1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehnenschmerzen, was tun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Juliane, 13. Januar 2006.

  1. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen allesamt, ich möchte mich heute an Euch wenden mit der Bitte um Tips o.Ä.. Ich habe seit längerem Sehnenschmerzen an mehreren Stellen, die z.T. immer heftiger werden. Besonders schmerzhaft ist zur Zeit der rechte Ellbogen (Tennisarm?). Im KH wurde mir im Sommer Triam und Carbostesin in den Sehnenansatz gespritzt mit tollem Erfolg. Nun ist es wieder so schlimm, das ich gestern beim Dr. angerufen habe um mir eine Inj. verpassen zu lassen. Tens und Dolobene pur waren nicht sehr erfolgreich. Der Dr. hat mir davon abgeraten wegen Infektionsmöglichkeit und Abrissgefahr. Er will mir Corti. nur systemisch spritzen. Ich soll es mit Kühlen probieren. Zudem nehmen die Sehnenschmerzen an anderen Stellen zu bzw. treten neu auf: Fersen, Kniebeuge, Hüftbereich.
    1 Großzehgelenk und 1 Kiefergelenk verhaken sich öfter, das rechte Kreuzbein (Fuge) schmerzt auch. Wie geht ihr damit um? Was hilft Euch?
    Vielen Dank für Eure Antwort, ich wünsch Euch einen richtig guten Tag, Juliane.
     
  2. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe Deinen Beitrag eben erst gesehen. Bei mir hat bei der Achillessehnenentzündung/Knochenhautreizung Kühlen alleine so gut wie nix geholfen. Nach dem Besuch einer Sauna konnte ich aber feststellen, dass diese Kneippbäder mit Kalt-Warm-Wechseln die Beschwerden viel besser lindern als Kühlen allein. Das erkläre ich mir damit, dass dadurch der Stoffwechsel angeregt und Entzündungsprodukte abtransportiert werden. Ansonsten habe ich aber leider auch kein Patentrezept, mit dem die Sehnenscheidenentzündungen vollkommen verschwinden. In besonders üblen Fällen nehme ich übrigens auch Corti.

    Viele Grüße,

    Knoeppie
     
  3. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    habe diese Probleme auch, aber nicht so sehr am Ellenbogen sondern mehr an den Fersen und an der Hüfte. Mein Arzt hat mir neulich angeboten, eine besondere Sorte von Kortison an den Sehnenansatz zu spritzen, diese Art Kortison bleibt dort angeblich länger als normales. Leider weiß ich nicht mehr, wie es genau hieß. Ich habs noch nicht machen lassen, habe es mir aber im Hinterkopf behalten.
    Im Moment bekomme ich Sonophorese, dabei wird ein Medikament (z.B. Voltaren Emulgel) mittels Ultraschall in die Haut einmassiert. Da ich jetzt gleichzeitig auch gerade Kortison nehme, kann ich nicht sicher sagen, ob die Sonophorese hilft, aber die Beschwerden sind auf jeden Fall besser geworden... Anderes hat bei mir leider auch nicht geholfen. Kühlen überhaupt nicht, Wärme schon eher... Massage hat nichts geholfen, nur wehgetan :o .

    Was hast du für eine Diagnose?

    LG
    Sonja