1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sharp-Syndrom mit Colostrum behandeln

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Holunder, 29. November 2011.

  1. Holunder

    Holunder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe eine Frage: Könnt ihr mir Erfahrungen oder Informationen mit einer Kombination von Quensyl mit
    dem Nahrungsergänzungsmittel Colostrum mitteilen? Ist diese Kombination
    möglich bzw. empfehlenswert.

    Habe ein Sharp-Syndrom und erhoffe mir mit vorgenannter Kombination eine
    Begünstigung des Krankheitsverlaufs.

    Freue mich schon im voraus auf eure Nachricht. Danke :)

    Danke - Holunder
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Colostrum ist eigentlich die Biestmilch, also Erstmilch die proteinund enzyreich ist und die die Kälber bekommen sollen. Ich hab sie mal als Kind auf einem Bauernhof probiert und fands eklig süß. Auch das Brot das z.B. in Ostfriesland mit Biestmilch gebacken wird schmeckt mir persönlich nicht. Als NEM besonders mit einer Wirkung bei Erkrankungen kenn ich es nicht.

    Als Nahrungsergänzungsmittel ist dies auch erhältlich, da die Rohmilch nicht verkauft werden darf. Aber: Die Verwendung von Kolostrum befindet sich gegenwärtig in fachlicher und rechtlicher Diskussion. Werbeaussagen zur Wirkung von Kolostrum unterliegen seit dem 1. Juli 2007 den Anforderungen der neuen
    Health-Claims-Verordnung, die eine wissenschaftlich hinreichende Absicherung vorschreibt. Zur Einfuhr von Lebensmitteln aus Kolostrum müssen die tierseuchenrechtlichen Bedingungen erfüllt werden. Es gelten die Bedingungen der Entscheidung der Kommission 95/343/EG.

    Insofern weiß ich jetzt nicht wo du Colostrum her bekommen wirst und wer das kontrolliert ob es auch wirkllich ok ist als NEM. In Zusammenhamg mit deiner Erkrankung habe ich nichts gehört bisher, daher würde ich den Arzt dazu befragen um sicher zu gehen.
    gruß Kukana
     
  3. Holunder

    Holunder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana vielen Dank für Deine Information.

    Gruß Holunder :)