1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

si-arthritis

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Freebird, 28. Oktober 2010.

  1. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    kann mir jemand sagen, was die Diagnose: si-arthritis bedeutet?

    War beim Ortho heute und es wurde bei einer Röntgenaufnahme festgestellt. Muß jetzt noch zum MRT.

    Habe schon versucht zu googeln, aber nichts über SI-Arthritis gefunden.

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  2. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freebird,

    si = Sacroiliacal

    also Arthritis der Kreuz-Darmbein-Gelenke (ISG).

    Hast du Rückenprobleme, wie tiefsitzende Rückenschmerzen? das würde dazu passen....

    LG NN
     
  3. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo NN,

    ja habe ich. Deshalb hat mit Ortho mir ja auch eine Überweisung zum MRT gegeben, um die Diagnose abzuklären.

    SI-Arthritis ist aber nicht das gleiche wie Morbus Crohn, oder?

    Gruß
    Corinna
     
  4. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Noch mal Hallo,

    ich meine natürlich Morbus Bechterew. Sorry :o

    Gruß
    Corinna
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Corinna!
    Wenn keine peripheren Gelenke mitbetroffen sind, dann ist das der Morb. Bechterew.
     
  6. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo josie16,

    auch beim Bechterew können die peripheren Gelenke mitbetroffen sein.
    Das erfahre ich leidvoll am eigenen Leib....

    LG NN
     
  7. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo N.N,

    ist beim Morbus Bechterew nicht die gesamte, oder mehrer Teile der Wirbelsäule betroffen?

    Was hilft eigentlich besser? Wärme, oder Kälte? Mein Rheuma-Doc meinte, dass den Morbus-Bechterews eher Wärme gut tut. :uhoh: Also habe ich mir immer artig eine Wärmflasche ins Kreuz gelegt, das Ergebnis war eher mäßiger Natur.

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  8. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Josie,

    ist denn eine SI-Arthritis gleich zu setzen mit Morbus Bechterew, da meine peripheren Gelenke tatsächlich mit betroffen sind. :uhoh:

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  9. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Freebird!
    An der Wirbelsäule können sicher mehrere Bereiche betroffen sein und wie Du gelesen hast, können beim Morb.Bechterew auch periphere Gelenke betroffen sein. Ich war bisher immer der Meinung, das nennt sich dann Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung, letztendlich ist es aber nicht ausschlaggebend, wie "das Kind heißt" weil die Therapie die gleich ist.
    Was die Wärme betrifft, so gibt es da keine einheitlichen Aussagen, da muß jeder ausprobieren was ihm gut tut.
    Wenn ich einen akuten Schub im ISG habe, dann tut mir da Wärme auch nicht gut, das brennt dann wie Feuer.
     
  10. Mommy

    Mommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freebird!

    Ich habe vor kurzem die Diagnose "Spondyloarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung" erhalten.
    Meine Kreuzdarmbeingelenke sind entzündet! Dazu habe ich Fersenschmerzen, Knieschmerzen und noch andere Gelenkprobleme.
    Bei der Überweisung zum MRT stand auch SI-... drauf.

    Bei mir sind auf den Röntgenbilder "nur" die Entzündungen zu sehen. Wären noch knöchernde Veränderungen (auf den Röntgenbildern!!!) zu erkennen, wäre ich bereits beim Morbus Bechterew.
    So bin ich bei dieser Diagnose bei der Vorstufe vom Morbus Bechterew.

    So wurde es mir von der Rheumatologin erklärt und kann auf den entsprechenden Internetseiten auch nachgelesen werden.

    Ich kann Dir nur empfehlen, zu einem internist. Rheumatologen zu gehen. Die sind spezialisierter als Orthopäden (auch wenn Deiner sehr gut zu sein scheint).

    Bei mir hilft auch eine schöne heiße Wanne oder nachts meine Wärmedecke im Rücken. Insgesamt lindert Wärme bei mir die Schmerzen. Außer die Fersen (Achillessehnen), die mögen Kühlung lieber!

    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende,

    Mommy!
     
  11. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mommy,

    das ist ja gerade das Verrückte. :a_smil08: Es brennt bei mir nicht wie Feuer, sondern für den Moment der Wärme ist der Schmerz so gut wie vorüber. Während Wärme in den peripheren Gelenken, eben ganau das Gefühl ist. :uhoh:

    Ich dachte immer, Entzündung ist Entzündung. Egal wo sie sich nun eingenistet hat und Entzündungen muß man kühlen. :uhoh:

    Na ja, wie auch immer :D

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  12. Mommy

    Mommy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freebird!

    Ich bin auch Neuling auf diesem Gebiet. Habe aber schon viele verschiedene Meinungen gehört. Demnach muss jeder selber gucken, was einem hilft. Der Eine kann eher Kälte gut vertragen, der Andere die Wärme.
    Wenn Finger betroffen sind, legen sich Rheumis bei Schwellungen und Entzündungen gerne Kühlpacks auf die Gelenke, andere erwärmen sich Hülsenfrüchte (Linsen o.ä.) in der Mikrowelle und druchwühlen diese anschließend mit den Fingern.
    Ich kann Kälte an den Fingern nicht mehr vertragen. Wenn ich auf dem Bolzplatz meinem Sohn beim Fußballspielen zusehe, trage ich an nasskalten Tagen auch bei 12Grad Handschuhe!
    Nur, wie bereits schon beschrieben, sind die Fersen die Ausnahme bei mir. Die lege ich gerne abends zum Schlafen auf Kühlkissen, während ich aber ansonsten auf meiner Wärmeunterdecke liege!

    Finde für Dich selber heraus, welche Stellen lieber gekühlt werden und welche Schmerzlinderung bei Wärme ergeben! :top:
    Ach ja, wenn ich Kühlkissen auf meine Hände lege, dann brennen die auch wie Feuer! :mad: Und es zieht fürchterlich! Allerdings habe ich selten Schwellungen und Entzündungen sieht man auch nicht!

    Ich teste zur Zeit die Ernährungsumstellung aus. Anscheinend ist es für mich besser, das rote Fleisch wegzulassen. Ebenfalls achte ich auf Zucker, Koffein und Scholkolade/Kakao.
    Ich versuche mind. 2x pro Woche Omega-3-Fettsäuren zu mir zu nehmen (Makrele und Lachs).
    Wenn ich mich an diese Dinge halte und brav meine Medis nehme, merke ich nach wenigen Tagen eine deutliche Besserung! :)

    Aber auch das ist von Rheumi zu Rheumi anscheinend stark unterschiedlich!

    Höre auf Deinen Körper! Finde für Dich ganz alleine heraus, was für Dich besser ist!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

    Mommy!
     
  13. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mommy:D,

    Danke für Deine Rückmeldung. :)

    Es und bleibt wie alles im Leben. Versuch und Irrtum. :top:

    Liebe Grüße
    Corinna