1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Seronegative Spondylarthropathie

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von netti66, 10. März 2009.

  1. netti66

    netti66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Zusammen,

    ich war eine Weile nicht hier und finde irgendwie meine alten Beiträge nicht wieder.
    Egal.
    Jedenfalls habe ich nun eine neue Diagnose bekommen:
    seronegative Spondylarthropathie
    Wer von euch hat auch diese Erkrankung?
    Ich soll jetzt für mindestens 6 Wochen Sulfasalazin RA und Cortison einnehmen.
    Eigentlich war die erste Option die Rheumaklinik, aber da kann ich mich erst mal nicht mit anfreunden.
    Dort sollten die Bänder und Sehnen/Gelenkstrukturen mit Lokalänästhetikum und Traubenzucker infiltriert werden. ???
    Kennt das jemand?
    Wie sind eure Erfahrungen, auch bezüglich der Sulfasalazin/Cortison-Kombi?
    Ich wäre wirklich dankbar für Berichte, eigentlich hatte ich ja das Thema Rheuma zu den Akten gelegt...aber nun hat es mich wieder.

    liebe Grüße
    netti66
     
  2. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo netti, ja das mit der traubenzuckerspritze kenne ich sehr gut,
    kann dir nur sagen hatt mir prima geholfen, habe es bei meinem orthodoc bekommen und in der klinik für mannuelle therapie in hamm,

    gibt es in verschiedenen %stärken, nennt sich sklerosierung, erzeugt eine endzündung die dann verklebt und dadurch die gelenke stabilisiert,
    wenn du mehr wissen willst melde dich über pn,
    liebe grüße moni, :top:
     
  3. netti66

    netti66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo moknika,

    Danke, habe Dir eine PN geschickt.

    liebe Grüße
    Netti66
     
  4. Schlappi

    Schlappi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Endlich....

    Hallo netti66,
    habe auch eine seronegative Spondylarthropathie seit 1995, kann die Therapie mit Sulfasalcin durchführen da ich allergisch reagiert habe. War heute beim Rheumadoc und wegen vermehrter Schmerzen wird über eine TNF-alpha Therapie nachgedacht, muß aber noch einige Untersuchungen über mich ergehen lassen. Ansonsten halte ich mich mit Bewegung, Schmerzmedies und Cortison über Wasser, im Moment habe ich starke Schmerzen. Erschwerend kommt noch eine CED hinzu.
    Wünsche dir alles Gute und viel Glück mit der Therapie. Liebe Grüße-Schlappi
     
  5. netti66

    netti66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Schlappi,

    danke für Deine Antwort und gute Besserung für Dich!

    liebe Grüße
    Netti66