1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwiegermutterpflanze

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Rubin, 15. März 2004.

  1. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben Naturfreunde,

    wer von Euch kennt die "Schwiegermutterpflanze"? Botanische Bezeichnung "Bryophyllum calycinum", eine Pflanze aus der Familie "Crassulaceae" (Dickblattgewächse). Sie kommt aus Madagaskar.

    Vielleicht steht sie sogar in Eurem Blumenfenster? Über ein Foto würde ich mich sehr freuen. Mir ist die Blume unter diesem Namen völlig unbekannt. Ich möchte gern mehr über sie wissen.

    Gelungenen Wochenanfang wünscht.....

    Rubin
     
  2. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
  3. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Rubin,

    ich habe mal einen Link für Dich rausgesucht, da ist auch ein kleines Bild:

    www.brutblatt.de

    Ich hoffe, es hilft Dir ein klein wenig weiter.

    Einen schönen Tag noch.
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Rubin,

    Ich kenne so einen Kaktus voller Stacheln
    als sogenannten Schwiegermuttersitz
     

    Anhänge:

  5. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    Also ich habe des Bild gefunden...


    mfg Janine
     

    Anhänge:

  6. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo,

    unter dem Namen "Bryophyllum calycinum" kenne ich die "Goethe-Pflanze", weil Goethe diese Pflanze selbst zog.

    ***Zitat***Bryophyllum heißt übersetzt "wachsendes Blatt": bryein = wachsen, sprossen; phyllon = Blatt. Die ersten Exemplare der Tropenpflanze wurden um 1800 in die botanischen Gärten über England nach Europa eingeführt.
    Johann Wolfgang von Goethe war dem nahverwandten Bryophyllum calycinum (Kalanchoe pinnata) "leidenschaftlich zugetan". Aus den Brutknospen zog sich Goethe selbst verschiedene Generationen der Pflanze. Er hatte Freude daran, Blätter zur Vermehrung an seine Freunde zu verschicken. Davon zeugt ein Brief vom April 1830 an Marianne von Willemer: "Sie erhielten in diesen Tagen ein kleines Paket, das Ihnen die angenehme Pflicht auflegt, im Andenken eines angeeigneten Freundes mit Pflanzenerziehung sich zu beschäftigen. Mögen diese fruchtbaren Blätter viele Wurzeln schlagen und, in reichlichen Keimen entfaltet, von der Freundin selbst auch vielleicht Freunden mitgeteilt, die Erinnerung an den Sendenden beleben und erhalten."***Zitatende***

    Hier ein Bild
     

    Anhänge:

    • bryo.jpg
      bryo.jpg
      Dateigröße:
      47,3 KB
      Aufrufe:
      190
  7. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Goethe Pflanze

    Ja diese kam aus den Botanischen Gärten Paris nach Deutschland, und richtig die hatten sie aus England.
    Warum wachsendes Blatt sieht man deutlich:
     

    Anhänge:

  8. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ja den kenn ich auch

    ...den sogenannten Schwiegermutterstuhl:
     

    Anhänge:

  9. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Wir kennen das Pflänzchen unter den Namen "Hebammenbäumchen". Unsere Tochter bekam es vor vielen Jahren geschenkt und wir haben inzwischen die x-te Generation. Derzeit blüht die Blume. Die Blüten sind wie rote Glöckchen und sehen entzückend aus.
    Wenn ich wüsste wie, könnte ich für eine Menge Nachschub auf den Fensterbänken sorgen. :p
    Aber per Versand?:confused:
    Viele Grüße
    Snoopiefrau
     
  10. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich bin total überrascht über Eure vielen, kurzfristigen Infos. Vielen Dank Euch allen! Jetzt fühle ich mich schon wesentlich schlauer in Sachen Schwiegermutterpflanze. Insbesondere das wachsende Blatt habe ich noch nie gesehen.

    Dicken Gruß von hier....

    Rubin