1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selbsthilfegruppe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Freebird, 11. November 2010.

  1. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    ich weiß nicht genau, ob das in diese Rubrik gehört. Falsch ich falsch bin, sorry! :o

    Ich bin schon seit längerem am Überlegen einer "realen" Selbsthilfegruppe beizutreten.

    Ist hier zufällig Jemand in einer solchen? Mag er mir erzählen, was bei den Treffen so abgeht?

    Liebe Grrüße
    Corinna
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo corinna,

    wenn ich in HH wohnen würde, würde ich einfach mal vorbei gehen.

    Wenn es dir nicht gefällt, mußt du ja nicht weiterhin hingehen.

    Leider gibt es bei uns, in für mich erreichbarer Nähe, keine.


    Liebe Grüße
     
  3. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Anja,

    leider waren meine Erfahrungen (einige Jahre her und anderes Krankheitsbild) nicht so toll.

    Wir saßen im Kreis und jeder klagte en Detail sein Leid. Es zog mich nur weiter runter. :( Weil es kein gemeinsames Arbeiten an Lösungen gab.

    Nee, nur im Mist rühren, sich gegenseitig bemitleiden, Maß an legen, wem es nun am schlechtesten geht. Nicht mein Ding.

    Ich hatte hier gepostet, um erst einmal von Erfahrungen zu hören. Vielleicht hat es ja eine Reform gegeben. :)

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  4. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freebird,

    ich bin in einer Selbsthilfegruppe die sich 1x im Monat trifft.

    Da wird viel gelacht. Auf Fragen wird einem sehr kompetent weiter geholfen.
    Ich habe allerdings mitbekommen, das es nicht in allen Gruppen so ist.
    Es kommt immer darauf an wer die Leitung hat.

    In Unserer Gruppe wird nicht die ganze Zeit gejammert, natürlich muß man auch mal seine Sorgen los werden und das kann man auch ohne das es gleich alle deprimiert sind..

    Ich gehe allerdings nicht jeden Monat da mir der Weg zu weit ist und ich zwei kleine Kinder habe.

    Gruß Isa
     
  5. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Isabell-Brigitte,

    magst du mir sagen in welcher Altersgruppe sich deine SHG bewegt?

    Ich bin in der Rheuma-Liga und doch sehr enttäuscht, dass sich dort nur Betroffene ab 70 aufwärts tummeln.

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freebird,

    vielleicht magst Du Dir überlegen, unter dem Dach der Rheuma-Liga eine SHG zu gründen, die jünger sind - also in Deinem Alter.
    Was hältst Du denn davon?

    Hier bei mir am Ort sind z. B. auch nur alles ältere mit Gelenkerkrankungen und ne Fibro-Gruppe. Aber für Jüngere und mit Muskelgeschichten gibt es nicht. Dazu müsste ich nach HH (wohne nördlich davon)... Also engagiere ich mich virtuell, weil das zur Zeit für mich ne Alternative ist ;):rolleyes::D

    Ansonsten gibt es hier noch eine Interessensgemeinschaft

    oder schau mal bei www.fibromyalgie-treffpunkt.de vorbei,
    ob die eine Gruppe in HH haben.
     
  7. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    @freebird

    Hallo freebird,

    Ich bin auch in der Rheumaliga in Hessen (Darmstadt), da hatte ich Glück hier gibt es eine 40+ Gruppe bei der es auch jüngere gibt. Die erenamt. Mitarbeiterin ist super.

    Gruß Isa
     
  8. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Colana,

    wahrscheinlich wird es wohl darauf hinauslaufen, selbst ein SHG zugründen. Da kann ich vielleicht auch ein bisschen Einfluß nehmen, dass es nicht nur eine klassische "Jammertruppe" wird, sondern eine wirkliche SHG. ;) Allerdings muss ich dann wohl tatsächlich die Leitung übernehmen und somit die Mütze aufhaben. Nur was ist, wenn es mir mal nicht gut geht? Wer macht es dann? :uhoh:

    Vielleicht im nächsten Jahr. Momentan habe ich gerade eine Doppelpack zu tragen. Schwere Depressionen und eine Schub. :sniff:

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freebird,

    es sollte grundsätzlich dann auch einen Stellvertreter bzw. Stellvertreterin geben. Vielleicht hast ja einen Bekannten/eine Bekanntin, die das mit Dir zusammen aufziehen könnte.

    Ich wünsche Dir gute Besserung....komm bald wieder auf die Füße
     
  10. Sera

    Sera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Selbsthilfegruppe in darmstadt

    an alle aus darmstadt und umgebung

    Ich bin auch mitglied der 40plus bzw. der psa gruppe in darmstadt.
    Ist wirklich eine supergruppe!!! Die gruppenleiterin ist immer für uns da und hat ein riesengroßes wissen. Sie ist auch noch warmherzig und hat immer verständnis und nimmt sich zeit. Wenn jemand ein problem hat, kann sie immer weiterhelfen, kennt alle rheumatologen hier.
    Weil ich in der gruppe immer "reale" menschen zum zuhören finde, habe ich wenig interesse an einem onlineaustausch
    Warum kommt ihr nicht einfach mal vorbei?
    Da wir meistens noch jung sind und arbeiten, treffen wir uns immer jeden zweiten und dritten samstag um zwei.
    Wir freuen uns alle über neue mitglieder und ihr seid ganz herzlich willkommen:top:!

    Viele Grüße Sera
     
  11. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sera,

    danke für die Einladung :rolleyes:

    Von Hamburg nach Darmstadt ist wohl doch etwas zu weit :a_smil08:

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  12. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    selbsthilfe Darmstadt

    hi Sera

    bin auch in Darmstadt

    :D

    Isa
     
  13. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Corinna,
    in meinem Ort gibt es einen Rheuma-Treff. Dort wird gemütlich Kaffee getrunken und geklönt, wenig geklagt. ABER: Ich bin 30, die anderen zwischen 50-70 Jahre. So ist es ganz nett, aber es hilft mir wenig.
    Es ist wirklich schwierig, im jungen Alter ein paar Leute zusammen zu trommeln, weil fast jeder noch arbeitet. Doch im Hamburger Raum müsste es möglich sein, oder?
    Wie wärs, wir machen hier im Forum einen Aufruf für ein erstes Treffen und sehen dann weiter?
    Ob man einen Experten für die Gruppe benötigt, oder ob es einfach nur ein Rheuma-Treff wird, kann man ja später noch entscheiden.

    Liebe Grüße
    Enrike