1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehnenscheidenentzündung bei CP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bumblebee, 27. Februar 2009.

  1. Bumblebee

    Bumblebee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jüchen
    Huhu,

    wollte mal fragen ob jemand, der CP hat auch schonmal in der Kniekehle so ne Art Entzündung hat. Das tut sau weh momentan!


    Ich hatte bis jetzt Sehnenscheidenentzündung nur in Fingern oder Achillessehnen.
    Kann schlecht auftreten :mad:
    Der Schmerz besteht seit gestern mittag.

    Habe nur Sorge , dass das ne Thrombose ist oder so.....

    Danke,
    Bumblebee
     
  2. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Bumblebee,
    ich habe auch mit meinen Knieen probleme (Arthrose und Knorbelschaden).In einem Kniegelenk habe ich eine Bakerzyste, die kommt von der Entzündung.Im Krankenhaus hat der Arzt gesagt: wenn man die Zyste weg macht, kommt sie immer wieder.:rolleyes: Mir Schmerzmittel und Cortison habe ich die Schmerzen einigermasen im Griff. Dass du schlecht auftreten kannst, deudet aber schon darauf hin dass etwas nicht stimmt. Warst du schon beim Orthopäden? Zu Thrombose kann ich leider nichts sagen, da weis ich zu wenig drüber. Einen Tip hätte ich noch. Das Knie mit Eispackungen kühlen, hilft bei mir.:D
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und dass deine Schmerzen weniger werden.:)
    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  3. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hallo Blumblebee,
    ich habe cP und auch recht viele Probleme mit meinem rechten Knie. Vor einigen Jahren hatte ich auch sehr starke Schmerzen und ein geschwollenes Knie.Nach Computertomografie und MRT, Untersuchungen mit und ohne Kontrastmittel der Venen, wurde eine Arthroskopie ambulant durchgeführt, die mir etwa ein halbes Jahr Linderung verschaffte. Dann ging alles von vorn los, Schmezen, dickes Knie und eine Bakerzyste die bis in die Wade reichte. Es folge wieder Arthroskopie mit Entfernung der Bakerzyste, diesmal stationär. Ca. zwei Jahre hab ich jetzt Ruhe gehabt, nun fangen Schmerzen beim Laufen wieder an, aber noch kein Hinweis auf erneuter Bakerzyste.
    Laß bitte dein Knie so schnell wie möglich untersuchen.
    Sollte es eine Thrombose sein, wäre eine ärztliche Versorgung dringend nötig.
    Ich wünsche dir eine baldige Diagnose und ein schmerzarmes Wochenende,
    liebe Grüsse Brigitte
     
  4. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    hallo adolina,
    sorry, wollte dich mit meinem Beitrag auch mit ansprechen, du hast ja auch die Probleme mit den Knieen. Natürlich wünsche ich dir auch ein schmerzarmes und schönes Wochenende,
    liebe Grüsse Brigitte:D