1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sjögren - Augentropfen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von bise, 30. Januar 2013.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo an alle sicca betroffenen,
    nicht alle augen tropfen werden von der gkv übernommen; sobald sie als medizinprodukt deklariert sind, müssen sie eh von den patienten allein bezahlt werden.
    ich habe mir jetzt im januar mehrere produkte gekauft.
    kann es sein, dass augentropfen ab neujahr preislich aufgeschlagen haben?
    mir kommen sie jetzt viel teurer vor.
    wie sind denn inzwischen eure erfahrungen?
    ich kaufe natürlich auch im internet, doch auch dort sind sie wohl teurer geworden.

    gruss
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    zu Hause
    Hallo bise,

    ich habe mir im Januar meine Augentropfen in der Internetapotheke bestellt und der Preis war wie im letzten Jahr. Nur für Vidisic Gel musste ich auf Kassenrezept mehr zahlen (schon im Dezember), da sich der Festbetrag verändert hat. Erst musste man immer eine Differenz von ca. 1,81€ zu den 5,00 € Zuzahlung zahlen. Jetzt beträgt die Festbetragsdifferenz ca. 5,85 €....
     
  3. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo bise.

    HYLO-GEL,bekommst Du noch auf Kassenrezept ohne Zusatz Kosten (ausser die 5 E)
    Vidisic ist seit Januar ein MEDIZINISCHES HILFSMITTEL und damit nicht mehr einfach so zu haben.
    So sagte es meine KK.
     
  4. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    mit dem Vidisic Gel kann ich jetzt Licht ins Dunkel bringen. Ich war heute beim Augenarzt und wir haben nachgeschaut. Vidisc Gel ist laut aktueller OTC-Liste (Stand 01.02.2013) theoretisch noch verordnungsfähig. Somit wurde mir mein Rezept 3x10 g in der Packungsgröße N3 ausgestellt. Haken an der Sache, in der Apotheke erscheint auf dem Bildschirm dann KTP- keine therapiegerechte Packungsgröße. Daher darf die N3 Packung nicht mehr zu Lasten der Krankenkasse verordnet werden. Ich hätte 3 Packungen a 10 g haben können. Für jede Packung hätte ich ca. 6,60 € zuzahlen müssen..... Mit Siccapos das gleiche Spiel. Welche Tropfen und Gele mit den diversen Packungsgrößen davon noch betroffen sind- keine Ahnung. All das hat etwas mit der Packungsgrößenverordnung zu tun.

    Ende vom Lied nach Telefonaten zwischen Augenarztpraxis und Apotheke war, dass Vidisic EDO's in der Packungsgröße mit 120 Stück aber verordnungsfähig sind. So erhielt ich nun dafür ein Rezept.
    Danke an meine Apotheke des Vertrauens und der Augenarztpraxis, dass sie sich sofort gekümmert haben.:top:
     
    #4 5. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2013
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    war gestern zur vierteljährl. kontrolle in einer augenklinik. dort musste ich leider feststellen, dass auch die docs und die helferinnen in diesem "noch zu lasten der GKV verordnungsfähigen medi dschungel" nicht mehr durchblicken. die dortige software ist immer up-to-date. doch man hat den überblick verloren. kaum ein doc kennt alle augen edos, die im augenblick auf dem markt angeboten werden. jede augenklinik verfügt nur über ein best. repertoire an wissen von augentropfen, die rezeptiert, empfohlen werden.

    ich kann z.b. vidisic nicht vertragen (es brennt fürcherlich).

    artelac edos sind noch bei sjögen rezeptfähig.
    doch welche tropfen noch?
    hylan war verschreibungsfähig, doch es ist nicht mehr auf dem deutschen markt erhältlich.
    hylo gel könnte ich zu lasten der gkv erhalten, doch leider kann ich wg. meiner durch cp zerstörten handgelenke immer nur 1/3 der flasche anwenden. danach streikt dann das pumpsystem.
    lacri stullen soll nicht mehr verordnungsfähig sein.

    also solltet ihr neues wissen, immer her mit den infos.
    gruss
     
  6. Niagara

    Niagara Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Sjögren

    Hallo,
    hab Sjögren und benutze auch die Vidisic und die Siccapos. Bei den Vidisic hab ich auch immer die 120er Packung. Die hab ich bisher immer auf Rezept bekommen. Die Siccapos kosten im 3er Pack eh nur ca. 11,- €. Die hab ich meist direkt in der Apotheke gekauft. Durch die Praxisgebühr von 10 € wär das Rezept mit Zuzahlung deshalb teurer gewesen.
    Die Siccapos gehen mir jetzt aus. Die Vidisic langsam auch.
    Werd in den nächsten Tagen deshalb mal beim Augendoc vorbeischauen wegen einem Rezept. Praxisgebühr fällt ja jetzt weg. Bin gespannt, was ich auf Rezept bekomme und zuzahlen muss.
    Werd euch dann berichten.