1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwellung am ISG?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Maus634, 21. April 2010.

  1. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab ja die Spondarthritis und seit letztem Sonntag einen heftigen Schub im ISG. Ich habe jetzt 4 Spritzen mit je 8 mg Dexamethason und 100 ml Tramadol bekommen. Das Laufen, Sitzen, Liegen ist wesentlich besser geworden, aber noch nicht 100 %. Na gut, das kommt viell. ja noch. ;)

    Seit gestern morgen hab ich aber direkt über dem Po (also quasi um, an, in der Runde um) dem ISG eine dicke Beule, die rot, heiß und druckschmerzhaft ist. Die Stelle ist besonders doof, weil da das Hosenbund draufsitzt.

    Hat jemand schon erlebt, dass man eine Entzündung des ISG so von außen sehen kann?

    LG
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maus634,

    und ich hab gedacht dass ich spinne, als ich bei mir diese Beule entdeckt habe. War nur einseitig aber deutlich sichtbar. Sagt auch mein Mann.

    Sie war dick und rötlich und fühlte sich heiss an. Ich habe diesen Schub ca.
    1 1/2 Wochen gehabt und das Gefühl als würde ich mit Messern im Rücken rumlaufen. Na ja, laufen, eher kriechen. Und wie Du schon gesagt hast, äusserst unangenehm wg dem Hosenbund.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es so schnell wie möglich besser wird.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi Maus,
    ist da vieleicht eine Spritze gesetzt worden?
    Fragegrüße
    Gitta
     
  4. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich habe auch eine aktuelle ISG Entzündung aber da ist von außen gar nichts sichtbar.

    Vielleicht von der Spritze diese Beule?
     
  5. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    Gitta nein, die Spritzen sind seitlich in die Pobacken gekommen. Zwei rechts, zwei links.

    Melanie, hm, ich weiß ja nicht, ob das gut oder schlecht ist. Für dich jedenfalls gut, weil...das ist echt unangenehm. :)

    Louise, ach bin ich froh. Genau das dachte ich nämlich auch...ich spinne. Aber nein, die Schwellung ist da. Mein HA hat sie sich angeguckt, gemeint, das hätt er noch nie gesehen und fotografiert. Es ist also in der Tat wohl nicht alltäglich, dass sich am ISG eine Entzündung so festsetzt bzw. extrem nach außen hin zeigt.

    Ich habe wie du auch PSA und mit der Zeit immer mehr Probleme mit dem Rücken, besonders HWS und ISG. Diesmal zieht der Schmerz über den Po hinten runter und gehört genau (aber nur) am rechten Knie auf. Das Knie ist weder rot noch dick noch heiß, das einzige, was ich da denke ist, es platzt und zwar jeden Moment. Ich gehe davon aus, dass es sich nur um Tage handeln kann, bis sich auch da die Entzündung nach außen hin zeigt.

    Das Problem hatte ich letzte Woche nämlich mit dem rechten Arm von Schulter bis Hand. Dem HA hab ich gesagt, ich hätt das Gefühl, der Arm gehöre nicht zu mir, er fühle sich so anders an. Gesehen hat er da noch gar nichts. Dann bekam ich Montag, Mittwoch und Freitag die Spritzen für das ISG und am Sonntag schwoll der Ellenbogen derart an, dass ich nur T-Shirt tragen konnte. Das hab ich ihm dann Dienstag zur nächsten Spritze gezeigt, ihm sind fast die Augen rausgefallen. ;)

    Toll und das alles mit 50 mg Enbrel, 10 mg MTX und täglich 5 mg Cortison plus rund 200 mg Cortison die Woche durch die Spritzen zusätzlich.

    Es wäre dann nach Remicade das 2. Biological, was seine Wirkung verliert. Da ich derzeit auch wieder unter Fieber leide, die Augen schmerzen als wären sie entzündet, 7 !! Apten im Mund habe, die Schwindelattacken wieder zunehmen, ich unheimliche Sprach- und Konzentrationsprobleme habe und 24 Stunden hundemüde bin, dürfte das mein Jahresschub werden. Die anderen endeten bisher immer im Krankenhaus, ich bin gespannt...:(
     
  6. löwe4509

    löwe4509 Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Maus,

    auch mein Bechti macht z.Zt. genau das Gleiche - das rechte ISG ist dick verquollen (sieht man so schon und auf dem RöBi auch) und extrem Druckschmerzhaft.

    Ich hab nen Orthopäden der unter Röntgenkontrolle Corti direkt ins ISG spritzt. Das hilft meistens relativ schnell und hält auch immer so 3 - 4 Monate an.

    Das kann aber nicht jeder - meiner ist Orthop./Schmerztherapeut für Wirbelsäule und hat ein C-Bogenröntgengeraät in der Praxis stehen. Das Spritzen ist zwar immer ne Tortur aber er spritzt Scandicain mit und dann ist erstmal sofort Ruhe.
     
  7. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    leider geht das ISG spritzen bei mir nicht mehr, da es immer so extrem entzündet ist, dass den Ärzten direkt das Blut in die Nadel läuft. Ich krieche im Moment auch auf dem Zahnfleisch. Letzter Stand vom Montag MRT ist, dass ich jetzt eine Sakroilities Grad III bis IV habe. Super!!!
     
  8. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    Rolf, das wäre noch eine gute Idee. Mein Ortho sitzt zwar etwas weiter weg von meinem Wohnort, aber fürs nächste Mal werde ich die Option im Auge behalten. Das, was mein HA jetzt gemacht hat, war gut, es hat mir Linderung gebracht.

    Melanie, es war ja wieder ein paar Tage warm. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kann es nunmal nicht ab. Für mich wäre es das Beste, nach Sibirien auszuwandern. ;) Lass den Kopf nicht hängen, kommen auch wieder bessere Zeiten *hoff*.

    LG
     
  9. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    @alle,

    jetzt hab ich mal ne Frage an Euch bezüglich der ISG.

    Mein Rheuma-Doc sagt, das muss der Orthopäde behandeln, der Orthopäde sagt, nein, dass ist eindeutig Sache des Rheumatologen:eek::eek: Was denn nun??

    Mit anderen Worten, ich renne, äh schleiche, solange mit den Schmerzen rum bis die sich einig sind?? Fakt ist aber, wenn Schub, dann ISG entzündet. Und das tut verdammt weh.

    Es tut auch ohne Schub schon weh genug, wenn man drauf drückt. Jedesmal wenn ein Arzt darauf rumdrückt, gehe ich in die Knie. Wahrscheinlich habe ich deswegen so eine Angst vor dem Gutachter bezüglich meines Verschlechterungsantrages. Ich weiss ja, dass die einen untersuchen müssen, aber hinterher hab ich wieder tagelang was davon.

    @Maus634,
    ich wollte ja nun auch ein zusätzliches Medikament zum MTX haben. Leider nicht bekommen, sondern von 15 mg Tabletten auf 15 mg Spritzen umgestellt. Dazu 7,5 mg Corti und Schmerzmittel. Vertrage aber leider nur Paracetamol. Da kann ich auch Brausebonbons lutschen, haben den gleichen Effekt. Und dann noch 7,5 mg Ramipril wg hohen Blutdruck. Danke, ich frühstücke morgens lieber was anderes:rolleyes::rolleyes:.

    Dafür gehe ich jetzt 2 x die Woche ins Solebad und darf mich dort unter Anleitung ein wenig gymnastisch bewegen. Das erste Mal natürlich prompt übertrieben und am nächsten Tag ging gar nix mehr. Nein, kein Muskelkater, mir taten die Knochen weh.

    Konzentrations- und Sprachprobleme habe ich nicht, bin aber seit ein paar Monaten unheimlich vergesslich geworden. Fällt ja eigentlich auch unter Konzentration oder? Mein Mann und ich lachen dann immer schon über mein "Rheuma-Hirn" obwohl es eigentlich nicht zum lachen ist.

    Jetzt werde ich mal einen Termin machen beim Chir.-Orthopäden damit ein Termin gemacht werden kann, um mir die "Ersatzteile" in Knie und Hüfte ein zu bauen. Dann ist diese "Baustelle" erstmal in Ordnung.

    Ich wünsche Allen einen schönen schmerzfreien Tag

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  10. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    @ Maus

    bei mir ist es mittlerweile egal welches Wetter, stecke seit 8 oder 9 Jahren im Dauerschub, deswegen glaub ich nicht mehr an die Wunderpille und tolle Zeiten. Konstant im Grunde gleichbleibend, mit weiteren Verknöcherungen an der WS.
     
  11. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maus634

    geht es Dir inzwischen ein wenig besser?? Und was macht die Beule??

    lass mal von Dir hören

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  12. Siggi09

    Siggi09 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo
    ich habe ebenso MB mit Gelekbeteiligung, besonders geschwollene Gelenke
    die von außen deutlich sichtbar sind. Am Brustwirbel wo der BH zusammen geht und auch am ISG, habe einen guten Rat von einem Physiotherapeuten bekommen und mir hilft es sehr gut.
    Reiner Quark-dick auf die Schwellungen schmieren ca. 20min. soll die Entzündung hemmen, ich bin begeistert. Ich bekomme seit einem halben Jahr Enbrel und MTX, und die Schmerzen wurden echt gemindert dadurch, auch die Schwellungen sind nicht mehr so oft. Der Nachteil ist nur, das ich fast 10kg zugenommen habe wo ich mich nicht mit abfinden kann,vielleicht weis ja von euch einer einen Rat???
    Ganz liebe Grüße
    Siggi:sniff:
     
  13. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,

    Louise,

    es geht aufwärts, nur langsam, aber es geht. Ich laufe schon fast wieder aufrecht. :) Meinen HA könnt ich knutschen, die Spritzen haben mich zwar psychisch ganz schön weggehauen, aber geholfen haben sie.

    Ich habe im übrigen genau das gemacht
    den Quark vorher gut kühlen, und es hilft tatsächlich. Hat mir auch mein HA gesagt. Die Fieberschübe sind weg, das Handgelenk, der Daumen, der Ellenbogen, das rechte Knie und das rechte Schlüsselbein sind aber noch geschwollen. Ich hoffe, dass sich auch das in den nächsten Tagen noch gibt. Insgesamt hat dann dieser Schub knapp 7 Wochen gedauert. Es wird von Jahr zu Jahr länger, wenn auch seltener. Hatte ich sonst so 3-4 Mal im Jahr für 2-3 Wochen Theater, sind es jetzt viell. 1-2 Mal, dafür aber über gut 2 Monate.

    Und bei dir?

    Siggi, ich nehme auch Enbrel, MTX, Cortison, Oxycodon, Ibu 800 und Citalopram und nehme seit Weihnachten nur ab, bis jetzt 15 kg. Keiner weiß, warum.