1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sinn des Lebens

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 17. Mai 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    frau puffel ist zurück. und möchte nun gleich wieder neue threads eröffnen.

    diesmal ein richtig tiefgründiges thema. die frage ist ganz kurz und ich bin gespannt auf eure antworten.

    Worin besteht für euch der Sinn des Lebens???
     
  2. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Na, wenn das mal kein Wiedereinstieg mit Donnerhall ist! :rolleyes:

    Für mich bedeutet der Sinn des Lebens: Freude (und damit meine ich alles Positive) zu haben und Freude (und eben Positives) zu geben. :top:
     
  3. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das ist eine sehr gute Frage!

    Eigentlich sind für mich der Sinn des Lebens, meine Familie, meine Freunde, meine Arbeit, die Sonne, die Natur usw., doch im Moment habe ich diesen verloren und bin verzweifelt dabei ihn wieder zu finden.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    aber ich denke mal, das vermischt sich......oder irre ich?

    ich denke, ihr beschreibt.was euch kraft und halt gibt.

    natürlich liebe ich meinen mann auch, und wenn der nicht wär...

    aber was ist, als oberbegriff, der sinn des lebens???

    fortpflanzen? anderen menschen helfen? gutes tun?
     
  5. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Naja, fortpflanzen ist wohl der biologische Sinn des Lebens, trifft auf mich aber nicht zu... ;)

    Daher halte ich es lieber mit dem "Guten" - denn es heißt ja: Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es! :top:
     
  6. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich denke, jeder hat dazu eine andere Bedeutung, bzw. jeder hat einen anderen Sinn des Lebens. Oder mancher hat keinen Sinn. Es fällt einem oft schwer,überhaupt einen Sinn darin zu sehen, wenn alles schmerzt und man das Gefühl hat, keiner versteht einen.
    Aber für mich besteht der Sinn des Lebens darin, dass ich mein Leben so gestaltet, dass ich keinem weh tue, dass ich mit meinem Leben zufrieden bin, meine Familie glücklich ist, ich ein gutes Vorbild gebe, dass ich liebe und geliebt werde. Dazu habe ich mal Ringelnatz bemüht:

    Joachim Ringelnatz (Gedichte über das Leben)
    Es lohnt sich doch
    Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein
    Und alles auf das Einfachste zu schrauben,
    Und es ist gar nicht Großmut zu verzeihn,
    Dass andere ganz anders als wir glauben.

    Und stimmte es, dass Leidenschaft Natur
    Bedeutete im guten und im bösen,
    Ist doch ein Knoten in dem Schuhband nur
    Mit Ruhe und mit Liebe aufzulösen.


    Vielleicht muss das Leben gar keinen Sinn von Grund auf haben, so dass jeder das eigene Leben mit dem für ihn eigenen Sinn ausfüllen kann.

    In diesem Sinne wünsche ich euch, dass ihr für euch den Sinn findet und damit glücklich werdet ;)
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    in einer zeitung war neulichst ein guter spruch: der sinn des lebens ist, das leben zu genießen.

    ob es das ist? ist es so einfach?

    allerdings erstmal können vor lachen....
     
  8. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Das kann ja in manchen Situationen (wie Deiner und die mancher anderen, die mit Schmerzen durch's Leben gehen müssen) fast gemein klingen - es gibt einfach vieles, was einem das Genießen unmöglich macht.

    Aber wir haben halt nur das eine Leben (wenn man nicht als Buddhist an Wiedergeburt glaubt), und daher muß man wohl trotz allem das Beste draus machen, es wenigstens versuchen, und wenn es nicht gelingt, sich Hilfe holen in der Hoffnung, daß einem doch geholfen werden kann. Und auf jeden Fall diese Hoffnung nicht aufgeben!
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    muß man wirklich? das frage ich mich immer öfters.........warum muß man eigentlich?
     
  10. Plüschfussel

    Plüschfussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Mir gefällt dazu Tschechows Theaterstück: Die Möwe

    In der in einer Szene sinngemäß festgestellt wird :

    " Warscheinlich ist der Sinn des Lebens zu lernen, alles was einem wiederfährt einfach irgendwie auszuhalten."

    Liebe Grüße plüsch
     
  11. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Liebe Puffelhexe,

    weil vorbei vorbei ist. Und es dann kein Zurück gibt.

    Aber man muß nicht. Wäre nur schade, wenn man nicht alles versucht hätte, es doch irgendwie hinzukriegen... Und Hoffnung hilft, um nicht zu verzweifeln...
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.255
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    in den bergen
    ist nicht der sinn des lebens ....................die suche nach dem sinn des lebens ???
     
  13. Larissa25

    Larissa25 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Der Sinn des Leben´s für mich:
    Das zu lernen, was ich noch nicht weiß, auch wenn es nicht immer schön ist!!!:vb_confused:
     
  14. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Nicht nur Buddhisten glauben an Wiedergeburt...

    ich bin z.B. keiner und trotzdem davon überzeugt. Ich glaube, der Sinn des Lebens ist das Leben selbst... Erfahrungen machen und daraus lernen, Gefühle erleben, Entscheidungen treffen...
    für mich ist es ein Trost zu wissen, dass ich die Erfahrungen, die ich in diesem Leben mache, im nächsten nicht mehr brauche...
    da nehme ich den einfachen Weg... :vb_redface:
     
  15. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    :top: Richtig, da hast Du recht! Das gehört auf jeden Fall auch dazu.
     
  16. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    42


    :d:d:d:d



    Entschuldigung, das konnte ich mir gerade nicht verkneifen. Das kann man nur verstehen, wenn man das Buch/den Film "per Anhalter durch die Galaxis" kennt. Da wird ein riiiiiiiiieeeesen Computer mit dieser Aufgabe für viele Jahre mit dieser Frage beauftragt und der spuckt dann dieses Ergebnis aus.....

    Braucht alles einen Sinn ? Die Entscheidung zu leben habe ich nicht getroffen. Ich lebe, weil meine Eltern sich geliebt haben und ihre Gene und die ihrer Vorfahren an mich weitergegeben haben. Gefragt worden, bin ich nicht. Das gerade diese Seele in diesem Körper steckt ist nach meie Überzeugung Gottes Wille. Er hat mir dieses Leben gegeben und wird es mir irgendwann wieder nehmen. Ich habe die Gene zur "Arterhaltung " an meine Kinder weitergegeben, so wie es die Natur der Tiere und Pflanzen auch ist. Wobei es wieder Zufall oder Gottes Wille ist, welche Kreatur sich in der nächsten Generation weitervererbt.......

    Hab ich jetzt Blödsinn geschrieben ? Wer weiß, über diese Frage haben sich
    schon viele den Kopf zerbrochen...
     
  17. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    das ist schwierig zu beantworten.
    Die Bedeutung ist bestimmt für jeden verschieden.

    Ich bin z.Zt. in einem tiefen Loch und frage mich daher; hat das Leben einen Sinn?



    Angelika Anna
     
  18. Träumerin

    Träumerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Für mich ist der Sinn des Lebens: Leben,Lieben,Lachen,Lernen, Mut machen, zu hören, Tränen der Freude und des Leid trocknen, in mich gehen, Kinderaugen glitzern und strahlen sehen, Jubelrufe, Fragen suchen und beantworten, Nasenküsse, Kinderhände halten, Tanzen, Singen, Glücklichsein, Sonne auf der Haut, Meeresrauschen, weit weg sein und doch ganz nah, kleine Leute groß werden sehen, ich zu sein und ich zu bleiben, gutes leckeres Essen geniessen....ja, ich glaube das Leben leben wie es ist- das könnte der Sinn sein und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm: ich bin glücklich ;)
     
  19. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Der Sinn des Lebens ist der Erhalt der Erde! Die baldige Entdeckung anderer Lebewesen! Der Erhalt der Natur.

    Dafür sind wir alle da!
     
  20. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    "Wozu bin ich auf Erden?
    Um Gottes Willen zu tun, und dadurch in den Himmel zu kommen."
    (Antwort aus dem alten Katechismus.)

    Für mich sehr passend. Natürlich nur, wenn ich Gott nicht als Buchhalter, sondern als Liebe verstehe.
    Sein Wille ist mein Gut, mein Segen (und der anderer Menschen). Ich muß als freies Wesen nur einstimmen in seinen Willen.

    Kati