1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwerbehindertenausweis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Lerge, 3. September 2009.

  1. Lerge

    Lerge Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin neu,

    bin 75 Jahre alt und seit 2001 verwitwet.

    Meine Beschwerden :

    - Stirnschädelschmerz
    - trockene Augen mit Tränenfluss
    - Nasenbluten mit zunehmender Borkenbildung
    sowie teilweise eitriges Sekret
    - Verstopfung der Nasennebenhöhlen ( bes. Nachts )
    dadurch bedingt Schlafstörungen
    - Schmerzen der Handrücken bds.
    - Beschwerden Wadenbein und Fußrücken li.
    - Hörminderung bds. (Trage Hörgeräte )

    Im Dezember 2008 wurde die Diagose " Morbus Wegener " mit chronischer
    Sinusitis gestellt.

    Mein Antrag zum Schwerbehindertenausweis wurde mit dem Grad der Behinderung 20 eingestuft!?

    Ich würde mich über jede Meinung freuen !
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Lerge,

    da solltest Du Widerspruch einlegen, das kann ja wohl nicht richtig sein.
    Du solltest dich vielleicht einem Sozialverband, z.B. dem VdK, anschliessen, der Dir dabei hilft. Die Leute kennen sich gut aus und wissen, wie man das am besten formuliert.

    Bist Du mit den Schlafstörungen beim Neurologen ? Die werden nämlich höher bewertet, weil fehlender Schlaf ja krank macht und psychische Störungen herbei führen kann. So wird das auch bei den unruhigen Beinen gehandhabt.

    Achte auf die Widerspruchs-Frist, Du kannst erst mal formlos widersprechen, Begründung folgt. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. easy59

    easy59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Lerge,

    ich kann mich nur anschließen und Dir raten, Widerspruch einzulegen.

    Ich habe auch eine Vaskulitis, Churg-Strauss-Syndrom, was ja dem Morbus Wegener ähnelt.

    Ich weiß nicht, welche Medikamente Du nimmst, auf jeden Fall würde ich diese auch angeben. Ich nehme im Moment Cortison, wenn das nicht mehr ausreicht kommt dann irgendwann wahrscheinlich MTX - und das mein Leben lang. So ähnlich wird es dir auch gehen und das sollte sich schon im Grad der Behinderung niederschlagen.

    Ich habe GdB 60 mit Merkzeichen G bekommen, allerdings bin ich beim Gehen beeinträchtigt.

    Also, bitte alles angeben, was dich durch deine Krankheit bedingt, in deinem täglichen Leben beeinträchtigt.

    Ich würde auch, wie meine Vorschreiberin sagte, in den VdK eintreten.

    Alles Gute,
    Ingrid
     
  4. Lerge

    Lerge Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Medikamente

    Medikamente per 01.09.2009

    - Methotrexat 15mg 1x / Woche subkutan (donnerstags)
    - Folsan 5 mg 1x / Woche 1 Tbl. ( freitags )
    - Prednisolon 7.5 mg 1 - 0 - 0 ( ab 17.06.09 )
    - Cotrim forte 960 mg montags und donnerstags je 1 Tbl.
    - Calcimagon D3 1 - 0 - 1 Tbl.
    - Ramipril-CT 5mg 0 - 0 - 1 Tbl.
    - Voltarin Kaps. bei Bedarf

    Das ist mein Therapieplan zur Zeit.

    Mit Dank und freundliche Grüße
    an
    Heidesand und Ingrid - für die Zeilen

    Lerge
     
  5. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Lerge,
    ich würde auf jeden Fall Widerspruch einlegen bzw. einen Antrag auf Erhöhung der GdB stellen. Bei allen Wegener-Patienten, die ich kenne, ist mindestens ein GdB von 50% angesetzt worden.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und vielleicht bis Montag im Chat:top:
     
  6. Lerge

    Lerge Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo Stine,

    danke für die Zeilen.

    Widerspruch ist bereits unterwegs mit der Bitte um Zustellung der
    Unterlagen.

    Dir und Benny
    sowie allen anderen
    wünsche ich ein schönes Wochenende.