1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sjögren oder doch nicht???

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Charly12, 5. Januar 2012.

  1. Charly12

    Charly12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin mitte 20 und leide seit 2 Jahren unter extrem trockenen Augen. Nach vielen AA Besuchen die mir nicht wirklich weiterhelfen konnten überwies mich meine Schilddrüsenärztin (2005 wurde die ganze SD entfernt) ins AKH zum AA. Die hatten den Verdacht auf Sjögren Syndrom. War dann 1 Woche im KH, die Ärzte konnten aber nichts weiter als eine erhöhte Blutsenkung und einen erhöhten Rheumafaktor (27), feststellen. Bin dann zu einem Rheumatologen gegangen und der meinte, dass der Rheumafaktor eigentlich viel zu niedrig für ein Sjögren Syndrom sei. Vorige Woche wurde vom Rheumatologen nochmals ein Blutest und eine Szintigraphie der Ohrspeicheldrüse gemacht. Habe aber noch keine Befunde.
    Meine Beschwerden sind: extreme Müdigkeit, lustlos, schwindlig, extrem trockene Augen, trockener Mund, in der Früh habe ich ein ganz rotes Zahnfleisch, und seit einigen Wochen habe ich wie bei einer Grippe Gliederschmerzen, habe aber keinen Schnupfen, Husten oder Fieber. Fühle mich total kraftlos und wie eine 80 jährige bin aber erst mitte 20. Bin schon leicht am verzweifeln.
    Was kann das sein? Habt ihr einen Rat?

    LG Charly