1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Simponi und keine Blutgerinnung.Hat jemand Erfahrungen gemacht?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von kiki 2, 19. April 2012.

  1. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo

    Ich weis,war ziemlich lange nicht hier.
    Sorry!!

    Nachdem ich Humira nach zweieinhalb Jahren wegen mangelnder Wirkung....und Enbrel wegen Blasenbildung auf der Haut absetzen musste,
    spritze ich nun seit Dezember Simponi.
    Nun sollte eine Lumbalpunktion gemacht werden.Zwei Versuche und immer waren die Blutgerinnungswerte zu schlecht.Eine Punktion zu gefährlich.

    Nun sagt mein Rheumadoc,das ich Simponi absetzen soll.Hab ich aber leider noch 3 Wochen was von.

    Hat jemand von euch auch diese Nebenwirkung???

    Ganz liebe Grüße Kiki
     
  2. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo

    Schade,dass mir niemand antwortet.:(

    Nun ja,ich werde am 08.06 einen neuen Versuch zur Lumbalpunktion starten.Hoffe dann auf bessere Blutwerte.

    Liebe Grüße Kiki:)
     
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    stimmt nur etwas mit deiner Blutgerinnung nicht oder sind deine Leberwerte auch von betroffen?

    Ich habe sowas nicht, nur leichten Anstieg der leberwerte in 1. woche nach der spritze.
    Blutgerinnungswerte wurden eigentlich nicht bestimmt bei mir in letzter Zeit, wird ja nur vor eingriffen/op´s gemacht.

    gruß meerli
     
  4. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo meerli!!

    Von meinen Leberwerten hat man mir nichts nachteiliges gesagt.

    Wäre die Punktion nicht geplant gewesen,wüsste ich auch nichts von der schlechten Blutgerinnung.
    Das ist es ja,was mir Sorgen macht,soll ich das Simponi überhaupt wieder spritzen?
    Was ist,wenn ich akut operiert werden muss?

    Die Ärztin sagte zu mir:So einen Fall hatten wir noch nicht.Ohne Blutverdünner so schlechte Werte.

    Im Beipackzettel steht:Nebenwikung,Verminderung der Blutplättchen.

    LG kiki:)
     
  5. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    blutplättchen niedrig sind dann die Thrombozyten, die bei jedem kleinen Blutbild abgenommen wird und dann schon vorher erkannt worden wäre.

    Was sagt denn dein Rheumatologe dazu?

    Kommt es vom Simponi oder waren die werte vorher schon schlecht? Kann dann auch vom immunsystem sein und muß weiter abgeklärt werden.
     
  6. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hatte vorher keine Probleme mit der Blutgerinnung..die letzte OP war im Oktober.

    Mein Rheumadoc sagt ich soll Simponi absetzen...es könnte der Grund dafür sein.
    Genau weiss ich es erst,wenn ich Simponi 4 Wochen abgesetzt habe.

    Es waren nicht alle Gerinnungswerte schlecht...vor allem der,wenn das Blut offen liegt.Das ist nicht geronnen.

    LG Kiki:)
     
  7. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    kann dir leider so auch nicht weitehelfen. Meine Thrombos sind immer eher hoch. Aber das war auch unter anderen TNF oder auch anderen Mitteln so. Die TNF müssen eh vor OP abgesetzt werden. Bei mir steht auch eine OP und muss 4 Wochen voher absetzen. Hab jetzt schon Angst. Falle sicher dann in einen Schub.

    Alles Gute dir
     
  8. bechti57

    bechti57 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Absetzen von Simponi

    Ich musste wegen einer Zahn OP nach der 11ten Injektion Simponi absetzen, 6 Wochen vor und 4 Wochen nach der OP. Meine Entzündungswerte waren nach den 10 Wochen erwartungsgemäß hoch geschossen und mir ging es ab der 8ten Woche nicht so besonders, aber ich kann nicht sagen dass ich einen massiven Schub gehabt hätte. Die Wundheilung verlief problemlos.
    Meine 12te Injektion hatte ich nun vor einer Woche und das Simponi fängt langsam an zu wirken und die volle Wirkung wird wohl erst nach der nächsten Injektion einsetzen.
    Von irgendwelchen Nebenwirkungen kann ich nichts berichten da ich absolut keine habe:vb_redface:.

    Ich kann für mich nur schlussfolgern das ein Absetzen von Simponi wohl überlegt sein sollte und dies nur einmal pro Kalenderjahr erfolgen sollte.

    Mathias:)
     
  9. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo
    Bechti was für eine Zahn-OP hattest du denn gehabt?

    Daß mann davor so lange pausieren muß.

    Frage, weil bei mir Zahn gezogen werden mußte, aber davor konnte ich nicht pausieren, da nicht vorgeplant ist, aber mit dem anderen Zahn habe ich immer noch probleme.
     
  10. bechti57

    bechti57 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Zahn op

    Hallo Meerli,
    bei mir mussten zwei Wurzeln entfernt werden - das heißt so richtig von der Seite den Kiefer öffnen um die Wurzeln raushebeln zu können.
    Nach Rücksprache mit meinem Rheumatologen wurde mir dringend geraten die 10 Wochen einzuhalten, das heißt 6 Wochen vor und 4 Wochen nach OP. Simponi kann unter Umständen bei OP's zur schlechten Wundheilung beitragen und wer will schon über Monate eine offne Wunde im Mund haben. Ich jedenfalls habe mich daran gehalten und meine Wundheilung verlief ohne Komplikationen.

    Gruß Mathias:)
     
  11. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Simponi abgesetzt

    Hallo
    Nach absetzen von Simponi hatte ich auch wieder eine völlig normale Blutgerinnung.
    Ich möchte Simponie nicht mehr nehmen,leider hat es auch nicht die erhoffte Wirkung.

    Ich wünsche mir ein Medi welches so gut wirkt wie 40 oder 30 mg Cortison.Da ging es mir richtig gut.

    Liebe Gruße Kiki:vb_redface:
     
  12. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo kiki2

    danke das du nochmal bescheid gegeben hast, habe das hier verfolgt, da ich jetzt auch diesen monat die vierte spritze

    nehme, tja und da ich auch Marcumar patientin bin macht mich das schon etwas nachdenklich was das nun mit meiner Blutgerinnung zusätzlich macht ??

    leider habe ich keine weiteren optionen mehr, Simponi hilft mir gut, sämtliche anderen Bio. wie Humira, Enbrel, Orencia, Remicade sowie MTX, Sulfa, + + + + hab ich alles schon durch, und wieder andere darf ich aufgrund meiner weiteren erkrankungen nicht nehmen.....

    werde mal mit meinen ärzten sprechen ob es noch weitere test möglichkeiten gibt um den rest der blutgerinnung zu kontrollieren, schade war am donnerstag beim rheuma doc und hab jetzt erst im dez wieder termin, aber ich kann ihn ja immer per mail erreichen.

    schönes, schmerzarmes wochenende

    lieben gruß
    elke
     
  13. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Elke

    Vielleicht tritt bei dir die Nebenwirkung gar nicht auf.

    Drücke dir die Daumen das alle Werte gut sind.

    Freu mich das dir Simponi so gut hilft.Ich hatte kaum Besserung.

    Alles Liebe Kiki:)
     
  14. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo kiki2

    Danke für deine lieben wünsche! Ich wünsche dir auch das du was findest was dir hilft, manchesmal dauert es leider sehr sehr lange,bei sind schon jahre rum gegangen ohne wirklich gute hilfe, oder es half und die nebenwirkung wurde bedrohlich.

    Ich bin zum glück niemand der sich schnell bekloppt macht, angst hat oder in panik verfällt, auch jetzt mit der blutgerinnungsstörung bei dir mach ich mich nicht wuschig, ich würde nur hellhörig da ich eine genetische grinnungsstörung habe, aus dem grund muss ich Marcumar nehmen und hatte dennoch schon 3 schlaganfälle, thrombosen und Lungenembolien, daher kann weniger gerinnung für mich eigentlich nur gut sein, nur gar keine zu haben fände ich jetzt nicht so toll, bzw dies dann nicht zu wissen.

    Denn wir wissen ja alle, das wir selbst auf uns aufpassen müssen und das sollte man wissen um richtig reagieren zu können im fall des falles "gg"

    Alles gute und liebe Grüße
    elke
     
  15. Aorta1963

    Aorta1963 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kiki

    erst mal eine Frage. Was für einen INR oder Quick hast du denn? Nimmst du Marcumar oder ASS?
    Es gibt ja auch noch Vitamin K2. Das ist für die Gerinnung zuständig und wird in der Leber verstoffwechselt. Ich bin seit 10 Jahren Marcumar Patient und kenne mich daher geringfügig aus.
    Vor Eingriffen muss ich 10 Tage absetzen und Klexane spritzen zum Schutz für meine Klappe.
    Danach dauert es sehr lange bis ich meinen Spiegel wieder habe. Aber im Notfall geht manches nur über Vitamin K. Andere Medis nehme ich nicht und weiss daher nicht ob das Phänomen von deinem Medikament kommt. Wieso kommen die Ärzte mit so einem relativ gut lösbarem Problem nicht zurecht? Hast du da noch andere Grunderkrankungen?
    Gruß Aorta