswerter als ständig Tropfen zu kaufen. Er habe bereits bei einem Sjögren-Patienten einen solchen Eingriff erfolgreich durchgeführt. Der könne nun auch mal mehrere Stunden ohne Tropfen auskommen.
    Nun meine Bitte an Euch: kann mir jemand was zum
    Sjögren-Syndrom bzw. den Erfahrungen damit erzählen? Habe seit einiger Zeit ein verstärktes Durstgefühl bzw. ein komisches, pelziges Gefühl auf
    der Zunge (Blutzuckerspiegel war bestens). Kann da ein
    Zusammenhang bestehen? Hat sich jemand diese
    Silikonstöpsel einsetzen lassen und wie sind ggf. die
    Erfahrungen damit?
    Vielen Dank für Eure Antworten

    Gruß
    Elbereth
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    schau mal bei kollagenose, sicca etc nach. da findest du schon hinweise.

    bise
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    die beschwerden, die du beschreibst, nennen sich sicca- syndrom = trockenes auge.
    die beschwerden alleine reichen nicht dazu aus, um eine sjögren- syndrom zu diagnostizieren- dies kann nur durch eine blutuntersuchung geschehen (sind einige antikörper pos.). das sicca- syndrom kann auch als begleiterkrankung einer entzüdl. rheumatischen erkrankungen auftreten. (ich habe es auch, meine grunderkrankung ist cp)

    hier kannst über das krankheitsbild nachlesen:

    Sjögren-Syndrom

    der test mit dem streifen im auge nennt sich "schirmer test". ich habe ihn auch als unangenehm empfunden....
     
  4. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo Ihr 2,

    vielen Dank für Eure Tipps. Ich wußte doch, daß ich mich auf Euch verlassen kann.:)
    Habe heute erst mal beim HNO angerufen und einen Termin für nächste Woche vereinbart. Mal sehen was er
    zu der Sache zu sagen hat. Werde mich danach wieder
    dazu melden.

    Danke und liebe Grüße

    Elbereth
     
  5. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebe Elbereth,

    ich habe auch ein Sicca-Syndrom und mußte bisher meine Augentropfen nie selber zahlen.
    Es muß nur auf das Rezept geschrieben werden das Du Rheuma als Grunderkrankung hast also so:

    ....

    Diagn.:Sicca-Syndrom bei Rheumatischer Grunderkrankung

    Dann wird es von der Krankenkasse übernommen und belastet dann natürlich auch das Budget Deines Augenarztes.Wenn er das nicht möchte mußt Du leider selber zahlen.
    Meistens ist es aber so das die Augenärzte nicht wissen das sie das aufschreiben dürfen.
    Zum Sjörgen kann ich nicht so viel sagen außer das bestimmte Antikörper da sein müssen.Der HNO kann noch eine Speicheldrüsenbiopsie machen und ich glaube der RF muß bei dieser Erkrankung auch positiv sein.


    Alles liebe
    Locin32
     
  6. Frank124

    Frank124 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elbereth,

    guckst Du hier:

    http://www.toxcenter.de/artikel/FEV6P5.php

    Wie Du sicher gelesen hast hatte meine Frau Morbus Bechterew und eine ständige Regenbogenhautentzündung. Durch Ausleitung der Schwermetalle hat Sie seit 16 Monaten keine Beschwerden mehr. Sie nimmt seitdem auch keine Medikamente mehr ein.

    Gruß

    Frank
     
  7. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo,

    wollte mich mal wieder melden. War heute beim HNO.
    Er meint es sei alles unauffällig und normal. Ob denn
    der AA nicht wüsste, daß durch Kortisoneinnahme die Haut und auch die Schleimhäute trockener werden könnten? Dies sei schließlich eine der häufigsten Nebenwirkungen. Hmm.......
    Weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so recht was ich davon halten soll. Einerseits bin ich froh, daß er Sjögren nicht bestätigen konnte, andererseits frage ich mich dann doch warum ich ständig das Gefühl habe Mund und Nase seien am vertrocknen. Hatte das bisher immer auf die "Heizungsluft" geschoben. Zu Hause dürfte ich dann aber eigentlich keine Probleme haben, da wir über eine Wärmepumpe heizen, wobei ein ständiger Luftaustausch (Frischluftzufuhr/Absaugung "verbrauchter" Luft) erfolgt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt immer zwischen 40 und 50%. Im Wohnbereich haben wir zusätzlich einen Luftbefeuchter, der die Luftfeuchtigkeit auf 60% bringt.
    Trotzdem haben sich die Beschwerden seit etwa einem halben Jahr ständig gesteigert. Auch die Augentropfen muß ich nun in kürzeren Abständen nehmen.
    Da muß doch was faul sein!
    Mein HA hat mir für nächste Woche einen Termin beim Rheumatologen gemacht. Bin mal gespannt was der dazu sagt.
    Bis dann,

    liebe Grüße
    Elbereth
     
  8. Jutta2

    Jutta2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Sicca-Symptomatik

    Hallo, Elbereth!

    Ich habe auch diese Silikon-Stöpsel. Die nennen sich Punctum plaques (ich musste auch nachschauen, kann mir diesen Namen auch nicht merken). Ich verstehe nicht, weshalb Du die Dinger bezahlen mußtest, ich habe sie umsonst bekommen, wie auch alle künstl. Tränen aus der Apotheke.Allerdings wurde bei mir Sjögren diagnostiziert, obwohl ich "nur" die trockenen Augen habe. Der Mund fängt jetzt etwas an, aber da hilft noch ein Kaugummi;) . Ich hatte die schlimmste Form von sicca - nämlich gar keine Tränen mehr. Beim Schirmer-Test war das Papier so trocken, wie es eingelegt wurde. Wenn Du mehr wissen willst, ich habe alles im Thema "Sicca" geschrieben. Mir gehts jetzt wieder gut, schau mal nach:) :) :)

    Liebe Grüße Jutta
     
  9. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo Jutta,

    habe die "Stöpsel" oder "Plaques" noch nicht. Wollte mir
    das noch überlegen und erst mal meine "Leidensgenossen" nach ihren Erfahrungen damit fragen, da ich bisher noch nie etwas davon gehört habe.
    Bisher lautet die Diagnose "Sicca-Syndrom", der AA vermutet allerdings Sjögren aufgrund des Schirmer-Tests und der Krankengeschichte. Dies hat der HNO am letzten Freitag jedoch nicht bestätigt, er schiebt die Symptome eher auf das Kortison.
    Lt. AA werden die Kosten für Tropfen nur bei Sjögren, nicht aber bei Sicca von den Kassen übernommen. Die Kosten für die Plaques werden generell nicht übernommen, es sei denn man ist privat vers. und es ist im Tarif mit drin. Habe zwar für Augen + Zähne eine priv. Zusatzvers., muß mich aber erst mal schlau machen, ob die da was zuzahlen.
    Habe morgen nachmittag nochmal einen Termin beim Rheumatologen. Werde ihn dann auch mal auf diese Sache ansprechen. Mal sehen was er dazu zu sagen hat.

    Gruß

    Elbereth