1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sehnenentzündung in der Schulter

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von jimmy123, 5. November 2012.

  1. jimmy123

    jimmy123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , ich habe seit Wochen Schmerzen in der rechten Schulter ,mittlerweile fängt es in der linken auch an , laut Orthopäde soll es eine Bizepssehnenentzündung sein , es schmerzt wenn ich den Arm nach vorne seitlich oder hinten anhebe , am schlimmsten sind die Schmerzen nachts , ich werde vor Schmerzen wach , z.Zeit habe ich auch einen Schub ,Finger und Handgelenke ( CP ) sind betroffen , an Medis nehme ich Arava 20 mg und Resochin , jetzt meine Frage , kann diese Sehnenentzündung von Rheumaschub kommen , hat jemand Erfahrung damit ? , Ps ich war lange nicht mehr im Forum tätig da wir unseren Sohn ( 25 Jahre ) nach 18 monatigem Kampf an Leukämie verloren haben , trotz 2 Knochenmarktransplantationen , würde mich über Antworten freuen , Danke
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo jimmy123,

    zuallererst möchte ich dir/euch mein tiefes Mitgefühl zum tragischen Schicksal eures Sohnes aussprechen und viel Kraft wünschen für die schwere Zeit ohne ihn.

    Es ist im Rahmen der Belastungen gut möglich, dass ein Schub so heftig wird, dass auch die Sehnen sich mit entzünden; vielleicht ist/wäre es eine Möglichkeit, mit einem kurzen Cortisonstoß die akute schmerzhafte Entzündung an der Sehne und in den Gelenken zurückzudrängen, damit danach die Basistherapie wieder ausreichen kann.
    Ich an deiner Stelle würde das mit meinem Rheumatologen besprechen (sofern nichts gegen eine Cortisonstoßtherapie spricht, versteht sich!)

    Liebe Grüße und gute Besserung, Frau Meier
     
  3. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Jimmi123
    Es tut mir sehr Leid für euch, dass ihr euren Sohn verloren habt. Es muss eine schlimme Zeit für euch gewesen sein, ihn beim sterben zu begleiten. Ich wünsche, dass die schönen Erinnerungen an den
    Sohn, bald euch begleiten.

    Nun zu Dir. Frage Deinen Arzt, ob Du ein MRT machen lassen kannst. Bei mir wurde eins gemacht und man stellte fest, das die Bizeptssehne abgerissen war. Die Rotatorensehnen hatten schon Löcher und man konnte nicht mehr operieren. Nun ist auch eine dieser Sehnen gerissen. Die Schmerzen sind fürchterlich und ich bekomme Röntgenreizbestrahlungen. Der Dauerschmerz lässt schon etwas nach. Aber eine falsche Bewegung und ich gehe die Wände hoch. Morgen bekomme ich noch eine Bestrahlung und dann hoffe ich, dass es irgendwann besser wird.
    Liebe Grüße
    Poldi