1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwangerschaft und Quensyl

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Biglia, 7. Dezember 2005.

  1. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin moin,

    da ich grad ein wenig zuviel Zeit hab *hustet und zum Arbeitskollegin linst*, hab ich auf der Startseite ein wenig gestöbert und wäre fast vom Stuhl gefallen.

    Bitte???? :eek: Seit wann? Kann das wer von euch bestätigen bzw. weiß was drüber weil ggf. auch nimmt?

    Mein Kenntnisstand ist, dass ich unter gar keinen Umständen schwanger werden darf mit dem Zeug oder ich möchte Abtreibung, weil Kind dann höchstgradig behindert! *stand da nicht auch sowas in dem Packungswisch?*

    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    Bis dann
    Biglia
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi biglia,

    also mir wurde damals im kh auch gesagt, dass ich mit quensyl nicht schwanger werden darf. in der packungsbeilage steht: hydroxychlorochin passiert die plazentaschranke und kann in therapeutischer dosis beim ungeborenen zu organschäden führen. die erfahrungen zur anwendung in der schwangerschaft sind begrenzt. daher darf hydroxychlorochin während der gesamten schwangerschaft nicht eingesetzt werden. vor beginn einer therapie ist eine schwangrschaft auszuschließen. Für die dauer der einnahme und mindestens 3 monate nach beendigung muss ein wirksamer empfängnisschutz eingehalten werden. hydroxychlorochin geht in die muttermilch über. daher darf während der anwendung nicht gestillt werden. (stand der information: juni 2002)

    weiss nicht, ob das jetzt weiterhilft, denn in 3 jahren kann sich ja viel ändern, vom kenntnisstand zu den gegenanzeigen.

    liebe grüsse
    lexxus
     
  3. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin lexxus,

    das ist auch meine Info, deswegen wunderte ich mich ja, dass das hier plötzlich auf der Homepage steht.

    Hm, wäre gut, wenn Dr. Langer dazu was sagen könnte :o

    Mal kucken, ich hab am 14. Termin bei meiner Rheumatologin, vielleicht weiß die dazu was. Weil .... wenn das stimmen sollte ... das wäre mehr als klasse *g*

    Bis dann
    Biglia
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Im Therapiebegleitbogen der MHH zu Quensyl steht eindeutig drin, das unter einer Therapie mit Quensyl auf eine Schwangerschaft zu verzichten ist. Sollte es dennoch dazu kommen muss der Rheuma-Doc schnellstens informiert werden - der entscheidet dann wie es weiter zugehen hat.
     
  5. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hm, aber irgendwoher muss Dr. L oder Doegi doch die Info haben, sonst würde es doch nicht auf der HP stehen, oder? :confused:
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    http://66.102.9.104/search?q=cache:ivH2H1V_FPEJ:www.tnf-alpha.info/news/249.html+quensyl,+schwangerschaft&hl=de

    https://www.rheumawelt.de/rhe/forum/actionViewThread.do?entry=637&wid=103048&board=5

    https://www.rheumawelt.de/rhe/forum/actionViewThread.do?wid=103048&entry=155&board=5

    was mir aufgefallen ist: hersteller raten davor ab, quensyl in der schwangerschaft zu nehmen, verweisen aber immer auf den arzt- ob es es zulässig findet oder nicht. experten raten es aber an....
    ich denke, bei den pharmafirmen geht es nur um die absicherung...
     
  8. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    @Lilly
    auf der ersten Seite steht es doch auch drin ;)

    Plaquenil®
    (Hydroxychloroquin) 3-4 Monate 200-400 mg
    täglich ja nein Lichtempfindlichkeit der Haut und Augen, sehr selten Netzhautschädigung am Auge

    Müsste doch auch auf Quensyl zutreffen, wenn es auch ein Hydroxychloroquin ist oder? *Grübel*

    ----

    Hm, ganz toll und was soll das einem selbst sagen? Risiko eingehen oder wie? :confused: Ich würde aber sagen: wenn das ganze nicht bestätigt werden kann, ist es mir doch ein wenig zu ... heiß.

    Aber danke für die Mühe :)

    Bis dann
    Biglia
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    stimmt :D ich habe nur auf die medinamen geschaut, nicht auf die wirkstoffe.

    auf dieser seite steht aber auch, dass es in der schwangerschaft zugelassen ist...
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube schon, ist genauso eine autoimmunerkrankung. ich denke, das doc L. recht hat ;)
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    uuuuppps :D wo ist denn dein beitrag hin??? :p
     
  12. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hrm, ich denke du kannst meine gemischten Gefühle verstehen.

    Naja, vielleicht hab ich ja Glück und ich kann Quensyl so oder so demnächst absetzen (neuer Termin bei der Rheumatologin am 14.) und angeblich bin ich ja schon seit 1 Jahr in Remission - laut Akutklinik :rolleyes: wozu dann weiternehmen?

    Momentan ist bei mir zwar nichts konkret geplant, aber Infos für den Fall des Falles (sprich Unfall -> Versagen des Nuvarings) wären dennoch wünschenswert, damit man dann nicht wirklich komplett in Panik ausbricht (was ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt würde, will keine Abtreibung wegen eines besch....eidenen Medis :( )

    Aber danke, dass du - mal wieder - für mich auf die Suche gegangen bist :)

    Bis dann
    Biglia

    PS: Hihi, gelöscht, weil ich versehentlich auf "Antworten" geklickt habe, anstatt auf "Ändern". Aber da du schon gelesen und geantwortet hattest auch für die anderen noch -> PS: Nach dem Lesen der anderen 3 Links: hm, müsste sich doch auch auf cP und Fibro übertragen lassen oder? (da ist nur von Lupus die Rede) *nachdenklich kuckt*
    Wusste ja nicht, dass du SO fix bist :D
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    sag mal, was ist bei dem thema ms rausgekommen?? gibts da neuigkeiten?
     
  14. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    darauf habe ich dir schon geantwortet, das war der beitrag, den ich vermisst habe :D :D

     
  15. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    ähm, ja

    In Reinkenheide konnte der Verdacht auf MS nicht bestätigt werden - vorerst. Sie möchten mich aber gern in eine Spezialklinik in Düsseldorf schicken, jene hat Neurologie & Rheumatologie unter einem Dach und das wäre eigentlich ja perfekt. Symptome haben soweit alle nachgelassen. Das einzige was mich an R. gestört hat war die Neurologin, die ich hatte. Hat laufend auf mich eingeredet, dass ich mein Leben ändern müsse (Schule aufgeben; mehr draußen rumtreiben um einen Mann kennen zu lernen, mit welchem ich dann eine Familie gründen und Kinder kriegen soll; Karriere auch noch irgendwann / -wie gleichzeitig machen.; alle meine Medis wollte sie am liebesten auf Schlag (!) absetzen [auf die Antwort, dass ich dann einen Mega(schmerz)schub bekommen würde und ich das nicht will kam als Antwort, dass ich ja in einer Klinik wäre und sie mich auffangen könnten; klar, sicher, ICH hab dann tagelang die Schmerzen bis fast zur Bewusstlosigkeit, nicht sie!] und mir meinen Rollator wegnehmen; umziehen in den Süden, bestenfalls zurück nach Österreich usw. usf). Hab' da zum Schluss schon fast 'nen Anfall bekommen. Die hat nicht EINMAL nachgefragt was ich davon halte oder ob ich sowas überhaupt in Erwägung ziehe! (z.B. Mann suchen und Kinder kriegen) Und Gegenargumente bzw. meine Ansichten dazu hat sie immer schlichtweg abgeschmettert, und gesagt dass ich ja zu jung für das alles sei, immerhin wäre ich keine 70+ usw.

    Naja, egal, aufregen lohnt nicht, mein Leben ist aufregend genug in letzter Zeit. :cool:

    Bis dann
    Biglia
     
  16. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    deswegen steht davor auch:
    *lacht* Guten Morgen, Lilly ;)
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    das habe ich aber vorhin nicht gelesen *augenreib* :D :D - das hast du sicher noch dazu geschrieben :D :D - scherz bei seite.

    das soll die neurologin mal deinem rheumadoc erzählen *lol* medis absetzten und so :eek: :rolleyes: .... ist die nebenbei auch psychiater?
     
  18. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    *lacht* au ja! Aber ich wette mit dir, dass das in ihrem Schreiben bestimmt sogar drinsteht, wobei ich das meinem Schmerzarzt schon gesagt hab. O-Ton: "Aha, sonst noch hilfreiche Ideen?" :D (Ich war am Tag nach der Entlassung bei ihm und konnte nichts mehr tun - sitzen, stehen, laufen-nur liegen! - ohne in Tränen auszubrechen)

    Gespannt bin ich eh auf den Schrieb, ob irgendwas von dem o.g. ansatzweise drinsteht. Mal bei meinem richtigen Neurologen anrufen und nachfragen *g*

    Ich weiß aber auch eines: sie wird mich nie wiedersehen! Das hat mir gereicht. Täglich bekam ich das zu hören und hab zum Schluss immer heulend im Bett gelegen. Abgesehen, dass ich soviel Arroganz nicht verstehe (sie kennt im Prinzip null von mir wirklich, sondern nur was ich ihr gab), fühlte ich mich unverstanden und nicht wirklich ernst genommen bei ihr. Der Hit ist sowieso, dass sie um die 28 sein muss und im Moment auch ca. im 5. Monat schwanger ist.

    Wegen deiner zweiten Frage: keine Ahnung, weiß ich nicht.

    Bis dann
    Biglia
     
  19. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    *lol*
    da würde ein arzt von *eigenübertragung* sprechen ;) . wahrscheinlich hatte SIE diese probleme, die sie dir jetzt einreden will!
    ob das problem durch ein baby gelösst werden kann, bezweifle ich... da tun sich eher noch zusätzliche probs auf :eek: ...

    na ja, ich wünsche dir auf alles fälle, dass es KEINE ms ist....
     
  20. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    naja, mir eigentlich gleich ob sie die hatte oder nicht, sie soll sich einfach nur aus meinem leben raushalten, weil das geht eindeutig zu weit.

    nicht nur du wünscht mir das - ich mir auch ;) mir reichen die anderen zwei sachen schon ... eindeutig *nickt leicht*