1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwindel

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anko, 28. August 2005.

  1. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Halllo,

    mein Sohn (14) klagt die letzten 2 Wochen ständig darüber, dass ihm Schwindelig ist. Wenn er sich eine Weile hinlegt gehts im besser, aber sobald er wieder hochkommt wird ihm wieder schwindelig. Eiskalte Hände und Füße hat er dabei.

    Seine Medis:

    Seit 05/03 - MTX - 10 mg.
    Seit 03/03 - Cortisoon. z.Zt. 4 mg (von 60 runter im März 05)
    Seit 03/05 - Enbrel
    Seit 07/05 - Diclo - 2*50 mg pro Tag

    Kennt ihr das auch? Was tut ihr dagegen. Kann das nach der langen Zeit noch von den Medis kommen. Wir haben vor kurzem das Cortison von 5 auf 4 mg gesenkt, kann das auch damit zu tun haben.
    Oder ist das einfach die Pupertät, die Hormone und will er jetzt, wo das Corti so gering ist vielleicht einfach wieder wachsen????

    Habt ihr eine Idee, was man dagegen machen kann. Zur Zeit gebe ich im Globuli Veratrum Album (oder so ähnlich). Aber ich weiß nicht, ob das der bringer ist. Auf den Heimtrainer setzen hilft auch nur kurzfristig.
    Habt ihr noch Ideen für mich?

    Das Rheuma findet er ja schon doof genug, aber das findet er nun ganz sch.... . Damit kann man ja gar nichts mehr machen :(

    Gruß

    anko
     
  2. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Anko,

    wie sehen denn seine Blutwerte aus? Ist er anämisch?

    Irgendwie erinnern mich diese Zustände nämlich sehr an meine Anämie, die mal stärker mal schwächer ausgeprägt ist. Vielleicht macht ihr mal einen frischen Blutbefund - es könnte immerhin ein Ansatzpunkt sein.

    Alles Gute
    Trixi
     
  3. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Trixi,

    die letzten Blutwerte sind von letzter Woche. Danach sind Hämaglobin und Hämatokrit beide völlig normal.

    Aber vielleicht ist die Idee totzdem nicht schlecht. Meine Ärtzin meinte mal, es gebe neben dem Eisenwert auch noch einen sog. Eisenspeicher. Der war bei mir mal total leer, obwohl die Eisenwerte an sich völlig normal waren. Werde ich sie beim nächsten Mal bitten mit zu bestimmen. Aber nun ist sie erst einmal 3 Wochen im Urlaub :(.

    Gruß

    anko

     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo anko,

    wie sieht der blutdruck aus? pubertierende haben oft einen niederen blutdruck. der lösst auch schwindel aus.
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    stimmt, hatte ich vergessen aufzuschreiben.
    Lag bei 95 zu 55. Also nicht besonders berauschend. Aber das hat ja vielleicht auch einen Grund. Vielleicht kommt es aber zu seinem anderen Sch... auch einfach nur noch dazu :(

    Und wie kriegt man den wieder in die Höhe. Hometrainer hilft leider nicht.

    Gruß

    anko
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo anko,

    mässige- regelmässige bewegung an frischer luft. ich weis, bei deinem sohn etwas schwierig..... aber nur so gehts, sonst bleiben nur noch medis....
     
  7. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo anko,
    als ich im Alter deines Sohnes war,bekam ich pubertätsbedingte Kreislaufprobleme.
    Mußte dann eine ganze Weile was dagegen nehmen.
    Und irgendwann verschwand es so schnell wie es kam:)

    Am besten mal den Blutdruck checken,wie Lilly schon schrieb,und dann weiter sehen.

    Der arme Junge,als ob das Säckchen nicht so schon schwer genug ist:(

    Lieben Gruß von unbekannt ;) und gute Besserung für ihn!

    Diana
     
  8. Liala

    Liala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anko!
    Ich hatte in dem Alter auch ständig Kreislaufprobleme, also zu niedrigen Blutdruck und habe lange Medikamente (Effortil o.ä.) dagegen genommen. Mir war dann auch immer schwindelig, besonders beim Aufstehen, konnte bis zum Umkippen (schwarzwerden vor Augen, Rauschen in den Ohren, Schweißausbrüche..., klingt das bekannt?) gehen. Lasst am besten öfter mal den Blutdruck kontrollieren, ob's daran liegt. Das ist nicht schlimm (besser als zu hoher Blutdruck), kann aber sehr nervig sein. Falls es der Blutdruck ist, lass ich euch mal an meinem reichen Erfahrungsschatz zu dem Thema teilhaben :D :
    - wenn's gerade sehr akut ist: hinlegen und Beine hoch (damit das Blut leichter zum Kopf kommt), tief durchatmen, Augen offenlassen und einen Punkt fixieren (so ging's bei mir immer am schnellsten wieder besser, ausprobieren), wenn der Schwindel nachlässt, Augen zu und noch 'ne Weile ausruhen (also liegenbleiben) und was trinken
    - immer ganz langsam aufstehen, bloß nicht zu schnell und plötzlich hochkommen
    - morgens am besten kurz im Bett sitzen bleiben, bevor er dann ganz aufsteht (langsam!) und schon mal was trinken
    - kaltes Wasser ins Gesicht und über die Handgelenke
    - viel trinken
    - Wechselduschen
    - Kaffee/Cola trinken (wg Coffein)
    - frühstücken (mochte ich in dem Alter gar nicht) und überhaupt, nicht zu wenig essen
    - Bewegung an der "frischen" Luft
    mehr fällt mir grad nicht ein.
    Liebe Grüße und alles Gute an Deinen Sohn
    Liala
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Anko

    Liebe Anko,

    es tut mir so leid. Ich wünsche Euch so sehr, daß es Jascha recht bald besser geht, also erträglicher wird.

    Vielleicht liegt es wirklich an der Pubertät?

    Blutdruckmessen ist sicher angebracht, genauso wie die Bestimmung des Eisenspeichers. Bei langen und heftigen Entzündungen wird dieser Eisenspeicher sehr schnell gelehrt.

    Wie wäre es, wenn Jascha "Kneipp-Kur" macht. Zwei Schüssel vor einen drehbaren Stuhl stellen und dann rein mit den Füßen ins warme Wasser, die Zehen bewegen, Füße versuchen zu wippen, den Stuhl drehen und dann rein ins kühlere/kalte Wasser, Zehen bewegen etc.

    Vielleicht hilft das bei akuten Kreislaufproblemen?

    Ansonsten natürlich viel trinken, gut essen, "bewegung an der Luft" also evt. im Rolli schieben oder kurze Meter gehen, langsam aufstehen, wenn er gestanden oder gelegen hat.

    Aber das macht Ihr sicher alles schon.

    Ich drücke Jasche ganz ganz fest die Daumen, daß es bald erträglicher wird.

    Herzliche Grüße
    Sabinerin
     
  10. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Hallo Anko,

    genauso geht es meiner Tochter, und ihr Blutdruck ist auch so niedrig.

    Neben coffeinhaltigen Getränken helfen auch salzige Brühen. Wenn ihr richtig schwindelig ist, legt sie sich kurze Zeit mit Beinhochlagerung hin. Seit sie deutlich mehr trinkt (4 Liter am Tag) geht es besser. Zudem hat sie immer Traubenzucker dabei, da sie oft auch keinen Appetit hat bzw. nichts essen mag.

    Liebe Grüße Nixe
     
  11. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    vielen Dank für eure viele Tipps. Ich werde mir einiges davon merken und Jascha dazu bringen, die Dinge auch zu machen. Z.B. viiiiiiiiiiiiiiel trinken, etc.

    Gruß

    anko
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo anko,

    ich hab jetzt nicht gelesen, was schon geschrieben wurde,
    nur dein letztes posting. dabei fiel mir ein, was mir mein augenarzt
    mal sagte. abends einen becher hühnerbrühe (pulver zb) löffeln, das ist gut gegen das absinken des blutdrucks in der nacht. und bitte auch auf ausreichende salzzufuhr achten!

    lieben gruss
    [​IMG] marie