1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sendenhorst

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von mama67, 27. August 2010.

  1. mama67

    mama67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Tochter (11 Jahre) wird am Montag, 30.08. stationär zur Abklärung des Rheumaverdachsts in Sendenhorst aufgenommen. Ic h werde sie begleiten und im Wohnheim wohnen. Ist sonst noch jemand in dieser Zeit da? Oder kann uns noch Tipps geben?
    Liebe Grüße, mama67
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    selber da nicht, was willst du den wissen?
    Nimm genug Sportsachen mit, die Kinder laufen meist den ganzen Tag in Sporthosen rum, Badesachen nicht vergessen, achja Mütze, Schal,Handschuhe nicht vergessen für die Kältekammer.
    Nimm dir genug zum Lesen mit, den die Kinder finden meist sehr schnell Anschluss und du wirst sie nicht so häufig sehen. Auch die Termine wie Krnakengym, schwimmen, Turnen, Beschäftigung,Entspannung machen sie ohne die Eltern.
    Essen kann man als Eltern günstig in der Krankenhauskantine.
    Fürs Abendbrot kannst du dir günstiger was im Ort holen und auf Station im Kühlschrank lagern, mit Namen drauf.
    Ähm gefrühstückt wird im Zimmer, flüster, da haben wir zusammen gegessen. Kaffee gibt es im Spielzimmer schon ab 7 Uhr morgens.
    Mehr fällt mir jetzt nicht ein. Vielleicht hilft dir das ja schon weiter.

    Achja Wohnheim kostete vor 2 Jahren für Kinder ab 12 Jahre 10 Euro am Tag für Kinder von 10-12 Jahre 5,00 Euro am Tag, darunter waren die Eltern frei. Ich meine so war das.